Ressortarchiv: Sonthofen

Geglaubt, alles richtig zumachen

Geglaubt, alles richtig zumachen

29 Sitzungen innerhalb eines dreiviertel Jahres, 75 Zeugen und weit über 300 relevante Aktenbände – der parteiübergreifende Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtages arbeitete ein Jahr lang konzentriert und schnell unter dem Kempener Landtagsabgeordnten und Vorsitzenden des Untersuchungsausschusses, Thomas Kreuzer (CSU), an der Aufklärung zum Bankenflop. In einer Veranstaltung informierte der Staatssekretär in Immenstadt-Stein über das Ergebnis des Untersuchungsberichts, der schonungslos auf sachlicher Grundlage aufklärt, jedoch parteipolitischen Spielraum zur Auslegung lässt. So wollen die Parteien wieder eigens erstellte Abschlussberichte vorlegen.
Geglaubt, alles richtig zumachen
Neuer Meilenstein in der Gesundheitslandschaft

Neuer Meilenstein in der Gesundheitslandschaft

Offenbar „Idealpartner“ in einem passgenauen Umfeld haben sich beim Projekt „Gesundheitszentrum Immenstadt“ gefunden. Mit im Boot sind neben der Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd eG als Investor, das Sozial-Wirtschafts-Werk Oberallgäu auch die Kliniken Oberallgäu bei dem neuen „Meilenstein“, der Anfang Mai ganz offiziell seiner Bestimmung übergeben wird. Kompetente Fachärzte stellen ein geballtes medizinischen Fachwissen konzentriert an einem Standort sicher, das das Gesundheitswesen im ländlichen Raum stärkt.
Neuer Meilenstein in der Gesundheitslandschaft
Diamanten im Wald

Diamanten im Wald

Wieder im Aufwind sieht sich die Forstbetriebsgemeinschaft Oberallgäu FGB. Mit einem Anziehen der Schnitt- und Rundholzpreise hat sich offenbar auch die wirtschaftliche Situation der Waldbesitzer gebessert, so der Schluss, den Johann Jordan, der Erste Vorsitzender der FBG Oberallgäu, auf der Mitgliederversammlung in Immenstadt zog.
Diamanten im Wald

Auf dem falschen Weg

Mit einem offenen Brief an Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil, spricht sich der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser erneut gegen eine - zusätzliche - Wiedereinführung der alten amtlichen Kennzeichen aus. Kürzlich hatte sich die Verkehrministerkonferenz der Länder für die - zusätzliche - Wiederaufnahme der alten Kennzeichen ausgesprochen.
Auf dem falschen Weg
Erfolgsbilanz für die Raiffeisenbank

Erfolgsbilanz für die Raiffeisenbank

Weiter auf dem Erfolgsweg sieht sich die Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd eG. Von der deutlichen wirtschaftlichen Belebung und einer „beeindruckenden Wachstumsdynamik“ habe auch das südliche Oberallgäu profitiert und mithin auch die Entwicklung der hiesigen Raiba. Diese Botschaft schickte Vorstandsvorsitzender Otto Schmid anlässlich der Vertreterversammlung seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2010 voraus. Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr kann die Bank eine Dividende in Höhe von sieben Prozent auszahlen.
Erfolgsbilanz für die Raiffeisenbank
Historische Fotos aus dem Allgäu

Historische Fotos aus dem Allgäu

Mit der aktuellen Sonderausstellung „Leben im Tal“ präsentiert das Heimat-haus Sonthofen zahlreiche Fotos aus dem Archiv des Fotografen Leo Schnellbach. Die fotografische Zeitreise duch das 20. Jahrhundert erlaubt interessante Einblicke in das Alltagsleben im Oberallgäu und zeigt auch die Entwicklung der Stadt Sonthofen in den Jahrzehnten vor der Stadterhebung 1963.
Historische Fotos aus dem Allgäu
Bei jedem Wetter hoch hinaus

Bei jedem Wetter hoch hinaus

Eine stattliche Investition für einen „großen Wurf" soll das gemeinsame Projekt Trendsporthalle in Sonthofen jetzt ans Ziel bringen. Rund 4,5 Millionen Euro bringt das Investoren-Trio aus Michael Buchmann als späterer Betreiber, Deutscher Alpenverein DAV / Sektion Allgäu-Immenstadt und die Stadt Sonthofen auf.
Bei jedem Wetter hoch hinaus
Fünf Buebe uns a Fehl jagen das Kamel

Fünf Buebe uns a Fehl jagen das Kamel

Der Weg ist das Ziel. Diese Bergsteiger-Philosophie trifft auch auf eine Autorallye der besonderen Art zu: die Allgäu Orient Rallye 2011. Am 30. April gehen 100 Sechserteams mit 300 Autos auf die Reise - eine Rallye für einen guten Zweck. Mit dabei auch das Team „Generation Golf 2011“ aus dem Oberallgäu. Und dessen Motto beschreibt das Abenteuer ganz griffig: „Fünf Buebe und a Fehl - auf’m Weg zum Kamel“. Eine Frau und fünf Männer wollen - für einen guten Zweck - nach Jordanien.
Fünf Buebe uns a Fehl jagen das Kamel
Mit Bauchweh ins Spannungsfeld

Mit Bauchweh ins Spannungsfeld

Vor Beginn des neuen Jagdjahres legte der Jagdbeirat am Landratsamt Oberallgäu die Abschusszahlen für Rotwild und Gemsen fest. Obwohl seit Jahren das jeweils festgelegte Ergebnis beim Rotwildabschuss nicht erreicht wurde, sprach sich der Beirat für ein verringertes Soll aus in den Hochwildhegeringen Oberstdorf und Rohrmoos. Damit soll einer „schwierigen jadglichen Situation“ Rechnung getragen werden. Das Soll für die Hochwildhegegemeinschaft Sonthofen liegt mit 1356 Stück daher fast zehn Prozent unter dem Vorjahreswert.
Mit Bauchweh ins Spannungsfeld