Langfinger auf Diebestour in Schongau

+
Ein Unbekannter hat am gestrigen Mittwoch einem 33-Jährigen in Schongau in die Tasche gegriffen und sich an dessen Portemonnaie bedient.

Dreister geht es fast nicht: Während er an einem Imbissstand in der Bernbeurener Straße in Schongau stand, ist einem 33-Jährigen der Geldbeutel aus der Hosentasche gestohlen worden. Wenig später wurde das Portemonnaie in einem Supermarkt abgegeben - leer.

Das Opfer, ein Mann aus Altenmünster, hielt sich am gestrigen Mittwoch um 12 Uhr an einem Imbissstand auf. Als er nach seinem Portemonnaie griff, war der Schreck groß: Die Börse war weg. Ein Unbekannter hatte sie dem 33-Jährigen aus der Gesäßtasche gezogen. "Kurze Zeit später wurde der Geldbeutel in einem benachbarten Supermarkt abgegeben", teilt Herbert Kieweg, erster Polizeihauptkommissar der Inspektion Schongau, mit. Das Geld sei allerdings futsch gewesen, der Täter habe den Geldbeutel ausgeräumt, bevor er ihn wegwarf.

Auch interessant

Meistgelesen

Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt
Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt
Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt
Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt
Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell
Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell
Chancenlos im Wasser
Chancenlos im Wasser

Kommentare