Erst abklären, dann Abstrich

Abstrichstation für Landkreis Weilheim-Schongau seit Samstag in Betrieb

+
An der Weilheimer Hochlandhalle wird auf Corona getestet. Aufsuchen darf die Abstrichstation aber nur, wessen Notwendigkeit vom Gesundheitsamt bestätigt worden ist.

Landkreis – Die mobile Abstrichstation an der Weilheimer Hochlandhalle ist am vergangenen Samstag in Betrieb gegangen.

Die mobile Abstrichstation des Gesundheitsamts in Weilheim ist am vergangenen Samstag in Betrieb gegangen. Am ersten Tag wurden bereits 43 Personen dort getestet. "Ein Abstrich kann nur erfolgen, wenn zuvor vom Gesundheitsamt die Notwendigkeit abgeklärt wurde", erklärt Landratsamt-Pressesprecher Hans Rehbehn. 

Aufgrund der engen Laborkapazitäten ist eine Testung nur für enge Kontaktpersonen von bestätigten Fällen möglich. Alle anderen Fälle müssen aktuell an den Hausbesuchsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter Tel. 116117 verwiesen werden. Da die Bürgerhotline vom Gesundheitsamt voll ausgelastet ist und es immer wieder zu Wartezeiten gekommen ist, wurden die Kapazitäten erweitert. Folgende Nummern wurde für die Hotline freigeschaltet: Gesundheit: 0881/681-1717, Gewerbe und Gaststätten: 0881/681-1779, Lebensmittelüberwachung: 0881/681-4444. Die Bürger-Hotline ist täglich von 8 bis 17 Uhr erreichbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
Sperrung der B17 zwischen Steingaden und Lauterbach
Sperrung der B17 zwischen Steingaden und Lauterbach
Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash
Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash
Für den Landkreis viel bewegt – Silberne Ehrenringe des Landkreises für soziales und wirtschaftliches Engagement
Für den Landkreis viel bewegt – Silberne Ehrenringe des Landkreises für soziales und wirtschaftliches Engagement

Kommentare