Für den guten Zweck

Allgäuer Keramik unterstützt Kinder- und Jugendförderung

Petra Schneider und Ruth Rebstock
+
Petra Schneider (links im Foto) vom Kinder- und Jugendförderverein bedankte sich bei Ruth Rebstock (rechts im Bild)

Altstädten – Eifrig bastelten die freiwilligen Helferinnen und Helfer des Kinder- und Jugendfördervereins Altstädten e.V., um Gutes zu bewirken.

Da auf Grund der Pandemie der traditionelle Nikolausmarkt abgesagt werden musste, bot Familie Rebstock an, die weihnachtlichen Objekte in den Räumen der Allgäuer Keramik in Altstädten zu den Geschäftszeiten zu verkaufen. So konnte erfreulicherweise ein Betrag von 728 Euro erzielt werden. Die Einnahmen kommen wie immer den Kindern und Jugendlichen des Dorfes zugute, soweit Institutionen die Anschaffungen oder Unternehmungen finanziell nicht leisten können. Petra Schneider (links im Foto) vom Kinder- und Jugendförderverein bedankte sich bei Ruth Rebstock (rechts im Bild): „Ein herzliches Dankeschön an alle Bastlerinnen und Bastler, die Käufer unserer Produkte, sowie Familie Rebstock und ihrem Team, die den Verkauf ermöglichten.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Impfzentrum jetzt in Sonthofen – Landkreis schickt den Impfbus
Impfzentrum jetzt in Sonthofen – Landkreis schickt den Impfbus
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Farbenfroher Auftakt für die WM 2021
Farbenfroher Auftakt für die WM 2021

Kommentare