Ressortarchiv: Sonthofen

Keine Rodelpartie an der Kanzelwand

Keine Rodelpartie an der Kanzelwand

In der aktuellen Ausgabe des Oberallgäuer Kreisbote vom 29,. Oktober haben wir berichtet, dass der „Frühstart in den Winter“ eine erste Rodelpartie auf der Kanzelwand ermöglicht. Die Meldung bezog sich allerdings auf das vergangene Wochenende.Derzeit ist kein Rodel- oder Skibetrieb möglich.
Keine Rodelpartie an der Kanzelwand
Spitzenarbeit bei der OA5

Spitzenarbeit bei der OA5

Ofterschwang – Punktlandung für den Ausbau der Kreisstraße OA 5 zwischen Ofterschwang und Westerhofen. Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes konnte jetzt die Verkehrsfreigabe gefeiert werden. Ein bißchen Verspätung gab's dann bei der Einweihung doch, als alle auf den Landrat warten musste, bevor der „Schlussstrich“ gezogen werden konnte.
Spitzenarbeit bei der OA5
Aus zwei mach eins

Aus zwei mach eins

Obermaiselstein - In die Gänge kommen sollen die Planungen für einen Verbindung der Wintersportgebiete Balderschwang und Grasgehren. Die beiden Gemeinden jedenfalls sind sich einig: ohne diese Pistenverbindung haben die kleinen Skigebiete keine Zukunft. Die Gemeinderäte in Obermaiselstein und in Balderschwang befürworteten in einer gemeinsamen Sitzung jeweils einstimmig, einen gemeinsamen Teilflächen-Nutzungsplan aufzustellen, um die weiteren Planungen für den Schulterschluss einzuleiten.
Aus zwei mach eins
Klausenumzug zum Jubiläum

Klausenumzug zum Jubiläum

Immenstadt - Sein zehnjähriges bestehen will der Klausen- und Bärbeleverein Immenstadt mit einem „Kracher“ feiern. Am Samstag, 8. November, findet um 19 Uhr ein großer Klausenumzug statt, zu dem der Verein rund 500 Teilnehmer aus dem Alpenraum erwartet. Nach dem Umzug durch die Stadt steigt die Jubiläumsparty auf dem Marienplatz.
Klausenumzug zum Jubiläum
Archäologen in Bühl

Archäologen in Bühl

Immenstadt-Bühl – Es sind keine Sensationsfunde, aber sie lassen auf mehr schließen: Bei den Grabungen auf dem Gelände des geplanten Chalet-Hotels in Immenstadt haben Archäologen mehrere bearbeitete Steine gefunden, die wohl vor etwa 4000 Jahren von Menschen dort zurückgelassen wurden.
Archäologen in Bühl
Viele Leuchtturmprojekte

Viele Leuchtturmprojekte

Oberallgäu – Bereits zum zweiten Mal hatte die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG die Vereine der Region Oberallgäu/Kempten zu einer Bewerbung für die „Sterne des Sports“ aufgerufen. Hatten sich bei der ersten Ausschreibung zu diesem Wettbewerb 15 Vereine aus der Region beteiligt, waren es heuer bereits 26 Vereine, große und kleine. Zuletzt hatten die Kleinen die Nase vorn.
Viele Leuchtturmprojekte
"Das Thema irgendwie voranbringen"

"Das Thema irgendwie voranbringen"

Oberstdorf – Der Höllwieslift am südwestlichen Ortsrand von Oberstdorf ist – vor allem bei den Einheimischen – ein beliebtes Skigebiet. Viele erinnern sich noch, wie sie hier das Skifahren lernten. Der Schlepplift am Ziegelbach verbindet das Höllwies- mit dem Familienskigebiet am Söllereck.
"Das Thema irgendwie voranbringen"
"Totalaufgabe jeglicher Naturschutzgesetze"

"Totalaufgabe jeglicher Naturschutzgesetze"

Hinterstein – Es war beinahe schon ein „Glaubenskrieg“, so Kreisrat Dr. Gerhard Wimmer, was sich in der Kreistagssitzung vergangene Woche rund um das geplante Kraftwerk Älpele in Hinterstein abgespielt hat. Auf der einen Seite die Gegner des umstrittenen Kraftwerkprojektes, die dem Natur- und Artenschutz den Vorrang geben und in dem geplanten Kraftwerk keinen entscheidenden Nutzen für die Energiewende sehen. Auf der anderen Seite, mehrheitlich, seine Befürworter.
"Totalaufgabe jeglicher Naturschutzgesetze"
Großes Interesse an Leader-Projekten

Großes Interesse an Leader-Projekten

Oberallgäu – „Das Interesse ist deutlich gestiegen an der Exkursion Regionalentwicklung, die dieses Jahr zum sechsten Mal stattfindet“, stellte Theo Haslach, Vorsitzender des Regionalentwicklung Oberallgäu e.V., beim Blick auf die über 20 Teilnehmer fest. Die bis heute steigende Teilnehmerzahl zeige das große Interesse an den Leader- Projekten im Oberallgäu.
Großes Interesse an Leader-Projekten
Zwei wollen zur Feuerwehr

Zwei wollen zur Feuerwehr

Blaichach/Immenstadt – 56 junge Leute haben am 1. September ihr Berufsleben bei Bosch begonnen, dem größten industriellen Ausbildungsbetrieb im Allgäu.
Zwei wollen zur Feuerwehr
Wachwechsel

Wachwechsel

Oberstaufen – Ende September ist der Leiter der Polizeistation Oberstaufen, Polizeihauptkommissar Gottfried Klaus, in den Ruhestand getreten. Sein Nachfolger ist der Immenstädter Stadtrat und Kreisrat Thomas Wurmbäck.
Wachwechsel
Pflegefall Pflege

Pflegefall Pflege

Sonthofen – Die Pflege wird selbst zum Pflegefall. So das Fazit eines „Pflegestammtisches“, zu dem die Oberallgäuer Grünen den Sprecher für Gesundheit und Pflege der Grünen-Fraktion im Bayrischen Landtag Ulli Leiner eingeladen hatten.
Pflegefall Pflege
Mischwald im Stand-by

Mischwald im Stand-by

Blaichach - Einen ersten wichtigen Meilenstein hat die Bergwaldoffensive BWO im Oberallgäu erreicht. Die Maßnahmen für das Projektgebiet Blaichach wurde vor Kurzem beendet. „Heute wird nichts eröffnet – heute wird etwas abgeschlossen“, freute sich Peter Titzler von der Bergwaldoffensive als er die Beteiligten vor Ort zum Waldbegang einlud, um das „Gemeinschaftswerk“ zu begutachten.
Mischwald im Stand-by
Optimale Förderung

Optimale Förderung

Sonthofen – Einen angeregten Austausch über die Arbeit der Heilpädagogischen Tagesstätte gab es beim Besuch von Sonthofens erstem Bürgermeister Christian Wilhelm in der Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge.
Optimale Förderung