Ressortarchiv: Sonthofen

»Jetzt verlassen sie ihr Nest«

»Jetzt verlassen sie ihr Nest«

Oberallgäu – Bereits zum zehnten Mal wurden die besten Auszubildenden der Allgäu Top Hotels & Allgäu Hotels ausgezeichnet. Bei der feierlichen Übergabe der Preise im Sonnenalp Resort in Ofterschwang, waren die Eltern und Ausbilder sichtlich stolz. „Die Kinder werden so schnell erwachsen und selbstständig. Sie haben in kurzer Zeit so viel gelernt und jetzt verlassen sie ihr Nest“, so Michael Fässler, Geschäftsführer der Sonnenalp, in seiner Rede.
»Jetzt verlassen sie ihr Nest«
Bezahlbar und lebendig sollen die zwei Mehrfamilienhäuser in der Burgsiedlung werden

Bezahlbar und lebendig sollen die zwei Mehrfamilienhäuser in der Burgsiedlung werden

Sonthofen – „Die Stadt Sonthofen braucht dringend bezahlbaren Wohnraum, aber einen, der bei den Bürgern ankommen muss“, betonte Bürgermeister Christian Wilhelm bereits vor zwei Jahren als der Startschuss für die Neubauten in der Burgsiedlung in Sonthofen fiel. Seither ist viel passiert und die Rohbauten der beiden Gebäude stehen bereits kurz vor der Fertigstellung. Vergangene Woche informierte der SWW Oberallgäu (Sozial-Wirtschafts-Werk) die Wohnungsinteressenten über Grundrisse, Besonderheiten und Mitgestaltungsmöglichkeiten.
Bezahlbar und lebendig sollen die zwei Mehrfamilienhäuser in der Burgsiedlung werden
Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs

Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs

Oberallgäu – Die Initiative – maßgeblich vom grenzübergreifenden Naturpark Nagel- fluhkette entwickelt – eigne sich gut als Vorbild für ihre bayernweite Aktion, sagte die Ministerin. „Diese erfolgreiche Kampagne hat gezeigt, wie man mit gezielter Aufklärung für mehr Verständnis und Rücksichtnahme sorgen kann.“ Denn viele verhielten sich nicht mutwillig falsch, sondern wüssten einfach nicht, wie man sich in der Natur, auf fremden Grund und Boden und gegenüber anderen Naturnutzern richtig verhalte.
Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs
Ein Ständchen zu Ehren

Ein Ständchen zu Ehren

Sonthofen – Die Brasselbande ist das Jugendorchester der drei Sonthofer Musikkapellen: Musikkapelle Altstädten, Stadtkapelle Sonthofen und Dorfmusik Berghofen. Unter Leitung von Dirigent Vizenz Kling können die kleinen Musikerinnen und Musiker in der Brasselbande erste Orchestererfahrung sammeln bevor sie in die jeweiligen Hauptorchester wechseln. Die Nachwuchstalente können jetzt dank einer großzügigen Spende mit neuen Notenständern musizieren.
Ein Ständchen zu Ehren
Schülerfirma lädt zum »Hiddeobed«

Schülerfirma lädt zum »Hiddeobed«

Oberstdorf – Am Anfang stand der Pausenfüller im Gertrud-von-le-Fort- Gymnasium: Mit „Monopoly Deal“ vertrieben sich die Elftklässler oft die Zeit zwischen den Schulstunden. Daraus entstand die Idee, ein solches Spiel selbst zu gestalten, allerdings mit Elementen der Heimat. Im Projekt-Seminar „Schülerfirma“ war dann Gelegenheit, den Plan in die Tat umzusetzen.
Schülerfirma lädt zum »Hiddeobed«
Komplettsperre am Riedbergpass

Komplettsperre am Riedbergpass

Oberallgäu – Auf der Kreisstraße OA 9 kann nun nach dem vor wenigen Wochen erfolgten Einbau der Asphalttragschicht auf der Riedbergpass-Strecke – am Passanstieg auf Obermaiselsteiner Seite – der Einbau der abschließenden Asphaltschicht erfolgen. Zwischen Dienstag, 4. August, ab 7.30 Uhr und Donnerstag, 6. August, 6 Uhr muss die Straße komplett gesperrt werden.
Komplettsperre am Riedbergpass
Neue Covid-19-Fälle im Oberallgäu und Kempten

