Stimmungsvolle "Älplerletzte" bei herrlichem Bergwetter

Glanzvoller Berglerabschied

+
Alphornbläser umrahmten den stimmungsvollen Berggottesdienst zur „Älplerletze“ auf der Kanzelwand.

Oberallgäu – Der Abschluss der diesjährigen Alpsaison wurde bei bestem Bergwetter auf der Kanzelwand über dem Kleinwalsertal mit der traditionellen „Älplerletze“ gefeiert.

„Dem Herrgott Dank sagen für einen guten Alpsommer“ und zusammen feiern wolle man mit der „Älplerletze“, die den Alpsommer beschließe, so Augustin Kröll von den Berg- bahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal. Der Walser Bürgermeister Andi Heid unterstrich die Bedeutung der Alpwirtschaft und die Leistungen der Älpler für den Erhalt der attraktiven Kulturlandschaft, die Basis des Tourismus im Allgäu schlechthin. Mehr als 50 Alphornbläser der Euregio-Alphorngruppe umrahmten den Berggottesdienst an der Kanzelwand, zu dem Hunderte von Besuchern zu Fuß oder per Bergbahn gekommen waren. Unter den Älplern wurden zum Abschluss des Festtages prächtige Glocken und Schellen verlost.

Älplerletzte auf dem Nebelhorn

gts

 

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Faschingsauftakt in Sonthofen
Faschingsauftakt in Sonthofen
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen

Kommentare