Auf hohem Niveau

30 Millionen Euro für Oberallgäuer Gemeinden

Großbaustelle Sonthofen
+
Die „Großbaustelle Sonthofen“ bekommt mehr als 5 Millionen aus der jährlichen Schlüsselzuweisung des Freistaats.

Oberallgäu – Das Oberallgäu erhält im kommenden Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von rund 82,4 Millionen Euro. „Der Landkreis wird mit 24,7 Millionen Euro unterstützt, seine Gemeinden erhalten 29,6 Millionen Euro und die kreisfreie Stadt Kempten 28,1 Millionen Euro. Damit bleibt der Freistaat auch in diesen schwierigen Corona-Zeiten der verlässliche Partner und die starke Stütze unserer bayerischen Kommunen“, sagt der CSU-Landtagsfraktionschef und Kemptener Abgeordnete Thomas Kreuzer.

Landesweit stehen für die Schlüsselzuweisungen 2021 rund 3,93 Milliarden Euro zur Verfügung. Die Mittel sind die größte Einzelposition im kommunalen Finanzausgleich und haben eine hohe Bedeutung für eine starke kommunale Verwaltung, da die Kommunen die Schlüsselzuweisungen frei zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden können. Neben den Schlüsselzuweisungen für Gemeinden und Landkreise stellt der Freistaat im kommenden Jahr auch über 706 Millionen Euro für die Zuweisungen an die Bezirke zur Verfügung.

„Wir müssen die Investitionsfähigkeit unserer Kommunen in die Zukunft gerade jetzt erhalten. Es ist ein wichtiges Signal, dass der kommunale Finanzausgleich 2021 trotz massiv sinkender Steuereinnahmen infolge der Corona-Krise insgesamt auf der Rekordhöhe von 10,36 Milliarden Euro fortgesetzt wird“, sagt Kreuzer. „Zudem werden unseren Kommunen die hohen Verluste bei der Gewerbesteuer durch die Corona-Krise pauschal ausgeglichen. Der Freistaat stellt dazu mehr als 1,3 Milliarden Euro aus dem Sonderfond Corona-Pandemie bereit, der Bund stellt eine weitere Milliarde Euro zur Verfügung.“

Die aktuellen Schlüsselzuweisungen verteilen sich wie folgt:

  • Stadt Kempten: 28 Millionen Euro
  • Landkreis Oberallgäu: 24,6 Millionen Euro
  • Altusried: 2,1 Millionen Euro
  • Balderschwang: 70.000 Euro
  • Betzigau: 413.000 Euro
  • Blaichach: 1,4 Millionen Euro
  • Bolsterlang: 428.000 Euro
  • Buchenberg: 1,1 Millionen Euro
  • Burgberg: 622.000 Euro
  • Dietmannsried: 1,4 Millionen Euro
  • Durach: 1,4 Millionen Euro
  • Fischen: 1 Million Euro
  • Haldenwang: 221.348 Euro
  • Hindelang: 1,3 Millionen Euro
  • Immenstadt: 1,3 Millionen Euro
  • Lauben: 534.000 Euro
  • Missen-Wilhams: 642.000 Euro
  • Oy-Mittelberg: 1,4 Milionen Euro
  • Obermaiselstein: 220.000 Euro
  • Oberstaufen: 2,5 Millionen Euro
  • Oberstdorf: 798.000 Euro
  • Rettenberg: 1 Million Euro
  • Stadt Sonthofen: 5,3 Millionen Euro
  • Waltenhofen: 1,5 Millionen Euro
  • Weitnau: 1,8 Millionen Euro
  • Wertach: 274.000 Euro
  • Wildpoldsried: 274.000 Euro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker Oberallgäu: 7-Tage-Inzidenz liegt unter 100
News-Ticker Oberallgäu: 7-Tage-Inzidenz liegt unter 100
Bußgeldverfahren: Fußgänger trotz Sperrstunde unterwegs
Bußgeldverfahren: Fußgänger trotz Sperrstunde unterwegs
Staatsregierung entlastet Eltern: Rückerstattung von Kita-Gebühren
Staatsregierung entlastet Eltern: Rückerstattung von Kita-Gebühren

Kommentare