...and the Oscar goes to...

+
Alle Absolventinnen und Absolventen mit den Lehrern Alexander Hartung und Dunja Rogers. Jahrgangsbeste war Jessica Wechs (3. von rechts).

Eine offene Türe auf der Bühne symbolisierte die Bedeutung des Abends: Die Abschlussfeier an der Albert-Schweitzer-Schule stellte für die Jugendlichen gleichzeitig das Ende der Schulzeit und den Anfang eines neuen Lebensabschnittes dar.

In einem Film stellten die Schüler der 9a und 9b ihre Türen zum Leben nach der Schule vor: Kinderpflegeschule, Berufsvorbereitungsjahr, Landwirtschaftsschule, Lehre, Sozialpflegeschule, Quali,...

Bei der Abschlussfeier an der Albert-Schweitzer-Schule wurden in diesem Jahr 19 Schülerinnen und Schüler verabschiedet, 11 von ihnen mit einem erfolgreichen Mittelschulabschluss. Eine Besonderheit an der Albert-Schweitzer-Schule ist seit letztem Jahr die Oscarverleihung im Rahmen der Abschlussfeier für die Neuntklässler.

Neben ihrem Zeugnis erhalten alle auch einen Oscar über eine besondere, persönliche Stärke. Schulleiter Eberhard Vaas entließ die Schüler mit folgender Bitte: „Wir wollen, dass ihr neugierig seid, auf das was kommt, dass ihr euch traut hinter neue Türen zu schauen. Je mehr Türen ihr öffnet, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr dort für euch Wertvolles entdeckt.“

Sehr herzlich bedankten sich die Schüler in einer Rede bei ihren Lehrern: „Wenn wir älter sind, wollen wir unsere Träume erfüllen und einen Beruf haben, der uns Spaß macht und ein Einkommen haben, von dem wir leben können. Das kann man nur schaffen, wenn man Menschen hat, die einem helfen, sich durchzubeißen und die einem immer wieder Mut machen, zu lernen, um einen Schulabschluss hinzukriegen.“

Der Höhepunkt des Abends war die Zeugnisübergabe mit Oscarverleihung. Für alle 19 Abschlussschüler fanden die Lehrer Dunja Rogers und Alexander Hartung treffende Worte, um, neben ihren schulischen Leistungen, ihre ganz persönlichen Stärken auszuzeichnen. „Sie war der Kummerkasten der Klasse, versuchte jedem bei seinen Problemen zu helfen und hatte dabei immer Geduld – in der Kategorie „Soziale Intelligenz“ geht der Oscar an Lydia Hiebeler“, so Dunja Rogers.

Abschließend wurden die drei Jahrgangsbesten von der 3. Bürgermeisterin, Ingrid Fischer, mit kleinen Geschenken ausgezeichnet. Jessica Wechs erzielte mit einem Schnitt von 1,3 das beste Ergebnis.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Corona-Foto" mit den Jahrgangsbesten
"Corona-Foto" mit den Jahrgangsbesten
Frist nicht verpassen: Zuschüsse für Familien
Frist nicht verpassen: Zuschüsse für Familien
V-Partei³ ruft zu Demonstration gegen Schlachthöfe auf
V-Partei³ ruft zu Demonstration gegen Schlachthöfe auf

Kommentare