Das könnte Sie auch interessieren

Die Bergstraße ruft

Die Bergstraße ruft

Die Bergstraße ruft

Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch

Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch
Behörde äußert Bedenken beim Feneberg am Steingadener Kellerberg

Behörde äußert Bedenken beim Feneberg am Steingadener Kellerberg

Behörde äußert Bedenken beim Feneberg am Steingadener Kellerberg

Nach zwei Jahren Suche:

Peiting hat einen Marktbaumeister

+
Übernimmt schon jung Verantwortung: Fabian Kreitl (vorne), hier mit Bürgermeister Michael Asam.

Peiting – Er ist der jüngste im neunköpfigen Team des Marktbauamtes, und er übernimmt künftig die Verantwortung für diesen Bereich: Fabian Kreitl (25) wird in Peiting der neue Marktbaumeister.

Die Stelle war, nachdem Jochen Rohrmoser Ende 2016 aufgehört hatte, zwei Jahre lang unbesetzt. Tiefbaureferent Gerhard Habersetzer hat das Marktbauamt kommissarisch geleitet. Drei Ausschreibungen brachten nicht das gewünschte Ergebnis bzw. Bewerber hatten kurzfristig abgesagt.

Im Herbst 2018 wurde die Stelle ein viertes Mal ausgeschrieben. Fabian Kreitl, der erst im März dieses Jahres als Bauingenieur eingestellt wurde, hat sich beworben. Laut Bürgermeister Michael Asam kam er unter fünf Interessenten zusammen mit einem externen Bewerber aus Hessen in die engere Wahl. Beide wurden zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Am Schluss fiel die Wahl auf Kreitl.

Nach dem Bürgermeister ist der Chef des Bauamtes derjenige aus dem Rathaus, der für die Bevölkerung begehrter Ansprechpartner ist. Häufig sind es bauliche Anliegen, mit denen Bürger ins Rathaus kommen bzw. die vor Ort diskutiert werden.

Kreitl wohnt in Peiting; er hat ein Apartment im Haus seiner Eltern. Der junge Mann – ledig und „noch zu haben“, wie er schmunzelnd bei einem Pressetermin sagt – pendelte während des Studiums nach Augsburg. „Ich bin hier verwurzelt und möchte in meinem Heimatort was voranbringen“, erklärt der 25-Jährige, der zum Januar 2019 die neue Aufgabe antritt.

Nach Themen befragt, nennt er das Ausweisen neuer Baugebiete ebenso wie eine Neuauflage des Fassadenprogrammes, bei dem es öffentliche Zuschüsse gibt. Außerdem wolle er sich daran machen, das neue Jugendzentrum zu planen, das auf einem Grundstück neben der Schloßberghalle seinen Platz bekommen soll.

„Warum sollen wir nicht einen jungen Menschen zum Zug kommen lassen?“ Mit dieser Frage unterstreicht Bürgermeister Michael Asam, dass Kreitl zwar noch Erfahrung sammeln müsse, aber mit dem Studium und seinen relevanten Themen wie z.B. der Städteplanung oder mit ersten beruflichen Eindrücken bereits gute Voraussetzungen habe. Außerdem hatte Asam die „Signale bemerkt, dass der junge Mann mehr Verantwortung übernehmen will“.

Fabian Kreitl ist studierter Bauingenieur und hat im September 2017 in Augsburg den Bachelor gemacht. Das Studium hat er im Bereich Infrastruktur vertieft, wo es um Siedlung, Abwasser und Straßenbau geht.

Die Stelle des Bautechnikers, die Fabian Kreitl in den letzten neun Monaten innehatte, soll nachbesetzt werden. Die Ausschreibung soll im nächsten Jahr erfolgen, so Bürgermeister Asam. 

Johannes Jais

Das könnte Sie auch interessieren

"Rein rechtliche Entscheidung"

Schongauer Hoteliers gegen Boardinghouse

Schongauer Hoteliers gegen Boardinghouse

Mit Marmelade und Mikroplastik

"Jugend forscht"-Regionalentscheid in Schongau

"Jugend forscht"-Regionalentscheid in Schongau

Aufleben einer Tradition

Musikschule Pfaffenwinkel gibt Faschingskonzert in Schongau

Musikschule Pfaffenwinkel gibt Faschingskonzert in Schongau

Auch interessant

Meistgelesen

Behörde äußert Bedenken beim Feneberg am Steingadener Kellerberg
Behörde äußert Bedenken beim Feneberg am Steingadener Kellerberg
Musikschule Pfaffenwinkel präsentiert "Kunterbuntes aus Oper und Operette" 
Musikschule Pfaffenwinkel präsentiert "Kunterbuntes aus Oper und Operette" 
Neues Hilfsangebot in Hohenpeißenberg
Neues Hilfsangebot in Hohenpeißenberg
Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch
Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch

Kommentare