Unfall überschattet Teampräsentation – Zuversichtliche aber wortkarge ECP-Spieler – Peitinger Testspiele starten

Bei der Teamvorstellung stand Marc Vorderbrüggen (li.) zusammen mit seinen Mannschaftskollegen noch Rede und Antwort. Auf dem Nachhauseweg verunglückte der ECP-Stürmer schwer. Foto: Halmel

Von

ROLAND HALMEL, Peiting – Die Zuversicht ist groß in der kommenden Saison besser abzuschneiden als in der Letzten. Das war aus den Aussagen der Spieler des EC Peiting bei der Mannschaftsvorstellung in Joes Eisstüberl herauszuhören. Wirklich Erhellendes wie Hintergrundinformationen, Anekdoten aus der Kabine oder interessante Einblicke in das Geschehen auf und abseits der Eisfläche gab es aber nur wenig. „Wir wollen weit kommen“, lautete der Standardsatz der Spieler auf die wenigen Fragen von Moderator Mike Schmidt. Auch Trainer Leos Sulak hielt sich mit Aussagen ebenfalls eher zurück. „Wir haben ein junges Team, mit dem es sehr viel Spaß macht zu arbeiten“, meinte der ECP-Coach. Durch eine Personalentscheidung der letzten Woche wird der Peitinger Kader jetzt noch einmal etwas jünger. Verteidiger Hubbi Schöpf, mit dem die Vertragsverlängerung eigentlich schon abgemachte Sache war, wird jetzt überraschend doch nicht mehr das ECP-Trikot tragen. „Mit Hubbi waren wir uns über die Konditionen einig, jetzt meinte er wohl nachbessern zu müssen und dafür gibt es keinen Spielraum“, erklärte Peitings Vorstand Gerhard Weyrich. Einen neuen Abwehrspieler will der ECP deshalb aber nicht verpflichten. „Wir starten mit dem aktuellen Team. Vielleicht kann Förderlizenzspieler Manuel Kindl die Position übernehmen“, ergänzte ECP-Geschäftsführer Peter Gast, der aber nicht ausschloss, möglicherweise im Laufe der Saison nachzubessern. Bei der zweiten Personalie, Christian Hacker wechselt vermutlich nach Dresden, haben die Peitinger aber schon Ersatz gefunden. Neuer dritter Torhüter und Nummer Eins bei den Junioren wird Severin Cesak. Überschattet wurde der Abend durch den schweren Unfall des Nachwuchsstürmers Marc Vorderbrüggen. Auf dem Nachhauseweg wich der 18-jährige einem Reh aus und schleuderte danach in den Gegenverkehr. Mit schwersten Verletzungen musste Vorderbrüggen danach ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ungeachtet dieses tragischen Unglücks beginnen am kommenden Wochenende die Testspiele des ECP. Dreimal sind die Peitinger dabei zunächst im Heimeinsatz. Am Freitag (19.30 Uhr) gastiert der EHC Bregenzerwald, am Sonntag (18 Uhr) der EHC Sonthofen und am Dienstag (19 Uhr) der TSV Peißenberg in Peiting.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit zwei PS in die Technikgeschichte
Mit zwei PS in die Technikgeschichte
"Rosalinde war eine Einheimische"
"Rosalinde war eine Einheimische"
CT der nächsten Generation
CT der nächsten Generation
Zu Gast im Mühlendorf
Zu Gast im Mühlendorf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.