Wie vor zweieinhalb Monaten:

Schon wieder Unfall zwischen Zug und Auto an unbeschranktem Bahnübergang in Hohenpeißenberg

+
Ein 24-jähriger Hohenpeißenberger übersah am Freitag am Bahnübergang in der Zieglmeierstraße, dass ein Zug nahte.

Hohenpeißenberg – Am Freitagabend um 20.24 Uhr überquerte ein 24-jähriger Hohenpeißenberger mit seinem Auto den unbeschrankten Bahnübergang in der Zieglmeierstraße in seiner Heimatgemeinde. Dabei übersah er einen nach Weilheim fahrenden Zug.

Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung des 33-jährigen Triebwagenführers kam es zum Zusammenstoß. Der Triebwagen prallte seitlich in den Frontbereich des Autos und schleuderte es in den Graben neben den Gleisen. Beide Insassen konnten sich leicht verletzt aus dem Skoda befreien. Der 24-jährige Beifahrer aus Marktoberdorf kam mit einem Schock ins Weilheimer Krankenhaus. Der Fahrer und die drei Fahrgäste des Zugs blieben unverletzt und wurden durch die Feuerwehr Hohenpeißenberg zu einem bereitstehenden Taxi gebracht.

Am Triebwagen entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro, an den technischen Einrichtungen an der Gleisstrecke von 1000 Euro und am Auto Totalschaden von zirka 20.000 Euro. Der Bahnverkehr wurde nach zweistündiger Sperrung wieder aufgenommen. Der Treibwagen konnte von der Unfallstelle noch wegfahren. Vor Ort waren drei Fahrzeuge mit Notarzt vom Roten Kreuz und die Feuerwehr Hohenpeißenberg.

Wie vor zwei Monaten

Die Stelle in der Zieglmeierstraße nahe des Hohenpeißenberger Bahnhofs ist genau die, an der es am 24. Februar schon zu einem ganz ähnlichen Unfal gekommen war – das ist also nur rund zweieinhalb Monate her. Damals zog sich eine 24-jährige aus dem südlichen Landkreis Augsburg leichte Verletzungen zu.

 kb

Auch interessant

Meistgelesen

Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Aktionsgemeinschaft gegen "Müllverbrennungsanlage Altenstadt"
Aktionsgemeinschaft gegen "Müllverbrennungsanlage Altenstadt"

Kommentare