Diskussion um Stellplätze

"Wichtiges Signal" für Schongaus Altstadt

+
Die Stellplätze in der Altstadt, hier die Liedlstraße, hatte der Bauausschuss am Dienstag im Blick.

Schongau – „Ein wichtiges Signal für den Einzelhandel und die Bewohner der Altstadt“, sieht Bürgermeister Falk Sluyterman in einem Beschluss des Bauausschusses, welcher es einem Bauwerber versagt, acht statt der ursprünglich geplanten zwei Stellplätze in der Altstadt abzulösen.

In der ursprünglichen Planung sollten in der Kirchenstraße in einem Hinterhofgebäude im Erdgeschoss drei Garagenstellplätze und im Obergeschoss die Nebenräume für das Hauptgebäude errichtet werden, schildert Bernd Liebermann vom Bauamt. Nunmehr sei aber beabsichtigt, zugunsten einer gewerblichen Nutzung auf die Garagen zu verzichten. Die ursprünglich vorgesehenen Stellplätze sowie die durch die neue Nutzung ausgelösten Stellplätze sollten abgelöst werden. Bei der ursprünglich Planung wären das zwei gewesen, die jetzige Planung benötige acht abzulösende Parkplätze.

In Absprache mit dem Landratsamt werde vorgeschlagen, das Einvernehmen zu der beabsichtigten Umwandlung zu versagen. Dem folgte der Bauausschuss einstimmig. 

asn

Auch interessant

Meistgelesen

Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Aktionsgemeinschaft gegen "Müllverbrennungsanlage Altenstadt"
Aktionsgemeinschaft gegen "Müllverbrennungsanlage Altenstadt"

Kommentare