AllgäuSchau setzt auf Elektromobilität

„Schau, schau zur AllgäuSchau!“: Die achte Auflage der beliebten Wirtschafts- und Leistungsschau auf dem Viehmarktplatz in Immenstadt wartet vom 13. bis 16. Mai mit einem breit gefächerten Angebot auf. Täglich von 10 bis 18 Uhr können sich Interessierte an den Ständen der 200 Aussteller zu verschiedensten Themen informieren. Mit Themen wie „Landwirtschaft & Tourismus“, „Leben & Genießen“, „Haushalt & Technik“, „Bauen & Wohnen“ oder „Energie“ nimmt die AllgäuSchau aktuelle Trends auf und stellt die Leistungsstärke der Region unter Beweis.

Erstmals wird in diesem Jahr das Thema Elektromobilität präsentiert. Mit AllgäuStrom und movelo bereichern zwei Aussteller die AllgäuSchau, welche das Thema Elektromobilität den Allgäuern sowie den Allgäuer Touristen näher bringen möchten. „Mit dem Projekt 'Effiziente Elektromobilität und Tourismus Allgäu' – abgekürzt „eE-Tour Allgäu“ arbeiten AllgäuStrom und weitere Projektpartner aus Wirtschaft und Forschung intensiv daran, dass das Jahr 2010 zum Geburtsjahr der Elektromobilität im Allgäu wird. Mit dem Projekt eE-Tour Allgäu sollen die Möglichkeiten der Elektromobilität fürs Allgäu erforscht und realisiert werden. Schwerpunkte sind technologische Herausforderungen (Installation von Stromtankstellen; intelligentes und nutzerfreundlichen Flottenmanagements; passende Antriebstechnologien – sprich Akkus) sowie speziell für Elektroautos entwickelte Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Form von intelligenten Car-PC. Neben technischen Lösungen werden auch zukunftsfähige Geschäftsmodelle und entsprechende Abrechnungssysteme entwickelt und getestet. Zur Erprobung der Fahrzeug-Einsatzmöglichkeiten werden ab Mitte 2010 mehr als 50 unterschiedliche Elektro-Fahrzeuge Touristen und Einheimischen an verschiedenen Verleihstationen im Allgäu zur Miete/Carsharing angeboten. Darüber hinaus werden die Einsatzmöglichkeiten der Elektrofahrzeuge im alltäglichen Gebrauch durch Unternehmen (wie zum Beispiel innerhalb der AÜW-Firmenflotte) und eventuell in Sozialeinrichtungen erprobt. Das Projekt eE-Tour Allgäu wird von acht Projektpartnern aus Wirtschaft und Forschung getragen, unter anderem vom AÜW – Partner von AllgäuStrom – sowie der Hochschule Kempten und dem Kemptener Softwareunternehmen Soloplan GmbH.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg
Alphornbläser in den Wolken
Alphornbläser in den Wolken
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis

Kommentare