Ressortarchiv: Sonthofen

Kein Happy End für den FC Sonthofen

Kein Happy End für den FC Sonthofen

Für den 1. FC Sonthofen lief es am letzten Spieltag vor der Winterpause nicht rund. Die Erste Mannschaft verlor gegen den FC Augsburg II mit 2:3 Toren und die Reserve bezog gegen den SSV Wildpoldsried eine 0:2-Niederlage.
Kein Happy End für den FC Sonthofen
Ehrenmedaille für großes Engagement

Ehrenmedaille für großes Engagement

Mit einem „Tag des Ehrenamtes“ würdigt die Stadt Sonthofen seit mehreren Jahren alle Bürgerinnen und Bürgerr, die sich - ohne Bezahlung - in Vereinen, Organisationen und Einrichtungen engagieren. Heuer wurden mit Anita Walter, Andreas Bock, Peter Götz, Herbert Jortzig und Uwe Brendler fünf Sonthofer mit der „Ehrenmedaille“ der Stadt ausgezeichnet.
Ehrenmedaille für großes Engagement
"Strukturdebatten beenden, Schulen arbeiten lassen"

"Strukturdebatten beenden, Schulen arbeiten lassen"

Die CDU stellte kürzlich ein „Zwei-Wege-Modell“ vor, laut dem es künftig neben dem Gymnasium nur noch eine sogenannte „Oberschule“ geben soll. Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle hält diesen Entschluss für einen „kapitalen, strategischen Fehler“ und lehnt eine derartige Änderung des Schulsystems in Bayern kategorisch ab. Vor dem Hintergrund dieser Debatte lud der CSU-Kreisverband Oberallgäu zu einer Podiumsdiskussion mit dem Thema „Hat das dreigliedrige Schulsystem noch eine Zukunft?“
"Strukturdebatten beenden, Schulen arbeiten lassen"
Artenvielfalt vor eindrucksvoller Kulisse

Artenvielfalt vor eindrucksvoller Kulisse

Das Werdensteiner Moos, gelegen zwischen Thanners, Lachen, Werdenstein und Eckarts, ist ein herausragendes Beispiel für die erfolgreiche Renaturierung eines jahrhundertelang ausgebeuteten Lebensraumes. Auf dem schön angelegten 3,5 Kilometer langen Mooslehrpfad erfährt man allerlei Wissenswertes über die Geschichte des Moores, seine Bedeutung für die Umwelt und seine Bewohner und kann nebenher die Schönheit dieses besonderen Lebensraumes bewundern.
Artenvielfalt vor eindrucksvoller Kulisse
Jetzt ist die B19 neu fertig - der Bahnübergang bei Thanners ist "Geschichte"

Jetzt ist die B19 neu fertig - der Bahnübergang bei Thanners ist "Geschichte"

Mit der Verkehrsfreigabe der B19 neu vor gut zwei Jahren wurde bei der „endlosen Geschichte“ dieses Projektes ein wichtiges Kapitel beendet. Aber das „Schlusswort“ sei erst jetzt, mit der Eröffnung der Höhenfreilegung des Bahnüberganges bei Thanners, gesprochen worden. So jedenfalls brachte der Oberallgäuer Landrat, Gebhard Kaiser, den Abschluss der Bauarbeiten auf den Punkt. „Ein besonderer Tag in meinem Politikerleben.“
Jetzt ist die B19 neu fertig - der Bahnübergang bei Thanners ist "Geschichte"
Familienbetrieb ehrt langjährige Mitarbeiter

Familienbetrieb ehrt langjährige Mitarbeiter

Wie jede Firma, der Kontinuität und Qualität am Kunden wichtig ist, legt auch die Bäckerei-Konditorei Münzel in Sonthofen großen Wert auf Mitarbeiter, die dies auch umsetzen. Hierbei sind langjährige Mitarbeiter, auf die Verlass ist, von großem Vorteil. Deshalb ehrte Geschäftsführer Karl-Heinz Münzel seine langjährigen Mitarbeiter im Rahmen einer kleinen Feierstunde und überreichte die Urkunden der Handwerkskammer und des Betriebes.
Familienbetrieb ehrt langjährige Mitarbeiter
"Ein Wohlfühlort für den Sport"

