Einbruch in Peiting

80 000 Euro Sachschaden

+
Monitore zerstört und das Gebäude geflutet hat ein Unbekannter zwischen 24. und 27. Dezember im Peitinger Zeißlerweg.

Peiting – Einen hohen Schaden hat ein Unbekannter hinterlassen, der zwischen Heiligabend und Dienstag in ein Firmengebäude im Peitinger Zeißlerweg eingebrochen ist.

Nachdem der Täter über ein eingeschlagenes Fenster ins Innere vorgedrungen war, versuchte er vergeblich, einen Getränkeautomaten aufzuhebeln. Außerdem zerstörte er Monitore verschiedener Maschinen und „flutete das Gebäude, indem er mehrere Wasserhähne aufdrehte“, sagt Polizeisprecher Herbert Kiesweg. Die Bilanz: 80 000 Euro Sachschaden. Beute machte der Unbekannte nicht. Die Inspektion Schongau bittet um Hinweise.

Auch interessant

Meistgelesen

Warum Lory die SPD-Fraktion verlässt
Warum Lory die SPD-Fraktion verlässt
Führerloser Traktor schießt über die Straße
Führerloser Traktor schießt über die Straße
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Blicke hinter die Gartentür
Blicke hinter die Gartentür

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.