»Besser machen«

Trinkwasser: Kritik an Informationspolitik der Stadt Schongau

PantherMedia Wasserglas Trinkwasser Symbolbild
+
Symbolbild
  • Astrid Neumann
    VonAstrid Neumann
    schließen

Schongau – Seit Donnerstag vergangener Woche gilt ein Abkochgebot für das Schongauer Trinkwasser. Kritik an der Informationspolitik der Stadt musste Bürgermeister Falk Sluyterman in den vergangenen Tagen einstecken. Dagegen wehrte er sich im Stadtrat am Dienstag.

Unverzüglich habe er die Anordnung des Gesundheitsamtes, das Trinkwasser in Schongau abzukochen, weiter gegeben, so das Stadtoberhaupt und zählt die verschiedenen Kanäle auf, die bedient wurden. Die städtische Homepage und Facebook sei sofort bespielt, Presse – Zeitungen, Radio und Fernsehen – sowie die kritische Infrastruktur umgehend informiert worden. Eine Push-Nachricht über die Schongau-App wurde ebenso versendet, wie Aushänge angebracht.

„Man hätte es schon besser machen können“, befand Marianne Porsche-Rohrer (CSU), die vor allem an die älteren Leute ohne Internet und Facebook dachte. Sie habe einfach Leuten Bescheid gegeben, die es nicht wissen könnten, widersprach dem Vorwurf Bettina Buresch (Grüne).

Einen weiteren Vorschlag hatte Oliver Kellermann (CSU): Mit einem Lautsprecher-Wagen durch die Straßen fahren und eine Durchsage machen. „Die AfD hat uns das ja im Wahlkampf gezeigt, vielleicht können wir uns den Bus mal leihen“, meinte er scherzhaft. „Der Vorfall gibt das nicht her“, wie der Rathaus­chef nach einem Gespräch mit der Feuerwehr darauf erwiderte.

Auch den Vorwurf, dass die Mitteilung nicht in mehreren Sprachen verfasst wurde, wies der Bürgermeister zurück: „Das kann die Verwaltung nicht leisten.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geduldsspiel um die Peitinger Straße
Schongau
Geduldsspiel um die Peitinger Straße
Geduldsspiel um die Peitinger Straße
Daniela Puzzovio wird Zweite Bürgermeisterin von Schongau
Schongau
Daniela Puzzovio wird Zweite Bürgermeisterin von Schongau
Daniela Puzzovio wird Zweite Bürgermeisterin von Schongau

Kommentare