"Ein Wohlfühlort für den Sport"

Eine lange Vorgeschichte - und dann ging alles ganz schnell: Die neue Mehrzweck-Sportanlage am Illerstadion in Sonthofen ist fertig und kann noch rechtzeitig vor dem Winter den Betrieb aufnehmen. Die neue Anlage soll das Sportangebot in Sonthofen und dem südlichen Landkreis ergänzen. Alles unter einem Dach. Fußball, Klettern, Schießsport, Golf, Vereinssport, Gastronomie... „Sonthofen und die Vereine sind mit diesem Gebäude für die Zukunft gerüstet“, sagte Bürgermeister Hubert Buhl bei der Einweihung der „Werbe Blank Sports Arena“. Die Anlage solle „Heimat geben“ für die Menschen. Für den 1. FC Sonthofen, den TSV Sonthofen und die Kgl. Priv. Schützengesellschaft Sonthofen ist die neue Mehrzweckhalle jetzt mehr als ein Dach über dem Kopf.
"Ein Wohlfühlort für den Sport"
Allat no - sowieso und Hillaria Helau

Allat no - sowieso und Hillaria Helau

Am 11.11.11, pünktlich um 11.11 Uhr, eröffneten die Sonthofer Fasnachtszunft e.V. und die Faschingsfreunde Sonthofen Hillaria e.V. gemeinsam mit Bürgermeister Hubert Buhl im Haus Oberallgäu die Fasnachts-Session 2011/2012. Die beiden Fasnachts-Vereine wollen, angespornt durch den Erfolg des gemeinsamen Projektes „Narrensprung 2011“, zukünftig enger zusamenarbeiten.
Allat no - sowieso und Hillaria Helau
Mit viel Herz und Verstand

Mit viel Herz und Verstand

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der langjährige ehrenamtliche Einsatz mehrerer Oberallgäuer Bürgerinnen und Bürger gewürdigt. Das „Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern“ erhielten an diesem Abend auch Wolfgang Gehring aus Unterjoch und Konrad Schneider aus Sonthofen.
Mit viel Herz und Verstand
Braucht es eine Schocktherapie?

Braucht es eine Schocktherapie?

In die „Schlussetappe“ gehen die Arbeiten zum „Schalenwildprojekt Oberallgäu“. Im kommenden Jahr will Professor Wolf Schröder das auf die Schalenwild-Situation im Landkreis bezogene Gutachten mit seinen Handlungsempfehlungen für ein „Rotwild-Management“ abschließen und vorstellen. Eine Art Zwischenbilanz der Arbeit zog Schröder bei einem Waldbegang in Balderschwang und Bolsterlang. Fazit: Erfolg bringt offenbar eine „Schocktherapie“.
Braucht es eine Schocktherapie?
Buchstaben und Bilder, die sprechen

Buchstaben und Bilder, die sprechen

Die Sprachentwicklung zu fördern ist ein erklärtes Ziel der bayerischen Staatsregierung. Mit dem Projekt „Sprachberatung“ wurden 330 Kindertagesstätten und -einrichtungen in Bayern von Sprachberaterinnen praxisbezogen begleitet. Der Kindergarten St. Nikolaus ist einer dieser Kindertagesstätten. In 13 Monaten ließen sich dort die Erzieherinnen in 115 Stunden in ihrer pädagogischen Arbeit über die Schulter sehen und wurden in den Bereichen Sprache, Literatur und Diagnosefähigkeit geschult. Zum Abschluss dieses Projekts besuchte der Kindergarten mit 25 Vorschulkindern die Stadtbibliothek und gab Einblicke in die praxisbezogene Umsetzung mit den Kindern.
Buchstaben und Bilder, die sprechen

