3. Street Food-Festival in Schongau

Highlight vor den Stadt-Toren

+
Zog die Besucher in Massen an: das 3. Street Food-Festival in Schongau.

Schongau – Die „Winteredition“ im vergangenen Herbst war bereits ein Besuchermagnet, die dritte Auflage des Street Food-Festivals am langen Pfingstwochenende hat diesen Erfolg allerdings jetzt noch einmal getoppt. Vor den Toren der Stadt am Schongauer Volksfestplatz zählten die Veranstalter an den vier Tagen insgesamt über 15 000 Besucher, die sich die außergewöhnlichen Speisen aus den rollenden Food Trucks schmecken ließen.

„Wir sind total zufrieden“, lautete dementsprechend am Dienstag das Fazit von Organisator Philipp Sebastian. Dass „Curryo.city“, „BBQ-Rockers“ und Co. die Besucher in Scharen anlockten, lag auch am sommerlichen Wetter. Besonders an den Abenden drängten sich die Menschen an den Biertischen, waren die Bänke bis auf den letzten Platz besetzt. Viele harrten sogar noch aus, als die Bands auf der Open Air-Bühne schon längst aufgehört hatten zu spielen und der Ausschank bereits geschlossen war. „Das war wie im Biergarten“, blickte Sebastian zurück.

Zufrieden seien auch die Anbieter gewesen. „Alle haben gesagt, dass sie gerne wiederkommen.“ Ob die nächste Auflage im Herbst wieder am Volksfestplatz stattfindet oder das Festival dann zurück in die Altstadt zieht, ist noch nicht entschieden. Viele Besucher seien wegen den zahlreichen Parkplätzen froh über den Ortswechsel gewesen, berichtete Sebastian. Auch für die Food-Trucker habe der Volksfestplatz aus logistischen Gründen durchaus Vorteile gehabt.

chpe

Auch interessant

Meistgelesen

Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt
Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt
Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt
Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt
Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell
Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell
Chancenlos im Wasser
Chancenlos im Wasser

Kommentare