Straße zeitweise gesperrt

Straßenbauarbeiten am Ammerberg zwischen Peißenberg und Böbing

+
Bis Mittwoch kommender Woche, 19. Juni, bleibt die Straße zeitweise gesperrt – doch es gibt Ausnahmen.

Böbing – Die starken Regenfälle im Mai haben Spuren an der Staatsstraße 2058 zwischen Peißenberg und Böbing hinterlassen. Um Schäden zu beheben, ist die Strecke seit dem heutigen Dienstag, 11. Juni, und wohl noch bis Mittwoch kommender Woche, 19. Juni, zeitweise gesperrt.

Im Bereich der Spitzkehren am Peißenberger Ammerberg ist es zu Fahrbahnsetzungen und einem Böschungsrutsch gekommen. Schuld ist der anhaltende Regen, der sich im Mai über den Landkreis ergoss. Nun sind Instandssetzungsmaßnahmen zu erledigen, die die Firmen Streif aus Rottenbuch und Strommer aus Schongau übernehmen.

Weil die Arbeiten Platz brauchen und die Verhältnisse beengt sind, ist eine Vollsperrung notwendig. Vom 11. bis 19. Juni ist die Staatsstraße 2058 dicht. Doch nur zeitweise: Täglich von 18 bis 7 Uhr und am Wochenende wird die Sperrung jeweils aufgehoben. Witterungsabhängig kann es kurzfristig zu Terminverschiebungen kommen.

Auch interessant

Meistgelesen

"Marie-Juchacz", "Fronveste" oder ganz anders? So sehen es die Schongauer Kreisboten-Leser
"Marie-Juchacz", "Fronveste" oder ganz anders? So sehen es die Schongauer Kreisboten-Leser
Straßenbauarbeiten am Ammerberg zwischen Peißenberg und Böbing
Straßenbauarbeiten am Ammerberg zwischen Peißenberg und Böbing
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Fahranfänger drückt bei Hohenpeißenberg zu sehr aufs Gas und schleudert in Wiese
Fahranfänger drückt bei Hohenpeißenberg zu sehr aufs Gas und schleudert in Wiese

Kommentare