Neue Covid-19-Fälle im Oberallgäu und Kempten

Das Landratsamt Oberallgäu informierte am Montagmorgen, 27. Juli, dass über das Wochenende mehrere Personen im Oberallgäu und Kempten positiv auf Covid-19 getestet wurden.
Neue Covid-19-Fälle im Oberallgäu und Kempten
Im Oberallgäu funken Mobilfunkmasten jetzt in 5G

Im Oberallgäu funken Mobilfunkmasten jetzt in 5G

Oberallgäu – Die Telekom hat ihre 5G-Initiative in Deutschland gestartet. Der Landkreis Oberallgäu ist mit dabei. In Immenstadt, Obermaiselstein, Oberstdorf, Oy-Mittelberg, Sonthofen, Sulzberg und Waltenhofen funken jetzt Mobilfunkstandorte im neusten Mobilfunkstandard.
Im Oberallgäu funken Mobilfunkmasten jetzt in 5G
Everest-Challenge am Grünten erbringt fast 15 000 Euro

Everest-Challenge am Grünten erbringt fast 15 000 Euro

Kranzegg – Eine gute Idee ist schon mal gut. Eine „verrückte Idee“ mitunter noch besser. Das beweis vor Kurzem der Bergläufer Patrick Caprano, als er für den guten Zweck – hier die Allianz für Kinder und den Förderkreis für krebskranke Kinderim Allgäu – die Höhe des Mount Everest an einem einzigen Tag „abspulte“. 8848 Höhenmeter. Nach dem verrückten Tag waren es sogar ein paar Meter mehr. Und die Spendensumme schnellte während des Tages auf fast 15 000 Euro!
Everest-Challenge am Grünten erbringt fast 15 000 Euro
Jeder Fall ein Einzelschicksal

Jeder Fall ein Einzelschicksal

Allgäu – Der 1998 gegründete Allgäuer Hilfsfonds e.V. hat sich vielschichtig weiterentwickelt. Nicht nur die Mitgliederzahl stieg von 209 (Vorjahr) auf 250 an, sondern auch die Ausgaben für Unterstützungsmaßnahmen sind maßgeblich gestiegen. Seit der Gründung wurden bisher 2,104 Millionen Euro für Menschen im Allgäu, die unschuldig in Not geraten sind, ausgegeben.
Jeder Fall ein Einzelschicksal
Neuer Glanz für Alpe Schwanden

Neuer Glanz für Alpe Schwanden

Immenstadt – Sie liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Blaichach, sie ist von Immenstadt aus zu erreichen, das Vieh kommt in der Mehrzahl aus Martinszell – und sie bietet einen grandiosen Blick über das weite Allgäuer Alpenvorland rund um Kempten: Die Alpe Schwanden am Mittag bei Immenstadt. Und die Alpe gehört seit mehr als 100 Jahren einer Allgäuer Bank, der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG. Im vergangenen Jahr wurde das alte, marode Alpgebäude durch einen zeitgemäßen Neubau ersetzt.
Neuer Glanz für Alpe Schwanden
Blaichach erwirbt attraktives Grundstück und die »Schießstätte«

Blaichach erwirbt attraktives Grundstück und die »Schießstätte«

Blaichach – Drei Fliegen mit einer Klappe konnte die Gemeinde Blaichach schlagen. Die Kommune hat mit dem Kauf der Vereinsgaststätte „Schießstätte“ der Königlich privilegierte Schützengesellschaft Blaichach aus der Patsche geholfen. Die Gemeinde wollte sich zudem das attraktive Grundstück an der Iller nicht entgehen lassen – und die gastronomische Nutzung des Objektes ist mittelfristig ebenfalls wieder möglich.
Blaichach erwirbt attraktives Grundstück und die »Schießstätte«
Hormongesteuerte Rehe: Jagdverband rät Autofahrern zu besonderer Vorsicht

Hormongesteuerte Rehe: Jagdverband rät Autofahrern zu besonderer Vorsicht

Allgäu – In den nächsten Wochen herrscht wieder „wildes Treiben“ in Feld und Wald. Das Rehwild hat Paarungszeit, die Brunft, und da geht es im wahrsten Wortsinn rund, erklärt Vizepräsident und Biologe Thomas Schreder vom Bayerische Jagd-Verband BJV.
Hormongesteuerte Rehe: Jagdverband rät Autofahrern zu besonderer Vorsicht
Stopp für den »Mietenstopp«

