Ampelanlage regelt halbseitige Sperrung

Sperrung am Riedbergpass: 30 Minuten Wartezeit

+
An der Kreisstraße OA 9 im Bereich des ostseitigen Anstiegs zum Riedbergpaß (roter Punkt im Kartenausschnitt) muss mit bis zu 30 Minuten Wartezeit gerechnet werden.

Ursprünglich war für die Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße OA 9 eine Vollsperrung geplant. Aufgrund der aktuellen Grenzschließungen zwischen Österreich und Deutschland musste das Straßenbauamt umplanen. Von 30. März bis 30. April gibt es eine halbseitige Sperrung mit Ampelanlage.

Aufgrund der Grenzschließungen Österreich-Deutschland wäre Balderschwang bei einer Vollsperrung komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Damit Balderschwang weiterhin erreichbar bleibt, kann der geplante Vollausbau derzeit nur mit einer halbseitigen Sperrung im Bereich des ostseitigen Anstiegs zum Riedbergpaß durchgeführt werden (siehe roter Punkt auf der Karte). Es wurde eine Ampelschaltung eingerichtet. Allerdings sind Wartezeiten bis zu 30 Minuten zu erwarten. Die Regelung gilt vorerst bis 30. April 2020.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Caritas Sonthofen bittet um Kleiderspenden
Caritas Sonthofen bittet um Kleiderspenden
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein

Kommentare