Aktuelle Regeln ab 23. März und über Ostern

Übersicht: Das sind die aktuellen Corona-Regeln

Wegweiser
+
Symbolbild

Immer wieder gibt es neue Beschlüsse und Regeln zum Infektionsschutz. Wir geben einen Überblick, welche Regeln aktuell in Bayern für Treffen, Gastronomie, Schulen, Sport und Einzelhandel gelten:

7-Tage-Inzidenz über 100 (Notbremse):

  • Treffen nur mit einer haushaltsfremden Person.
  • Distanzunterricht an Schulen (Ausnahmen für Abschlussklassen). Notbetreuung in Kitas.
  • Nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr.
  • Im Einzelhandel ist nur „Click&Collect“ möglich. Ausnahmen: Supermärkte, Drogerien, Friseure, Buchhandlungen, Baumärkte und Gartencenter bleiben geöffnet.
  • Museen und Kulturstätten sind geschlossen.

7-Tage-Inzidenz von 50 bis 100

  • Einkaufen im Einzelhandel mit Termin (Click & Meet)
  • Besuch von Museen, Ausstellungen und botanische Gärten mit Termin
  • Individualsport mit 5 Personen aus zwei Haushalten, Sport in Gruppen von bis zu zwanzig Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich.
  • Schulen: Für alle Jahrgänge gilt Wechselunterricht
  • Wenn die Inzidenz 14 Tage stabil unter 100 bleibt, darf die Außengastronomie öffnen (mit Terminbuchung und negativem Corona-Test) Ähnliches gilt für Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos und kontaktfreiem Sport. Nach weiteren 14 Tagen: Öffnung des Einzelhandels; kontaktfreier Sport im Innenbereich, Kontaktsport im Außenbereich (ohne Testerfordernis).

7-Tage-Inzidenz unter 50

  • Öffnung des Einzelhandels, Museen, Galerien, zoologischen Gärten und Gedenkstätten
  • Kontaktfreier Sport in Gruppen bis 10 Personen erlaubt
  • Sämtliche Schulklassen kehren in den Präsenzunterricht zurück.
  • Wenn die Inzidenz 14 Tage stabil unter 50 bleibt: Öffnung der Außengastronomie; Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos; kontaktfreier Sport im Innenbereich, Kontaktsport im Außenbereich mit Hygienekonzept. Nach weiteren 14 Tagen sind auch Freizeitveranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmern im Außenbereich; Kontaktsport in Innenräumen möglich.

Nun doch keine Sonderregeln für Ostern

Ursprünglich hatten Bund und Länder für die tage vom 1. April (Gründonnerstag) bis zum 5. April (Ostermontag) eine „erweiterte Ruhezeit“ beschlossen. Diesen Beschluss nahm Angela Merkel am Mittwoch, 24. März, wieder zurück. Für Ostern gelten somit die selben Regeln wie an anderen Tagen. Lesen Sie mehr zum Statement von Angela Merkel hier.

Häufig gestellte Fragen

Das Bayerische Innenministerium beantwortet auf ihrer Webseite häufig gestellte Fragen rund um Ausgangssperre, Maskenpflicht, Öffnung von Einzelhandel und Gastronomie, Urlaubsreisen und weiteres. Klicken Sie hier um zur Webseite des Innenministeriums zu gelangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Die KJF Rehaklinik Santa Maria dient als Corona Hilfsklinik im Oberallgäu
Die KJF Rehaklinik Santa Maria dient als Corona Hilfsklinik im Oberallgäu
Vortrag: Radreise um den pazifischen Feuerring
Vortrag: Radreise um den pazifischen Feuerring
Skifahren für Genießer: Die neue Familienabfahrt am Fellhorn und Schmankerl im Adlerhorst
Skifahren für Genießer: Die neue Familienabfahrt am Fellhorn und Schmankerl im Adlerhorst

Kommentare