Aktuelle Corona Lockerungen: Das gilt ab Juni in Bayern

Lockerungen Corona Regeln in Bayern: Freibäder, Kinos und Fitness Studios öffnen wieder

+
Am Dienstag, 26. Mai, verkündete die Bayerische Staatsregierung massive Lockerungen.

Ministerpräsident Markus Söder hat soeben bei einer Pressekonferenz die neuesten Lockerungen in Bezug auf die Corona Pandemie verkündet. Kinos, Theater, Konzerte sowie kleine Veranstaltungen - vieles wird bald wieder möglich sein, vorausgesetzt die Infektionszahlen bleiben niedrig.

Die Lockerungen im Überblick

Ab 30. Mai Erwachsenenbildung und Individualreisen per Reisebus wieder möglich
Präsenzangebote der Erwachsenenbildung, Sprach- und Integrationsförderung und vergleichbarer Bildungsangebote dürfen in Bayern wieder geöffnet werden. Reisebusunternehmen dürfen den Betrieb wieder aufnehmen, soweit es sich nicht um explizite Gruppenreisen handelt. Es dürfen nur Individualbuchungen erfolgen.

Ab 2. Juni Biergärten bis 22 Uhr geöffnet
Gastronomische Betriebe im Freien dürfen in der Zeit von 6 bis 22 Uhr öffnen (bisher nur bis 20 Uhr).

Ab 8. Juni: Freibäder und Außenanlagen von Badeanstalten
Mit Abstandsregeln und Hygienekonzepten dürfen Freibäder und Außenanlagen von Badeanstalten (Schwimmbäder, Kureinrichtungen und Hotels) wieder öffnen. Outdoor Training in Gruppen von bis zu 20 Personen wird zulässig sein. Indoor Sportstätten wie Fitnessstudios können den Betrieb wieder aufnehmen. Wettkämpfe in kontaktlosen Sportarten im Freien sind wieder erlaubt.  Tanzschulen für kontaktlosen Tanz und Paartanz mit einem festen Tanzpartner können wieder öffnen.

Ab 15. Juni: Kinos, Theater, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen
Theater-, Konzert- und weitere kulturelle Veranstaltungsbetriebe dürfen unter Auflagen wieder öffnen. Bis zu 50 Gäste in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Gäste im Freien werden möglich sein. Auch Kinos dürfen wieder unter Auflagen in den Betrieb gehen. Ein nächster Schritt könnte sein, dass Veranstaltungen mit 350 bis 500 Personen erlaubt werden. Dafür müsse man aber schauen, wie die Maßnahmen greifen, so Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler.

Schulen spätestens nach den Sommerferien im Regelbetrieb
Markus Söder kann sich vorstellen, dass nach den Sommerferien Kitas und Schulen wieder den Regelbetrieb aufnehmen. Voraussetzung dafür seien natürlich die weiter positive Entwicklung der Zahl der Corona-Infektionen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleinwalsertal von der Deutschen Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt
Kleinwalsertal von der Deutschen Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Kommentare