Stopp für den »Mietenstopp«

Allgäu – Ein breites Bündnis aus Parteien und Verbänden will mit einem Volksbegehren einen weiteren Anstieg der Mieten in Bayern stoppen. Sie fordern, dass die Bestandsmieten in den 162 bayerischen Kommunen für sechs Jahre eingefroren werden. Vergangene Woche hat der Verfassungsgerichtshof in München sein Urteil gefällt.
Stopp für den »Mietenstopp«
»Der Klimawandel schläft nicht«

»Der Klimawandel schläft nicht«

Sonthofen – Am Freitag, 24. Juli, veranstaltet Fridays for Future Sonthofen vor dem Landratsamt in Sonthofen eine Aktionsnacht nach dem Motto „Der Klimawandel schläft nicht – Wir auch nicht“.
»Der Klimawandel schläft nicht«
Ehrenamtspreise gehen ins Oberallgäu

Ehrenamtspreise gehen ins Oberallgäu

Oberallgäu – Das Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales verleiht alle zwei Jahre den „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt“ unter dem Motto „Ehrenamt ist nachhaltig! – Ehrenamt gestaltet unsere Zukunft!“. Diesmal gingen zwei Hauptpreise an Ehrenamtsprojekte im Oberallgäu: Das Oberdorfer Bahnhofsprojekt der IG OMa in Waltenhofen-Martisnzell und „Tat vor Ort“ von Bosch in Blaichach.
Ehrenamtspreise gehen ins Oberallgäu
Zeit für eine Reform der Altenpflege

Zeit für eine Reform der Altenpflege

Allgäu – Für den Monat Juli hat es nach langem Hin und Her endlich geklappt: Die allseits in der Coronakrise gelobten Beschäftigten in der Altenpflege erhalten einen „Bundespflegebonus“. „1500 Euro Brutto gleich Netto einmalig für alle Beschäftigte in der stationären und ambulanten Altenpflege“, bringt die AWO Schwaben den Bonus auf den Punkt und ergänzt: Dauerhafte tarifmäßige Verbesserungen müssen folgen!
Zeit für eine Reform der Altenpflege
Direktor des Immenstädter Gymnasiums ist der dritte "Radlstar"

Direktor des Immenstädter Gymnasiums ist der dritte "Radlstar"

Oberallgäu – Vom 24. Juni bis zum 14. Juli fand die Fahrrad- und Klimaschutz-Kampagne „Stadtradeln“ im Oberallgäu und Kempten statt. Dabei haben die vielen hundert Radler in beiden Kommunen zusammengenommen nahezu eine halbe Million Kilometer erradelt. Bürgermeister Gerhard Hock, Durach, und Direktor Michael Renner vom Gymnasium Immenstadt, stellten sich der Herausforderung, drei Wochen lang ausschließlich das Rad zu nutzen. Ziel von Stadtradeln: Das Fahrrad als klimaschonendes Alltagsverkehrsmittel zu würdigen. Ihre Erfahrungen schildern die beiden „Stars“.
Direktor des Immenstädter Gymnasiums ist der dritte "Radlstar"
Kreisrat Josef Dornach fordert Geld für Schienenverkehr im Oberallgäu

Kreisrat Josef Dornach fordert Geld für Schienenverkehr im Oberallgäu

Immenstadt – Mit einem offenen Brief wendet sich der Oberallgäuer Kreisrat Josef Dornach aus Oberstdorf (Bürgerbündnis Oberallgäu) an Bayerns Verkehrsstaatssekretär Klaus Holetschek. Ein Masterplan Verkehr , bei dem auch der Schienenverkehr eine wichtige Rolle spielen solle, solle dem Ansturm der Tagestouristen im Oberallgäu und den damit verbundenen Verkehrsbelastungen begegnen, hatte der Staatssekretär angedeutet.
Kreisrat Josef Dornach fordert Geld für Schienenverkehr im Oberallgäu
Schreinerinnung Allgäu prämiert die besten Gesellenstücke

