Allgäuer Sportlerinnen und Sportler sammeln Spenden für Nepalhilfe

Den Mount Everest "geknackt"

+
Oliver Kraft

Oberallgäu – Auf den Allgäuer Bergen war Ende Mai mächtig was los. 23 Sportler haben an der einwöchigen Challenge „run8848“ teilgenommen. Ziel der Challenge war es, insgesamt 8848 Höhenmeter in den Allgäuer Bergen zu schaffen - so hoch wie der Mount Everest. Gleichzeitig diente die Aktion einem guten Zweck. Die Spenden kommen der Nepalhilfe Allgäu e.V. zugute.

„Nicht jeder hatte das unbedingte Ziel, den Mount Everest zu erklimmen. Letztendlich sind 17 Läuferinnen und Läufer am Gipfel angekommen“, freut sich Oliver Kraft über den Erfolg seiner „Erfindung“. Einige tanzten dabei auf „zwei Hochzeiten“ und sammelten einerseits bei der Grünten-Challenge im Monat Mai Aufstiege und widmeten ihre Höhenmeter andererseits der zweiten Benefiz-Aktion „run8848“. Rund 2200 Kilometer und 185 000 Höhenmeter sind die Bergläuferinnen und Bergläufer in einer Woche in den Allgäuer Bergen gelaufen. „Einige haben konstant jeden Tag geliefert, andere in Anfällen von Wahnsinn regelrechte Gewaltaktionen durchgezogen. Es führen eben viele Wege auf den Gipfel...“ 

Besonders schön fand Kraft, wie sich alle gegenseitig verfolgt, angefeuert und motiviert haben. Eine nette kleine Community habe sich hier aufgetan. „Und warum das Ganze? Weil wir das Laufen, die Berge, die Natur und die Gemeinschaft lieben. Wir haben das Glück in eine wundervollgen Gegend zu leben und zudem das Privileg, gesund zu sein und diesen Sport ausüben zu dürfen. Manchmal vergessen wir das - es ist nicht selbstverständlich. Danke für Eure super Leistung - ohne Euch alle hätte es keinen Spaß gemacht !“ 

Die freiwillige Spendenaktion kommt der Nepalhilfe Allgäu e.V., zugute, die sich unter anderem für Schulprojekte in Nepal in einsetzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare