Demokratisch mitgestalten

Wahlsonntag im Landkreis Weilheim-Schongau

+
Bayerns Wähler besetzen die Ämter und Gremien auf kommunalpolitischer Ebene neu – auch in unserem Landkreis Weilheim-Schongau.

Landkreis – Monatelang haben sich die Kandidaten auf die politischen Ämter, die bei der Kommunalwahl neu besetzt werden, ins Zeug gelegt. Ob sie mit ihren Bemühungen bei den Bürgerinnen und Bürgern punkten konnten, das kommt am morgigen Sonntag auf. In ganz Bayern treten die Wähler an die Urnen, um demokratisch Bürgermeister- und Landratskandidaten ihr Vertrauen auszusprechen, und über die Sitze in ihren Kreis-, Stadt- und Gemeinderäten zu entscheiden.

Das Wahlzettel-Sammelsurium, das sich in den Wahlkabinen oder im Falle einer Briefwahl auf dem heimischen Stubentisch ausbreitet, hat imposante Ausmaße. Doch es sind ja auch weitreichende Entscheidungen, die da für die kommenden sechs Jahre zu treffen sind. Deshalb: Gehen Sie bitte wählen!

In einem Schreiben hat das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Informationen für die Gemeinden zusammengestellt, dessen Ziel es ist, in Sachen Corona eine „größtmögliche Sicherheit bei der Stimmabgabe sowohl für Wähler als auch für ehrenamtliche Helfer zu gewährleisten“. So teilt es das Landrats­amt mit.

Wer will, kann seinen eigenen Stift zur Wahl mitbringen. Aktuell auf dem Laufenden halten wir Sie auf unserer Internetseite www.kreisbote.de. Das Landratsamt informiert unter www.weilheim-schongau.de/aktuelles/wahlen.

Am Montag bleiben die meisten Rathäuser dann zu – schuld ist aber nicht Corona, sondern Nacharbeiten zur Wahl.

ras

Auch interessant

Meistgelesen

Schongau setzt weiter auf Falk Sluyterman
Schongau setzt weiter auf Falk Sluyterman
Ohne Papa und Besuch auf der Wochenstation
Ohne Papa und Besuch auf der Wochenstation
Baumstämme fürs neue Schongauer Lechfloß liegen am Lido bereit
Baumstämme fürs neue Schongauer Lechfloß liegen am Lido bereit
Sanierung an der Hohenpeißenberger Umgehung beginnt
Sanierung an der Hohenpeißenberger Umgehung beginnt

Kommentare