Ressortarchiv: Sonthofen

10 Jahre "grenzenlos" Musik

Acht Schwerpunkte bilden den Rahmen für das 6. Euregio Musikfestival 2009, das unter dem Motto „10 Jahre grenzenlos“ ein kleines Jubiläum feiert. Von Januar bis November werden an 40 Veranstaltungsterminen, bei 24 Konzerten an 12 Orten insgesamt 42 Musikkapellen und Gruppen mitwirken. Euregio wird erneut zum „Treffpunkt der Blasmusikfreunde“. Das Programm für das Jubiläumsfestivaljahr wurde jüngst durch die Euregio-Verantwortlichen vorgestellt. Bürgermeister Franz Erhart und Marketing-Geschäftsführer Robert Frei sehen die Euregio Veranstaltungen als wichtigen Impuls für die örtliche Wirtschaft und den Tourismus im Markt Nesselwang, wo es einige Veranstaltungsschwerpunkte gibt.
10 Jahre "grenzenlos" Musik

Schule und Vereine sollen zusammenarbeiten

Im Mittelpunkt der Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings Oberallgäu standen ein ausführliches Referat über das Projekt „Schulbezogene Jugendarbeit“, sowie Neuwahlen. Die Notwendigkeit von schulbezogener Jugendarbeit entstehe aus dem Ziel des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus heraus, die Ganztagsbetreuung in den Schulen flächendeckend auszuweiten. Wenn künftig alle Kinder bis 14 Jahre bis 16 Uhr in der Schule betreut werden sollen, bindet dies viel Zeit der Kinder und Jugendlichen, die für Aktivitäten in Vereinen und Verbänden dann fehlt.
Schule und Vereine sollen zusammenarbeiten

AOI will "wasserdicht" werden

Fit für die Zukunft werden will der Abwasserverband Obere Iller AOI. Auch wenn der Verband mit seinen elf Mitgliedsgemeinden bis heute „gut dasteht“, sollen jetzt die Weichen gestellt werden, die eine Weiterentwicklung erlauben unter Berücksichtigung ökologischer wie ökonomischer Belange. Handlungsbedarf machte die Verbandsversammlung vor allem bei der Änderung des so genannten Umlageschlüssels aus. In Zukunft soll die Abwassermenge der Kommunen nicht mehr über den Frischwasserverbrauch der Haushalte ermittelt werden, sondern exakt durch Mengenmessungen des kommunalen Abwassers. Die Wirtschaftlichkeit der Kläranlage lasse sich zudem über verschiedene Spar- und Synergieeffekte weiter verbessern.
AOI will "wasserdicht" werden

Flotte Schwimmküken

Von
Flotte Schwimmküken

Spitzensport zum Ausklang

Oberstdorf wappnet sich für den Ansturm der Fans: Wenn am 28. Und 29. Dezember wieder über 30000 Besucher zum Auftaktspringen der Jack Wolfskin Vierschanzentournee strömen, präsentiert sich der beliebte Ferienort von seiner besten Seite. „Wir sind bestens gerichtet und geben selbstverständlich der Deutschen Mannschaft die Gelegenheit, kurz vor der Tournee auf der Großschanze noch ein Training zu absolvieren“, sagt Stefan Huber, Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs GmbH und Generalsekretär beim Tourneeauftakt in Oberstdorf.
Spitzensport zum Ausklang

Nach der Pause "Vollgas"

Es war schon beeindruckend, was die Fußballer des 1. FC Sonthofen bis zur Winterpause abgeliefert haben. Die gesteckten Ziele wurden bei weitem übertroffen. Während die erste Mannschaft in der Landesliga auf dem 5. Tabellenplatz (34 Punkte, 33:26 Tore) überwintert, steht das Bezirksliga-Team auf dem 7. Rang (26 Punkte, 32:27 Tore). Beide haben Kontakt zur Spitze und wollen in der Rückrunde nochmal „Vollgas” geben.
Nach der Pause "Vollgas"

Kaiserlicher Empfang - Oberallgäuer Landrat feiert 60er

it einem Empfang für persönliche Freunde und politische Wegbegleiter und einem anschließenden Benefizkonzert feierte der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser seinen 60. Geburtstag. Dabei skizzierten der Stellvertretende Landrat, Anton Klotz, und der Europaabgeordnete und Schwäbische CSU-Vorsitzende Markus Ferber die politische Laufbahn Kaisers und würdigten sein langjähriges Engagement als Kommunalpolitiker, Landtagsabgeordneter und – seit 1994 – als Landrat im Oberallgäu.
Kaiserlicher Empfang - Oberallgäuer Landrat feiert 60er

