Solo an der Gitarre

Stimmungsvolles Gitarrenkonzert in Schongau mit Klaus Wladar

+
Gitarrist Klaus Wladar kommt nach Schongau.

Schongau – Am Samstag, 29. Februar, um 19 Uhr spielt der international bekannte Wiener Gitarrist Klaus Wladar Virtuoses für Sologitarre in der Evangelischen Kirche in Schongau. Zu hören ist neben Spanischem auch Tangomusik von Astor Piazzolla und die berühmte Sonate des Argentiniers Alberto Ginastera – ein Meilenstein der Gitarrenliteratur. Freunde sanfterer Töne kommen bei barocker Lautenmusik von Sylvius Leopold Weiss oder der bekannten „Spanischen Romanze“ auf ihre Kosten. Der Eintritt ist frei.

Virtuose Oktavläufe und schillernde Orchesterfarben in Form einer „Minioper“ für Gitarre zeigt der Gitarrist, der als Dozent am Leopold Mozart Zentrum der Universität Augsburg eine Gitarrenklasse leitet, bei Musik von Mauro Giuliani, des „Paganini der Gitarre“. „Die Arpeggios, Verzierungen und Kadenzen von Klaus Wladars Gitarre schillern in beeindruckender Virtuosität.“ (La Liberté, Schweiz)

Groovige Bossa Novas, Sambas, leidenschaftliche Tangos und feurige spanische Musik von Joaquin Turina und Isaac Albèniz verbreiten südländisches Flair. Schließlich runden Joe Zawinuls virtuos gespielter Jazzhit „Mercy, Mercy, Mercy“ in einem aufregenden Arrangement für Sologitarre oder „Fight“, ein flirrendes Rockstück des Japaners Kotaro Oshio diesen eindrucksvollen Konzertabend ab.

Klaus Wladar weiß durch locker zwischen die Stücke eingestreute Anekdoten und interessante Geschichten in erfrischender Weise die Grenzen zwischen E- und U-Musik zu sprengen und zeigt die klassische Gitarre als ein wahrhaftiges Kaleidoskop musikalischer Farben.

Klaus Wladar wurde 1972 in Wien geboren und begann im Alter von 14 Jahren Gitarre zu lernen. Sein Studium am Mozarteum in Salzburg begann er bei Eliot Fisk. Sein weiterer Weg führte ihn zu Lehrern wie Dagoberto Linhares (Conservatoire de Lausanne), Alex Garrobé (Barcelona) und Franz Halász (Musikhochschule Augsburg). Nach seinem erfolgreichen Abschluss der Meisterklasse in Lausanne (1. Preis mit Auszeichnung) führte er im Preisträgerkonzert das „Concierto de Aranjuez“ mit dem Orchestre de Chambre de Lausanne auf. Eine ausgedehnte Tournee mit diesem Konzert mit verschiedenen Schweizer Orchestern folgte. Klaus Wladar ist Preisträger internationaler Gitarrenwettbewerbe wie dem Concorso Internazionale Cittá di Stresa (Italien), International Guitar Competition Volos (Griechenland) oder dem Tokyo International Guitarcon­test (Japan).

Er konzertiert regelmäßig als Solist und Kammermusiker in Ländern wie Österreich, der Schweiz, Frankreich, Holland, Italien, Portugal, Japan, Bulgarien, Luxemburg, Kroatien und Spanien. Zusammen mit Takeo Sato und Dimitri Lavrentiev bildet er das Alegrías Guitar Trio. Bisher belegen vier CD-Einspielungen sein künstlerisches Wirken. Er lebt in Lindau am Bodensee, leitet als Dozent eine Gitarrenklasse am Leopold Mozart Zentrum der Universität Augsburg.

Heimat ist unsere Stärke: Besuchen Sie den Kreisboten Schongau auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Schlangenlinien auf der B 23
Schlangenlinien auf der B 23
Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände

Kommentare