Schreinerinnung Allgäu prämiert die besten Gesellenstücke

Immenstadt – Jedes Jahr ruft die Schreinerinnung Allgäu auf zum Wettbewerb „Gute Form“. Dabei können die Auszubildenden im Schreinerhandwerk ihre Gesellenstücke einer Jury präsentieren – und sich für einen Landes- und Bun desentscheid qualifizieren. Heuer ging der Spitzenplatz – dotiert mit einem Geldpreis der Sparkasse Allgäu – an Tanja Klotz aus Argenbühl.
Schreinerinnung Allgäu prämiert die besten Gesellenstücke
Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu »schnüffelt« in der ehemaligen Schlossbergklinik

Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu »schnüffelt« in der ehemaligen Schlossbergklinik

Oberstaufen – An der Schlossbergklinik in Oberstaufen haben die Abrissarbeiten begonnen. Dabei sind zu manchen Zeiten Hunde zu beobachten, die das Gebäude durchstreifen. Sie gehören der Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu an. Diese hat die Erlaubnis erhalten, während der Dauer des Abrisses mit ihren Trümmersuchhunden, Flächensuchhunden und einem Personensuchhund für den Ernstfall zu trainieren. Staffelleiter Prof. Dr. Christoph Tiebel erklärt, was genau die Hundeführer mit ihren Tieren dabei einüben.
Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu »schnüffelt« in der ehemaligen Schlossbergklinik
Mit Speed-Dating zur Ausbildung

Mit Speed-Dating zur Ausbildung

Oberallgäu – Eine Umfrage der IHK im Juni hat gezeigt: Viele Unternehmen in Bayerisch-Schwaben planen – trotz Corona-bedingter Schwierigkeiten – auch in diesem Jahr neue Auszubildende einzustellen. Im vergangenen Jahr waren im Landkreis Oberallgäu 720 Ausbildungsverträge in IHK-Berufen neu abgeschlossen worden, mehr als 400 Unternehmen bilden hier derzeit aus. In der Stadt Kempten sind es 320 Ausbildungsbetriebe.
Mit Speed-Dating zur Ausbildung
Autofahrer schubst Fußgänger von der Fahrbahn

Autofahrer schubst Fußgänger von der Fahrbahn

Sonthofen - Am vergangenen Samstag kam es zu einer ungewöhnlichen Auseinandersetzung in Sonthofen. Ein Autofahrer fühlte sich durch zwei Fußgänger derart provoziert, dass er sie von der Straße schubste.
Autofahrer schubst Fußgänger von der Fahrbahn
»Es schmeckt nach Wald«

»Es schmeckt nach Wald«

Ofterschwang – Für Ofterschwangs Bürgermeister Alois Ried und „Eismeister“ Massimo Maguolo ist es Ehrensache und Herausforderung zugleich: Für jede Eissaison tüfteln die beiden an einer ganz besonderen Eisspezialität. Heuer gibt es im Eisladen in Ofterschwang „Latschenkiefereis“.
»Es schmeckt nach Wald«
Alpsee-Grünten Tourismus setzt auf ein gewinnendes Lächeln

Alpsee-Grünten Tourismus setzt auf ein gewinnendes Lächeln

Oberallgäu – Mit großflächigen „Schön, dass Sie da sind“-Plakaten begrüßt die Alpsee-Grünten Tourismus GmbH seit Kurzem an rund 15 Standorten Urlaubsgäste in Sonthofen, Immenstadt, Blaichach, Burgberg und Rettenberg. Die Kampagne wendet sich bewusst an Einheimische wie an Urlaubsgäste in der Region und will aufzeigen: Der eine braucht den anderen.
Alpsee-Grünten Tourismus setzt auf ein gewinnendes Lächeln
Caritas sucht Ehrenamtliche

Caritas sucht Ehrenamtliche

Sonthofen – Der Caritasverband Kempten-Oberallgäu sucht Menschen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren möchten. Konkret werden Fahrer und Beifahrer benötigt, die immer donnerstags für den Tafelladen in Sonthofen Lebensmittel bei den Sponsoren abholen.
Caritas sucht Ehrenamtliche
Landwirtschaft am Limit: Totgemolken

