Neu im Fuhrpark

Zwei Allzweckfahrzeuge für Stadtgärtnerei und Bauhof in Schongau

+
Stadtförster Klaus Thien, Bürgermeister Falk Sluyterman, Bauhofleiter Guido Schneider und Bernd Pietruschka, Albert Bißle und Tobias Walters von der Stadtgärnerei sowie Lars Reindl von der BayWa Peiting (von links) vor den beiden neuen Fahrzeugen.

Schongau – Zwei neue Allzweckfahrzeuge, eines der Marke Hansa, eines der Marke Fendt, finden sich im Fuhrpark der Schongauer Stadtgärtnerei und des Bauhofs. Kostenpunkt: rund 200.000 Euro.

Davon, dass die Anschaffung absolut notwendig gewesen sei, ist Bürgermeister Falk Sluyterman ebenso überzeugt wie es der Stadtrat war, der noch im letzten Jahr grünes Licht gegeben hatte. Die beiden Vorgänger, die 2005 und 2006 in Dienst gestellt worden waren und noch verkauft werden sollen, wiesen bereits die ein oder andere Altersschwäche auf. Eines davon ereilte vor zwei Wochen ein Getriebeschaden. „Dass die neuen jetzt da sind, passt genau“, erklärt Stadtförster Klaus Thien.

Die beiden Allzweckfahrzeuge seien „wie Schweizer Taschenmesser“, vergleicht Bauhofleiter Guido Schneider. Das Waschen von Unterführungen und Brunnen sowie die Wildkräuterbekämpfung zählt er beispielsweise für das Hansa-Fahrzeug auf. „Es eignet sich für alles wunderbar.“ „Bewässerung, Winterdienst, Mäharbeiten“, ergänzen die Kollegen für den Fendt. 

ras

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe
Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe
Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung
Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 

Kommentare