Zur Trinkwassersituation

Weiter Abkochgebot und Chlor fürs Wasser in Schongau

Wasserkocher Wasser Schongau
+
Ein Schluck direkt aus dem Hahn ist weiterhin nicht ratsam, das Abkochgebot bleibt bestehen.

Schongau – Nachdem das Staatliche Gesundheitsamt am vergangenen Donnerstag ein Abkochgebot für das Trinkwasser in Schongau erlassen hat, arbeiten die Stadtwerke derzeit intensiv an der Problembehebung. Das Abkochgebot bleibt aber noch bis mindestens Freitag, 30. Juli, bestehen. 

Im Laufe des Montags wurden an verschiedenen Stellen der Trinkwasserversorgung durch die Stadtwerke erneut Wasserproben entnommen, um diese von einem unabhängigen Labor untersuchen zu lassen. Die Ergebnisse werden laut Bürgermeister Falk Sluyterman für Mittwochnachmittag erwartet.

Weitere Probenentnahmen stehen an. Es müsse allerdings davon ausgegangen werden, dass das Abkochgebot noch bis mindestens Freitag aufrechterhalten bleiben muss. Außerdem werde das Trinkwasser weiterhin vorsorglich gechlort, so das Stadtoberhaupt am gestrigen Montag. Am Donnerstag zuvor war ein Enterokokkenbefall festgestellt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue befestigte Landebahn in Altenstadt in Betrieb
Schongau
Neue befestigte Landebahn in Altenstadt in Betrieb
Neue befestigte Landebahn in Altenstadt in Betrieb
Fynn Mike ist das 500. Baby des Jahres in Schongau
Schongau
Fynn Mike ist das 500. Baby des Jahres in Schongau
Fynn Mike ist das 500. Baby des Jahres in Schongau
Afghanistan-Experte Reinhard Erös: Vortrag endet mit Eklat
Schongau
Afghanistan-Experte Reinhard Erös: Vortrag endet mit Eklat
Afghanistan-Experte Reinhard Erös: Vortrag endet mit Eklat
Ein Jahr danach: Wie die Arbeiten nach dem Brand des Klosters in Rottenbuch vorangehen
Schongau
Ein Jahr danach: Wie die Arbeiten nach dem Brand des Klosters in Rottenbuch vorangehen
Ein Jahr danach: Wie die Arbeiten nach dem Brand des Klosters in Rottenbuch vorangehen

Kommentare