Landwirtschaft am Limit: Totgemolken

Oberallgäu – Die Politik müsse endlich Schluss machen damit, der Landwirtschaft neue Herausforderungen aufs Auge zu drücken und andererseits mit immer neuen Hilfspaketen und Steuergeldern die Probleme zuzudecken, statt die Lösungen der eigentlichen Ursachen der Dauerkrise anzugehen. Auf diesen Nenner brachten die Vertreter des Kreisteams Oberallgäu im Bund Deutscher Milchviehhalter BDB die Zielrichtung des „Milchfrühstücks auf dem bäuerlichen Milchviehbetrieb Steidele in Sulzberg. Die Agrarpolitik brauche eine völlige Neuausrichtung, um aus der Sackgasse des „immer mehr, immer günstiger“ herauszukommen.
Landwirtschaft am Limit: Totgemolken
Düstere Aussichten: Landkreise und Gemeinden leiden an Corona-Folgen

Düstere Aussichten: Landkreise und Gemeinden leiden an Corona-Folgen

Oberallgäu – Es ist längst keine Vermutung oder Befürchtung mehr, sondern bitter Gewissheit: Die Corona-Pandemie mit ihren verheerenden wirtschaftlichen Folgen wird auf Jahre, ja auf Jahrzehnte die Finanzen der Staaten, Länder und nicht zuletzt der Kommunen beeinflussen. Negativ. Vor dem Kreisausschuss für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft, Umwelt und Naturschutz skizzierte Kreiskämmerer Reinhard Reitzner die zu erwartende Folgen für die „Kasse“ des Landkreises. Mehrere Kommunen – etwa Immenstadt und Oberstdorf - haben bereits Haushaltssperren erlassen; alle klopfen seit Wochen ihre Haushalte auf mögliche „Streichposten“ ab.
Düstere Aussichten: Landkreise und Gemeinden leiden an Corona-Folgen
Ein »Häufchen«-Ärger in Immenstadt

Ein »Häufchen«-Ärger in Immenstadt

Immenstadt – In der Verwaltung Immenstadt häufen sich die Beschwerden über Hundekot auf öffentlichen Flächen. Hundekot auf Bürgersteigen, Rad und Fußwegen, Spielplätzen, Plätzen und Grünanlagen sind nicht nur ein Ärgernis sondern auch gesundheitsschädlich. Mit diesen Verschmutzungen im Bereich öffentlicher Anlagen und Spielplätzen wird der städtische Reinigungsdienst sowie Landwirte täglich konfrontiert.
Ein »Häufchen«-Ärger in Immenstadt
Jungunternehmer aufgepasst: Bewerbungsphase für Allgäuer Gründerbühne ist eröffnet

Jungunternehmer aufgepasst: Bewerbungsphase für Allgäuer Gründerbühne ist eröffnet

Allgäu – Im November wird zum siebten Mal der Allgäuer Gründerpreis auf der Allgäuer Gründerbühne verliehen. Ab sofort können sich Gründerinnen und Gründer noch bis zum 1. September für den Preis bewerben.
Jungunternehmer aufgepasst: Bewerbungsphase für Allgäuer Gründerbühne ist eröffnet
Der Borkenkäfer wütet

Der Borkenkäfer wütet

Oberallgäu – Aufgrund der trockenen Frühjahrswitterung und der zahlreichen Windwürfe des vergangenen Winters hat der Borkenkäfer auch dieses Jahr wieder günstige Entwicklungsbedingungen. Die Förster des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kempten appellieren deshalb an die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, ihre Fichtenwälder gründlich und regelmäßig auf Befall zu kontrollieren.
Der Borkenkäfer wütet
Auf dem Weg zur Fahrradstadt

Auf dem Weg zur Fahrradstadt

Sonthofen – Vor rund drei Jahren stellte der Stadtrat die ersten Überlegungen zur Radstadt Sonthofen an. Unter dem Motto „Einfach. Schnell. Bequem“ hat sich die Stadt Sonthofen das Ziel gesetzt mehr Menschen zum Radfahren zu bewegen. Dafür sind sichere und komfortable Radwege notwendig. Deshalb wurden in der Immenstädter und Berghofer Straße Schutzstreifen eingerichtet. Die Markierungsarbeiten in der Fahrradstraße entlang der Schillerstraße werden diese Woche durchgeführt.
Auf dem Weg zur Fahrradstadt
Rubinger Wäldchen soll Gewerbegebiet weichen: Bürgerinitiative wehrt sich