Mit dem ZAK auf Zack

Das Motto „Aus der Region für die Region“ ist eines der Lieblingsthemen von Landrat Gebhard Kaiser und spiegelt sich deshalb auch im ZAK-Kalender 2009 wider. Der neue „Wurf“ des ZAK befasst sich diesmal mit Allgäuer Mundart-Gedichten.
Mit dem ZAK auf Zack

Besuch in der Hochschule

Mit ihrer Begeisterungsfähigkeit verblüfften sie alle: 13 Schüler des Leistungskurses Physik (Klasse 13) des Gymnasiums Sonthofen besuchten MitteDezember die Hochschule Biberach (HBC), um sich über das Studienfeld Energie / Klima zu informieren.
Besuch in der Hochschule

Wilde Küche in der Berufsschule

Eine „wilde Sache" war der diesjährige Schulwettbewerb des Fachbereichs Gastronomie an der Staatlichen Berufsschule Immenstadt: Das Motto lautete „Von Jägern und Wilderern" und auf die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmern warteten Aufgaben rund um das Lebensmittel Wildbret. Vorgeschlagen hatte das Wezzbewerbsthema Ekkehard Voigt vom Kreisverband Oberallgäu im Landesjagdverband Bayern. Unter den Gästen im Schulrestaurant war dann auch der Präsident des Landesjagdverbandes, Prof. Dr. Jürgen Vocke.
Wilde Küche in der Berufsschule

Tipps von den Experten

Welches ist der richtige Beruf für mich? Bei dieser wichtigen Frage bietet der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft südliches Oberallgäu seit über 30 Jahren Schülern und Eltern Orientierungshilfe. In der Hauptschule Oberstdorf konnte Direktor Herbert Sedlmair auch in diesem Jahr wieder 20 fachlich versierte Referenten zu 33 Ausbildungsberufen begrüßen.
Tipps von den Experten

Das Allgäu ist gut aufgestellt

„Urlaub vor der Haustür“ lautet das Motto, das sich der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben laut seinem Vorsitzenden Alfons Zeller für das nächste Jahr auf die Fahnen geschrieben hat. Auf der Herbstmitgliederversammlung in Hopfen im Ostallgäuu unterstrich Zeller unter anderem zudem das „große Selbstbewusstsein der Allgäu- Bayerisch-Schwäbischen Tourismusbranche“, indem er erklärte: „Wir können uns sehen lassen.“
Das Allgäu ist gut aufgestellt

Partner für den Oberallgäuer Ski-Nachwuchs

Die vor kurzem gegründete „OA-Partnerschaft" ist erst wenige Wochen alt, und doch haben einige der Mitglieder dieser Partnerschaft schon das erste "Kind" aus der Taufe gehoben: Der alpine Ski-Nachwuchs des Allgäuer Skiverbandes ASV wird jetzt von den Unternehmen allgäu-outlet, dem Freizeitbad „Wonnemar" und den Skiliften Grasgehren / Riedbergerhorn unterstützt.
Partner für den Oberallgäuer Ski-Nachwuchs

Die Schanzen sind startklar

Die 57. Jack Wolfskin Vierschanzentournee der Skispringer ist gesichert: Wie die Organisatoren jetzt mitteilten, konnte in den vergangenen Tagen an allen vier Austragungsorten Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen Innsbruck und Bischofshofen genügend Schnee produziert werden, um die FIS-Weltcup-Springen planmäßig austragen zu können. „Es ist toll, dass wir schon jetzt Grünes Licht geben können. Selten waren wir in der Vergangenheit so früh auf der sicheren Seite“, sagt Claus-Peter Horle aus Oberstdorf, Präsident der Internationalen Vierschanzentournee.
Die Schanzen sind startklar

