Zugmaschine macht sich selbstständig

Führerloser Traktor schießt über die Straße

+
Der führerlose Traktor überschlug sich, flog über die Straße und kam im angrenzenden Feld zum Liegen.

Wildsteig – Ein Traktor hat sich am Mittwoch bei Wildsteig selbstständig gemacht und ist über die Staatsstraße 2059 geflogen. Verletzt wurde niemand, da in diesem Moment glücklicherweise kein anderer Verkehrsteilnehmer auf der Straße unterwegs war. Der Sachschaden liegt, laut ersten Schätzungen, bei rund 100.000 Euro.

Gegen 18 Uhr stellte der 36-jährige Landwirt aus Wildsteig seinen Traktor mit Ladewagen auf seinem Feld oberhalb der Schloßbergstraße ab. Der Mann ließ, laut Polizeisprecher Martin Kees, den Motor laufen und zog die Handbremse an. Nach etwa einer Viertelstunde kam das Fahrzeug jedoch plötzlich ins Rollen. Das Gespann schoss über das Feld bergab, durchbrach ein kleines Waldstück und steuerte auf die Staatsstraße zu.

Im Verlauf der führerlosen Fahrt koppelte der Ladewagen vom Traktor ab. Das Zugfahrzeug überschlug sich, flog über die Staatsstraße 2059 hinweg und kam im angrenzenden Feld nahe dem Mühlbach zum Liegen.

Glücklicherweise war gerade niemand auf der Straße unterwegs, sodass es keine Verletzten bei dem Unfall gab. Am Ladewagen und am Traktor entstand allerdings erheblicher Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Warum sich die Zugmaschine plötzlich in Bewegung gesetzt hatte, ist, laut Kees tags darauf, noch nicht geklärt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erlebnisführung in Schongau mit Oliver Pötzsch
Erlebnisführung in Schongau mit Oliver Pötzsch
Erste Rundgänge der Peitinger Sicherheitswacht
Erste Rundgänge der Peitinger Sicherheitswacht
Märchenwald öffnet morgen mit mehreren Neuerungen
Märchenwald öffnet morgen mit mehreren Neuerungen

Kommentare