Rubinger Wäldchen soll Gewerbegebiet weichen: Bürgerinitiative wehrt sich

Oberstdorf – Im Sommer vergangenen Jahres fand sich in Rubi eine Bürgerinitiative zusammen, die es sich zur Aufgabe machte, das von der Marktgemeinde Oberstdorf geplante Gewerbegebiet Karweidach mit den zu erwartenden Auswirkungen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Neben anderen Aktion organisierte die Initiative eine Unterschriftenaktion, die den Protest gegen die Planungen der Marktgemeinde unterstreichen sollte. Jetzt wurden fast 1 800 Unterschriften Bürgermeister Klaus King übergeben.
Rubinger Wäldchen soll Gewerbegebiet weichen: Bürgerinitiative wehrt sich
Runderneuerung der Materialseilbahn zum Prinz-Luitpold-Haus

Runderneuerung der Materialseilbahn zum Prinz-Luitpold-Haus

Bad Hindelang – Sie ist die Versorgungsader des Prinz-Luitpold-Hauses im Hintersteiner Tal: Über die Materialseilbahn gelangen fast täglich Lebensmittel und Getränke vom Tal hinauf zur Alpenvereins-Hütte auf 1849 Meter Höhe. Nun wird die in die Jahre gekommene Bergstation der Bahn saniert.
Runderneuerung der Materialseilbahn zum Prinz-Luitpold-Haus
Immenstadt erreicht mit »kleinem Geld« großen Fortschritt

Immenstadt erreicht mit »kleinem Geld« großen Fortschritt

Immenstadt – Waldnutzung im Berggebiet ist mitunter schwierig. In Immenstadt ist man jetzt einen guten Schritt weitergekommen: Mit einem einem LKW-tauglichen Forstweg und zwei anschließenden Schlepperwegen werden im Steigbachtal rund 120 Hektar Wald, davon hohe Anteile von Schutzwald, „zugänglich“ und nutzbar gemacht. Zudem hängen am Weg 50 Hektar Alpweide der Alpen Kessel und Alp.
Immenstadt erreicht mit »kleinem Geld« großen Fortschritt
Das sind die aktuellen "Corona-Regeln" in Bayern

Das sind die aktuellen "Corona-Regeln" in Bayern

Am Dienstag traf Angela Merkel das Bayerische Kabinett auf Herrenchiemsee. Nach einer Sitzung des Ministerrats trat die Kanzlerin zusammen mit Markus Söder vor die Presse. Bereits ab heute, 15. Juli, gelten neue Lockerungen in Bayern. Wir geben einen Überblick über die aktuellen Regeln.
Das sind die aktuellen "Corona-Regeln" in Bayern
Wildrad - Dein Bikeshop im Allgäu

Wildrad - Dein Bikeshop im Allgäu

Die Marke CUBE ist seit über 25 Jahren fester Bestandteil von Wildrad und dessen Entstehungsgeschichte. Die Modellauswahl bei CUBE ist über die Jahre stetig gewachsen - das Platzangebot in unserem alten Bauernhof leider nicht. Den Wunsch nach Vergrößerung des bestehenden Ladenlokals hegen wir schon seit langem - Ein Neubau auf Kosten der Natur und der notwendigen Ressourcen stand jedoch nie zur Debatte.
Wildrad - Dein Bikeshop im Allgäu
Nachbarschaftsstreit: Rentner schlägern sich in Immenstadt

Nachbarschaftsstreit: Rentner schlägern sich in Immenstadt

Immenstadt -  Am Montagabend kamen sich zwei Rentner in Immenstadt in die Haare. Ein 62-jähriger Mann beschimpfte und schlug seinen 67-jährigen Nachbarn.
Nachbarschaftsstreit: Rentner schlägern sich in Immenstadt
Soll das Oberallgäu Öko-Modellregion bleiben? Ja, aber...

Soll das Oberallgäu Öko-Modellregion bleiben? Ja, aber...