Ausblick mit Sparkurs

Neben der schlechten Finanzsituation war ein weiteres zentrales Thema der jüngsten Bürgerversammlung in Immenstadt, das „Fitnessprogramm“, das die Kommune zukunftstauglich machen soll. Die Stadtentwicklung auf lange Sicht ist ist abhängig von der Investitionskraft, unterstrich Bürgermeister Armin Schaupp. Und hier gehe es um eine aktive Standortförderung. Gewerbeansiedlung müsse ebenso voran getrieben werden, wie die Förderung des Einzelhandels. Daneben gilt es in Zeiten knapper Kassen wichtige Sanierungsvorhaben zu stemmen: Kanalnetz, Straßen, Gebäude, Schulen.
Ausblick mit Sparkurs

Zwei Damen-Slaloms am Fellhorn

Am kommenden Wochenende, Freitag / Samstag, 12./13. Dezember, ist es soweit: Zwei FIS Ski Rennen Damen (Slalom) werden am Fellhorn in Oberstdorf ausgetragen. Fast zwanzig Jahre nach seinem überraschenden Weltmeistertitel in Vail (Colorado, USA) hat Hauptinitiator Hansjörg Tauscher damit eine internationale alpine Veranstaltung an sein „Hausberg“ geholt. Gemeinsam mit dem Skiklub Stillachtal, in dem der Weltmeister groß geworden ist, der Arbeitsgemeinschaft der Oberstdorfer Skivereine (AOS) und den Sportstätten Oberstdorf soll mit viel Arbeit und Engagement eine hervorragende Veranstaltung stattfinden.
Zwei Damen-Slaloms am Fellhorn

Kampf gegen "dicke Luft"

Seit Mitte November finden in Oberstdorf wieder lufthygienische Messungen zur Überprüfung der Luftqualität statt (der KREISBOTE berichtete). Insgesamt ein Jahr lang misst der Deutsche Wetterdienst (DWD) an drei Stationen Staub und Stickstoffdioxid.
Kampf gegen "dicke Luft"

Würdiges Gedenken

Der Kommandeur der ABC- und Selbstschutzschule Oberst Wolfgang Klos legte zusammen mit dem Bundesvorsitzenden Kameradschaft der ABC-Abwehr-, Nebel- und Werfertruppe e.V. Klaus Kanzek im Rahmen einer Feierstunde einen Kranz am Ehrenmal nieder. Das Ehrenmal der „Bordeauxroten Truppengattungen“ wurde 1968 in der Jägerkaserne aufgestellt und erinnert seit dem an die Toten der ehem. Nebel- und Werfertruppe und der ABC-Abwehrtruppe.
Würdiges Gedenken

Ja zur erweiterten Beschneiung

Trotz Bedenken des Naturschutzes stimmte der Umwelt- und Wirtschaftsausschuss des Kreistages mit 12:3 Stimmen den Plänen zur Ausweitung der Beschneiung im Skigebiet Gunzesried-Ofterschwang zu. Das Bergbahn-Unternehmen will hier einen neuen Speicherteich im Gebiet Geißrückenalpe bauen – die Beschneiungsfläche soll von jetzt 27 auf 53 Hektar steigen. Weiter sind eine Verbindungspiste und Geländekorrekturen geplant.
Ja zur erweiterten Beschneiung

Keine "frohe Botschaft"

Keine „frohe Botschaft“ gab es für die Bürger Immenstadts zu Beginn der Vorweihnachtszeit: Die „fetten Jahre“ für die Stadt Immenstadt sind vorerst vorbei. Wie Stadtkämmerer Siegfried Zengerle in der jüngsten Bürgerversammlung erläuterte, stehen der Stadt schwierige Zeiten bevor - mit erheblichen Mindereinnahmen auf der einen und einem großen Investitionsbedarf auf der anderen Seite.
Keine "frohe Botschaft"

Grenzenloser Tournee-Auftakt für das Euregio Musikfestival 2009

Im kommenden Jahr feiert das Projekt Euregio Musikfestival mit der sechsten Auflage sein zehnjähriges Bestehen. Mit drei Benefizkonzerten in den drei Teilen des Gebiets der Euregio via salina – Allgäu, Außerfern und Kleinwalsertal – startet das Projekt in das Jahr 2009. Die Sparkasse Dornbirn hat als wesentlicher Sponsor die Patenschaft für die drei Neujahrskonzerte mit dem Musikkorps der Bayerischen Polizei übernommen. In Sonthofen wurde jetzt der Sponsorenscheck übergeben.
Grenzenloser Tournee-Auftakt für das Euregio Musikfestival 2009