Helfen mit Freundschaftsbier

Wilfried Gehr (links) aus Oberstaufen mit Ori Sagy, dem israelischen Brauereimeister und Besitzer der Alexander Brauerei Haifa.

Wasser aus dem See Genezareth und Brauzutaten wie Malz und Hopfen aus Deutschland und Braumeister aus Tel-Aviv und Missen im Allgäu...das alles muss doch ein besonderes Bier geben. Dass dem so ist, hat der Präsident der Allgäu-Orient-Rallye, Wilfried Gehr, bei der ersten Probe in Israel festgestellt.

„Das Bier ist mit dem Allgäuer Bier vergleichbar, hat aber einen etwas stärkeren Malzgeschmack. Es schmeckt recht gut.“ Das Rallye-Freundschaftsbier wird ab Oktober in vier Gaststätten in Tel Aviv und Jerusalem ausgeschenkt. Der gesamte Verkaufserlös der 1000 Liter Bier, welcher in Israel etwa doppelt so hoch ist wie in Deutschland, fließt kranken Kindern zu.

Beim Start der Orient-Rallye in Oberstaufen wurde den Teilnehmern als Sonderaufgabe Sackweise Hopfen und Malz, von der Missener Schäffler-Brauerei gesponsert, in die Fahrzeuge gepackt. Diese Bierzutaten mussten dann entsprechend der Rallye-Regularien auf Nebenstraßen über den gesamten Bosporus nach Istanbul, und danach durch den asiatischen Teil der Türkei und mit der Fähre nach Israel gekarrt werden.

In der kleinen Alexander Brauerei nahe Tel Aviv wurden Hopfen und Malz dann vom dortigen Brauereichef Ori Sagy und den Allgäuer Brauern und Brauereichefs Sebastian und Florian Grassl entgegen genommen.

Während der Rallyetross über Jerusalem und das Tote Meer zur jordanische Wüste weiter fuhr, haben die drei Bierspezialisten dann mit den deutschen Zutaten, Wasser aus dem See Genezareth und Braukunst aus dem Allgäu und Israel das Orient Rallye Freundschaftsbier gebraut.

Ori Sagy von der Alexander Brauerei und die Israelische Rallyepräsidentin Orly Louk konnten den Inhaber der Gaststätten „Bierbazzaar Israel“ (www.beerbazaar.co.il) gewinnen, das Freundschaftsbier in seinen Gaststätten auszuschenken. Den gesamten Verkaufserlös spendet er für Kinderhilfsprojekte der Organisation Shalva (www. shalva.org.il),die Kinder mit Behinderung unterstützt.

Auch interessant

Meistgelesen

Literatur im Tal: Von der Dichterschmiede über die Suppenküche zum Oldtimerbus
Literatur im Tal: Von der Dichterschmiede über die Suppenküche zum Oldtimerbus
Ein Blueser geht in Rente
Ein Blueser geht in Rente
Gesundheitsamt Oberallgäu empfiehlt Grippe-Impfung
Gesundheitsamt Oberallgäu empfiehlt Grippe-Impfung
Gemeinsame Klausurtagung der Pfarreiengemeinschaft Sonthofen Süd
Gemeinsame Klausurtagung der Pfarreiengemeinschaft Sonthofen Süd

Kommentare