Ab sofort ist jeder Indoor-Sport verboten

Jetzt doch: Lockdown gilt auch für Fitnessstudios

Schild Geschlossen
+
Symbolbild

Es ist in diesen Tagen gar nicht so leicht den Überblick zu behalten. Individualsport erlaubt, dann Fitnessstudios zu, dann vielleicht doch auf, jetzt wieder zu - Profisport aber schon, Schulsport geht auch. Die Regeln ändern sich so schnell, dass es schwer ist Schritt zu halten. Wir versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen und geben einen Überblick, wie es aktuell mit dem Individualsport aussieht.

Seit Anfang November gilt der sogenannte „Lockdown Light“. In diesem Zusammenhang galt für den Monat November, dass Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder schließen mussten.

Donnerstag, 12. November: Bayerischer Verwaltungsgerichtshof kippt Schließung von Fitnessstudios

Gestern am Donnerstag, 12. November, kippte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof jedoch die Schließung der Fitnessstudios. Der Gerichtshof sah die Maßnahme als nicht verhältnismäßig und berief sich auf das Gleichheitsprinzip, weil sonstige Sportstätten für Individualsport geöffnet bleiben durften.

Freitag, 13. November: Ab sofort ist jeder Indoor-Sport verboten

Nachdem das Verwaltungsgerichtshof die Schließung der Fitnessstudios gekippt hatte, entschied die Bayerische Regierung umgehend, ein generelles Verbot für die Öffnung von allen Indoor-Sportstätten auszusprechen. Mit der Maßnahme wolle man dem Urteil nachkommen, so Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek (CSU) - nur eben in gegensätzlicher Weise. Noch in der Nacht wurde die geänderte Verordnung veröffentlicht, in der nun generell „der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten“ untersagt wird. Einzige Ausnahme: Für Sport „allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands“ dürfen Sportplätze unter freiem Himmel weiter genutzt werden. Mit der Entscheidung, Indoor-Sportstätten für Privatpersonen und Individualsport zu schließen, entzog die Regierung dem Urteil des bayerischen Verwaltungsgerichtshof zur Wiedereröffnung von Fitnessstudios seine Grundlage.

Was gilt denn jetzt für Sport?

Erlaubt ist: Profisport, Schulsport und Indivdiualsport im Freien (wie z.B. Joggen gehen)

Nicht erlaubt ist: Die Öffnung von Indoor-Sportstätten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Corona im Landkreis Oberallgäu
News-Ticker: Corona im Landkreis Oberallgäu
Neue Außenstelle für kindliche Frühförderung
Neue Außenstelle für kindliche Frühförderung
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder

Kommentare