Ressortarchiv: Sonthofen

Abenteuer in der Eisenzeit

Abenteuer in der Eisenzeit

Ein Ferienabenteuer der besonderen Art erlebten 15 Jugendliche beim Feriencamp unter dem Motto „Eisen- und Wikingerzeit“ in der Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten. Statt Computerspiele und Mobilfunk-Plausch durften die Buben und Mädchen hautnah erfahren, wie die Menschen vor 2000 und 3000 Jahren gelebt haben. Langeweile kam jedenfalls während der einwöchigen praktischen Geschichtsstunde nicht auf.
Abenteuer in der Eisenzeit
Klammkunst klammheimlich

Klammkunst klammheimlich

Der Künstler Guenter Rauch aus Kempten setzt sein Kunstprojekt „Spuren Klamm heimlich“ auch in diesem Jahr fort. In der Starzlachklamm bei Sonthofen-Winkel hat er 20 Objekte entlang des Klammweges platziert.
Klammkunst klammheimlich
Alles auf einer Trumpfkarte

Alles auf einer Trumpfkarte

In acht Jahren seit der Einführung im Jahr 2002 hat sich die moderne elektronische Gästekarte, die Allgäu-Walser-Card, zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Zwischenbilanz für eine „Trumpfkarte". Allein seit Anfang diesen Jahres wurde die Allgäu-Walser-Card fünf Millionen mal eingesetzt für ein Leistungspaket das seinesgleichen sucht. Lästiger Kartenkauf an der Bergbahn ist passé – die moderne AWC macht den Weg frei.
Alles auf einer Trumpfkarte
Abbruch und Neustart

Abbruch und Neustart

Mit dem Abriss des Illerstadions begann vor kurzem die Bauphase für das Trendsportzentrum, das auf dem Gelände der Stadiongesellschaft entstehen wird. Der Neubau soll im kommenden Sommer bereits fertig stellt sein und ab Herbst genutzt werden.
Abbruch und Neustart
Bergwaldoffensive geht in die Luft

Bergwaldoffensive geht in die Luft

Auf dem „Programm“ stand die Erneuerung der alten Lawinenverbauung am Schnippenkopf oberhalb von Schöllang nicht. Doch nach eingehender Prüfung und Beratung mit anderen Fachleuten gab es für die Mannschaft der Bergwaldoffensive kein Zögern: Die in den 1980er Jahren in den Steilhang eingebauten Schneefänger aus Fichtenholz mussten ersetzt werden. Mit einem Hubschrauber wurden vergangene Woche 230 neue Schneerechen in den Steilhang eingeflogen und am Hang „montiert“.
Bergwaldoffensive geht in die Luft
Oberallgäuer Bier für die Allgäuer Festwoche

Oberallgäuer Bier für die Allgäuer Festwoche

Bestens angekommen sind das zur Allgäuer Festwoche eigens gebraute Festbier der Brauerei Zötler sowie das Festbier-Radler von Engelbräu bei der Festbierprobe mit Kemptens Stadträten.
Oberallgäuer Bier für die Allgäuer Festwoche
Unsichere Zukunft im Faltenbachtobel

Unsichere Zukunft im Faltenbachtobel

Das regnerische Wetter passte zur Stimmung beim Ortstermin des Oberstdorfer Gemeinderates: Nachdenkliche Mienen neben meterhohen Betonwänden angesichts der immensen Schäden durch Hangrutschungen im Faltenbachtobel. Vertreter des Planungsbüros, der Geologe, Landschaftsplaner und Mitarbeiter der Genehmigungsbehörden standen den Gemeindevertretern und interessierten Bürgern Rede und Antwort über die Ursachen und wie es mit dem Kraftwerksbau weiter gehen kann und soll.
Unsichere Zukunft im Faltenbachtobel

Babyfreundliche Klini Immenstadt

Die Zentrale Geburtshilfe der Kliniken Oberallgäu an der Klinik Immenstadt erhielt im Rahmen einer Auszeichnungsfeier vor kurzem das Qualitätssiegel „Babyfreundliches Krankenhaus“. Kliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die internationalen Betreuungsstandards von Weltgesundheitsorganisation WHO und Unicef.
Babyfreundliche Klini Immenstadt

Landkreis macht Dampf beimDigitalfunk

An den „Autobahnen der modernen Kommunikation“ wird auch im Allgäu kräftig gebaut: In den nächsten Jahren sollen die Grundlagen für eine Bayern weite flächendeckende Einführung eines digitalen Funknetzes für Polizei, Feuerwehr und andere Rettungsdienste - so genannte Blaulicht-Organisationen - geschaffen werden. Die Suche nach Standorten für Sende- und Empfangsanlagen ist inzwischen im Landkreis abgeschlossen. Bald sollen die Gespräche mit Grundeigentümern anlaufen. Es sind allerdings nur wenige neue Standort notwendig.
Landkreis macht Dampf beimDigitalfunk

Zukunft im Liftverbund?

Die Betreibergesellschaft der Grasgehrenlifte will das Skigebiet zum Riedbergerhorn hin mit zwei Sesselbahnen ausweiten und erschließen. Nur so seien die traditionellen Skigebiete Grasgehren und Balderschwang auf lange Sicht überlebensfähig. Diese Überlegungen riefen jetzt den Deutschen Alpenverein DAV auf den Plan: Der DAV lehnt die weitere Erschließung am Riedbergerhorn kategorisch ab: Es gehe um einen „einzigartigen und sensiblen Naturraum“, den es zu erhalten gelte. In einer ersten Diskussionsrunde trafen in Obermaiselstein die Meinungen aufeinander. Eine Umweltverträglichkeitsstudie, von den Liftbetreibern in Auftrag gegeben, soll in Kürze vorliegen.
Zukunft im Liftverbund?

Das Allgäu als strahlende WM-Bühne

Schlag auf Schlag in Immenstadt: Einen Tag nach dem traditionellen Allgäu Triathlon gab es mit der Langdistanz-WM der Triathleten eine Premiere. Neben 60 Elite-Läufern aus 30 Nationen gingen auch fast 700 „Amateure“ ins Rennen. Sylvain Sudrie aus Frankreich, im Vorjahr Zweiter der WM, siegt nach dem Dreikampf aus 4 Kilometern Schwimmen, 130 Kilometern Rad fahren und 30 Kilometern Laufen in 6:24:57 Stunden. Bei den Frauen holte sich die Schweizerin Carolin Steffen in 6:55 Stunden den WM-Titel 2010. Im offenen Amateuerwettbewerbs schoben sich etliche Allgäuer Sportlerinnen und Sportler unter die Top-50.
Das Allgäu als strahlende WM-Bühne

Triathlon im Bilderbuch-Allgäu

Zwei Tage Triathlon in Immenstadt. Das „heiße“ Sport-Wochenende mit Allgäu Triathlon und Langdistanz-WM zeigte Immenstadt und das Oberallgäu mit einer Bilderbuch-Kulisse und als Top-Sportstadt. Am Samstag siegte auf der Strecke des Allgäu-Classic (2 / 80 / 20 km) der Niederländer Bert Flier in 4:07 Stunden vor Lokalmatador Martin Jost vom TV Immenstadt (4:19 Stunden). Schnellste Frau war Alexandra Raddatz (Hannover 96) in 4:50 Stunden; Rang 9 ging an die schnellste Allgäuerin - Andrea Hartmann ((RSC Logwin Kempten in 5:20 Stunden. Insgesamt gingen rund 650 Sportlerinnen und Sportler auf die Classic-Strecke.
Triathlon im Bilderbuch-Allgäu