Die Vorfreude ist groß

AllgäuStrom Volleys starten in der 3. Liga

Naja Roth
+
Nadja Roth ist am Samstag dabei.

Nach dem freiwilligen Rückzug aus der 2. Liga und dem völligen Umbruch in der Mannschaft steht für die Allgäustrom Volleys am kommenden Sonntag das erste Saisonspiel in der 3. Liga auf dem Programm. Das Team um Coach Veronika Majova muss nach Unterhaching reisen und will dort wenn möglich mit einem Erfolg in die neue Saison starten.

Seit Anfang August konnte Veronika Majova ihre Mannschaft auch in der Halle vorbereiten und in den letzten Wochen standen die ersten Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Dabei war es spannend zu sehen, wie das neu formierte Team im Vergleich zu Mannschaften aus der gleichen Liga schon steht. Die Eindrücke waren durchaus positiv, denn gegen die Drittligisten aus Ulm, Unterhaching und Augsburg-Hochzoll gab es Erfolge und auch Regionalligist Kleinaitingen wurde besiegt. Somit gehen die Volleys nicht nur mit großer Vorfreude, sondern auch durchaus selbstbewusst in die neue Saison.

Ziel des freiwilligen Rückzuges aus der 2. Liga war unter anderem, eine neue Mannschaft vorwiegend aus Sonthofer Mädels und Spielerinnen aus der Region zu bilden. Dies ist der neuen Teammanagerin Franziska Dillinger zusammen mit Veronika Majova auch gelungen und nun hofft man, dass sich die vielen Sonthofer Volleyballfans noch mehr mit ihrem Team identifizieren können. 6 Spielerinnen aus der letztjährigen Regionalligamannschaft bilden zusammen mit dem einzig verbliebenen Crack der Zweitligamannschaft, Katharina Schöll, das Gerüst der neuen Drittligatruppe. Hinzu kommen die Rückkehrerinnen Nadine Burbrink, Charlotte Ansel, Caro Wyklicky und Chrissi Wirth (geb. Brunnhuber). Aus Mauerstetten stießen noch Anna Kaiser und Mona Gärtner zu den Volleys, so dass Coach Majova 13 Spielerinnen zur Verfügung hat.

Mit einem Auswärtssieg in Unterhaching hoffen die Volleys, beste Werbung für das erste Heimspiel am 17.10. gegen Dresden zu machen. Hierbei sind nach momentanem Stand auch 200 Zuschauer zugelassen – in Sonthofen soll es auch in dieser Saison wieder Volleyballspektakel geben.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln
„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln
Das Immenstädter Gymnasium blüht auf
Das Immenstädter Gymnasium blüht auf
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Genießer haben Vorfahrt am Grünten
Genießer haben Vorfahrt am Grünten

Kommentare