Zukunft für Bergbauern

Anlässlich der aktuellen Diskussion über die Neuausrichtung der EU-Agrarpolitik und der Förderkriterien wandte sich der Präsident der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen, Alfons Zeller, an den bayerischen Ministerpräsidenten. „Die Besonderheiten der Berggebiete müssen bei der Neuausrichtung berücksichtigt werden!“ mahnt Zeller in seinem Schreiben an Ministerpräsident Horst Seehofer.
Zukunft für Bergbauern
Auf den letzten Drücker

Auf den letzten Drücker

Die Landesliga-Fussballer des 1. FC Sonthofen schwimmen nach dem 1:0-Sieg gegen den FC Gundelfingen weiter auf einer Erfolgswell Für die Reserve der Kreisstädter gab es im Abstiegskampf der Bezirksliga mit 1:2 beim VfL Kaufering einen herben Rückschlag. Am Mittwochabend treten die Oberallgäuer im Illerstadion ab 19 Uhr gegen den Zweitbundesligisten TSV 1860 München an.
Auf den letzten Drücker
Stück für Stück nach oben

Stück für Stück nach oben

Eine Regelmäßigkeit hat es allemal: Bevor es Winter wird im Oberallgäu, wird die „Dauerbaustelle“ am Riedbergpass geschlossen - und ein weiteres saniertes Teilstück der Riedbergpass-Straße dem Verkehr übergeben. Diesmal sind es 600 Meter Straße, die von Grund auf neu gebaut wurden.
Stück für Stück nach oben
Mehr als Kochen und Putzen

Mehr als Kochen und Putzen

Auf vier „bewegte Jahrzehnte“ kann die Staatliche Berufsfachschule für Hauswirtschaft in Immenstadt zurückblicken. Eine Zeit, die von grundlegendem Wandel und ständiger Veränderung geprägt war. Die Bilanz, die jetzt anlässlich einer Feierstunde im Berufsschulzentrum Immenstadt gezogen wurde, zeigt: Die Hauswirtschaft, angepasst an die jeweiligen gesellschaftlichen Bedingungen, ist wichtiger denn je.
Mehr als Kochen und Putzen
Erfolg ist ein Zusammenspiel

Erfolg ist ein Zusammenspiel

„Höchstleistungen im Spitzensport“ lautete das Thema eines Vortrags, zu dem die Volksbank Vorarlberg und das Casino Kleinwalsertal eingeladen hatten. Referent: kein geringerer als Alexander Pointner, der „Macher“ österreichischen „Superadler“. Der Chef-Trainer Sprunglauf des Österreichischen Skiverbandes ÖSV skizzierte in seinem fast zweistündigen packenden Vortrag das Erfolgsmodell, das „Überflieger“ anscheinend fast wie am Fließband hervorbringt. Erfolg hat kein System - Erfolg ist ein System, so die Philosophie.
Erfolg ist ein Zusammenspiel
Soldaten bleiben in Sonthofen

Soldaten bleiben in Sonthofen

Die Erleichterung in Sonthofen war groß, als Bundesverteidigungsminister Thomas De Maizière letzten Mittwoch die im Zuge der Bundeswehrreform beschlossenen Standortschließungen bekannt gab. Sonthofen bleibt als Bundeswehrstandort erhalten, allerdings wird die Zahl der Soldaten halbiert. In der Region steht Sonthofen mit diesem Ergebnis relativ gut da, werden doch die Standorte Kaufbeuren und Kempten komplett aufgegeben, der Standort Füssen wird um ein Drittel reduziert. Insgesamt ist das Allgäu von der Bundeswehrreform besonders hart betroffen, hier sollen 63 Prozent der Dienstposten aufgegeben werden. Politiker aller Parteien fordern nun vom Bund Unterstützung für die betroffenen Gemeinden.
Soldaten bleiben in Sonthofen