Straße bleibt dicht

Arbeiten am Ammerberg ziehen sich hin

+
Starke Niederschläge hatten die Maßnahme nötig gemacht.

Peißenberg/Böbing – Während der starken Niederschläge im Mai ist es im Bereich der Spitzkehren am Peißenberger Ammerberg zu Fahrbahnsetzungen und einem Böschungsrutsch gekommen (wir berichteten). Die damit verbundenen Arbeiten ziehen sich nun länger hin als ursprünglich angenommen.

Die Staatsstraße zwischen Peißenberg und Böbing ist  seit 11. Juni für Instandsetzungsarbeiten gesperrt. Aufgrund des großen Umfanges muss die Sperrung bis 26. Juni verlängert werden. Ursprünglich sollte sie nur bis zum heutigen Mittwoch dauern.

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenpeißenberg vergibt Posten und Referate
Hohenpeißenberg vergibt Posten und Referate
Motorrad mit Vater und Tochter gerät auf Gegenfahrbahn
Motorrad mit Vater und Tochter gerät auf Gegenfahrbahn
Schongauer Stadtrat verabschiedet neue Geschäftsordnung
Schongauer Stadtrat verabschiedet neue Geschäftsordnung
Leinen los für das neue Lechfloß
Leinen los für das neue Lechfloß

Kommentare