400 Kinder beim Fußballfest des TSV Blaichach 

+
Viele rassige Zweikämpfe gab es im Illersportpark zu sehen.

War es die Hüpfburg, die Popcornmaschine oder doch die 80 Spiele, die die rund 400 Kinderherzen haben höher schlagen lassen? Zum Allgäuer Alpenwasser Sommercup sahen die insgesamt fast 1000 Zuschauer rassige Duelle und vier verdiente Turniersieger.

Erstmals hatte der TSV Blaichach gleich vier Turniere in einen Tag gepackt, was dafür sorgte, dass von morgens um neun Uhr bis abends um halb acht der Ball auf zwei Spielfeldern im Illersportpark rollte. Dabei wurde hervorragender Kleinfeldfußball von den jüngsten Bambinis über zwei F-Jugend-Turniere bis zu den E1-Junioren geboten.

Den Auftakt machten früh am Morgen die F2-Junioren. Nach packenden Vorrundenspielen und zwei eng umkämpften Halbfinals war es schließlich der Nachbarverein TSV Burgberg, der sich nach einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit im Achtmeterschießen-Krimi mit 3:2 gegen den SC Thalkirchdorf durchsetzte. Auf den weiteren Rängen landeten der TV Haldenwang, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, FC Immenstadt, TSV Kottern, TV Hindelang, TSV Blaichach und der FC Rettenberg.

Auch bei den Bambinis ging es turbulent zu – für viele der jungen Kicker war das Turnier der erste „richtige“ Einsatz bei einem Fußballspiel und manche der Spieler zeigten, dass sie zum Ende der Saison nun die „Platzreife“ haben und in den geordneten Spielbetrieb bei den F-Junioren wechseln können. Im Finale standen mit dem 1. FC Sonthofen und den TSV Blaichach zwei Teams, die bereits die Vorrundenpartien dominiert hatten. Nach einer schnellen Führung des 1. FC Sonthofen schafften die Blaichacher zwar noch den Anschlusstreffer, mussten sich allerdings mit einem (hervorragenden) zweiten Platz zufrieden geben. Die weiteren Platzierungen: TV Hindelang, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, SC Thalkirchdorf, 1. FC Sonthofen 2, FC Immenstadt, FC Rettenberg und FC Schwarz-Weiß Sonthofen.

Bei den F1-Junioren maßen sich mit der DJK Seifriedsberg und dem TV Hindelang zwei Nachbarvereine im Finale. Knapp siegte die DJK mit 2:1, auf den weiteren Plätzen landeten: FC Rettenberg, TSV Blaichach, 1. FC Sonthofen, FC Altstädten, SSV Wertach und der TSV Missen-Wilhams, der nach einer Absage kurzfristig eingesprungen war und mit einer Mannschafts-Ration Popcorn versorgt wurde…

Den Abschluss des Tages bildete das Turnier der E1-Junioren, das mit dem Gastgeber einen überraschenden Sieger sah. Der TSV Blaichach setzte sich in einem eng umkämpften Finale dank eines umjubelten Siegtreffers 30 Sekunden vor Schluss mit 2:1 gegen den SSV Niedersonthofen durch. Die weiteren Platzierungen: DJK Seifriedsberg, TSV Burgberg 1, TV Hindelang 1, TV Hindelang 2, TSV Burgberg 2, SSV Wertach. Nach dem Turnier zeigten sich die TSV-Verantwortlichen zufrieden mit einem ansprechenden Fußballtag mit 400 Spielern und knapp 1000 Eltern, Großeltern und Fans, die den Allgäuer Alpenwasser Sommercup zu einem echten Fußballfest haben werden lassen. Der besondere Dank galt den 60 Helfern am Turniertag – und dem TV Hindelang, der das Kunststück fertigbrachte, zu vier Turnieren fünf Teams zu schicken.

Zum Rahmenprogramm gehörte neben den beliebten TSV Blaichach-Burgern aus dem Grillstadl und der Popcornmaschine auch in diesem Jahr wieder ein Spielpark mit Hüpfburg, Torwand und Geschwindigkeitsmessanlage, der gerne angenommen wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Partner der Bundeswehr
Partner der Bundeswehr
Parlamentarischer Austausch
Parlamentarischer Austausch

Kommentare