Oberallgäu – Im Jahr 2016 war die neu gegründete „Öko-Modellregion Oberallgäu-Kempten“ unter den Vorreitern in Bayern. Öko-Modellregionen sollen dazu beitragen, den Anteil des Ökolandbaus bis zum Jahr 2030 auf ein Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Bayern zu steigern von derzeit etwa 11 Prozent. Seit 2016 unterstützt das dreiköpfige Projektmanagement der Öko-Modellregion Oberallgäu-Kempten Landwirt, verarbeitende Betriebe und Vermarkter bei der Umsetzung von Projekten vor Ort. Der Landkreis hat insgesamt rund 127 000 Euro eingebracht.
Soll das Oberallgäu Öko-Modellregion bleiben? Ja, aber...
Streit an der Stillach: Polizei sucht Zeugen

Streit an der Stillach: Polizei sucht Zeugen

Oberstdorf - Am Sonntagnachmittag kam es zu einem Streit an der Stillach. Ein 49-jähriger Mann aus Oberstdorf entdeckte ein Auto, dass im Bachbett geparkt wurde. Als er den Besitzer zur Rede stellte, kam es zum Streit.
Streit an der Stillach: Polizei sucht Zeugen
V-Partei³ ruft zu Demonstration gegen Schlachthöfe auf

V-Partei³ ruft zu Demonstration gegen Schlachthöfe auf

Durch die Corona-Pandemie sind viele Schlachthöfe in öffentliche Kritik geraten. Um auf die Missstände in Schlachthäusern aufmerksam zu machen, veranstaltet die V-Partei³ einen Demonstrationszug unter dem Motto „System Schlachthof am Ende?!“
V-Partei³ ruft zu Demonstration gegen Schlachthöfe auf
Kleines Tal mit großem Engagement

Kleines Tal mit großem Engagement

Kleinwalsertal / Allgäu – Da das österreichische Kleinwalsertal nur über Deutschland erreichbar ist, läuft beim Walser Rettungsdienst manches ein wenig anders. Benedikt Fritz ist Bereitschaftsleiter bei der Walser Rettung, die heuer ihr 25-jähriges Jubiläum feiert. Er schildert, was die politische und geographische Sondersituation des Tales für die haupt- und ehrenamtlichen Mitglieder bedeutet.
Kleines Tal mit großem Engagement
Frist nicht verpassen: Zuschüsse für Familien

Frist nicht verpassen: Zuschüsse für Familien

Oberallgäu – Das Landrats- amt Oberallgäu weist darauf hin, dass Anträge auf Zuschuss für persönlichen Schulbedarf noch bis 31. August eingereicht werden können.
Frist nicht verpassen: Zuschüsse für Familien
Wettbewerb: Verkehrsberuhigte Zone in der Sonthofer Marktstraße

Wettbewerb: Verkehrsberuhigte Zone in der Sonthofer Marktstraße

Sonthofen – Der Stadtrat hat bereits 2018 der Umgestaltung der Marktstraße und Hindelanger Straße mit Kirchstraße und Kirchplatz zugestimmt. Jetzt wurde ein Wettbewerb für die konkrete Realisierung ausgelobt. Im März 2021 sollen die Aufträge für die Umgestaltung erteilt werden.
Wettbewerb: Verkehrsberuhigte Zone in der Sonthofer Marktstraße
Lions Club unterstützt die Sonthofer Feuerwehr

Lions Club unterstützt die Sonthofer Feuerwehr

Sonthofen – Sie sind klein, mobil und können im Ernstfall Leben retten. Der damalige Präsident des Lions Clubs Oberallgäu Michael Gibbesch übergab im Februar zwei Defibrillatoren an die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen.
Lions Club unterstützt die Sonthofer Feuerwehr
Riedbergpass: Bei 180 Grad nichts anbrennen lassen

Riedbergpass: Bei 180 Grad nichts anbrennen lassen

Obermaiselstein / Balderschwang – Auf die Zielgerade geht es bei der Dauerbaustelle Riedbergpass. Nach dem Einbau des ersten Teils der Asphalttragschicht Ende Mai folgte nun am Riedbergpass (Kreisstraße OA 9) auf Höhe des Passanstiegs auf Obermaiselsteiner Seite der Einbau von Teil 2 der Tragschicht – wieder unter mehrtägiger Vollsperrung der Straße.
Riedbergpass: Bei 180 Grad nichts anbrennen lassen
Gastronomie hält nichts von Senkung der Mehrwertsteuer

Gastronomie hält nichts von Senkung der Mehrwertsteuer

Oberallgäu – Die befristete Mehrwertsteuersenkung ist gekommen. Laut Bundesfinanzminister Scholz sei es jetzt eine „moralische Pflicht“ der Unternehmen, diese über Preissenkungen an die Kunden weiterzugeben. Der Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK) in München kritisiert diese Mahnung des Politikers. Für die von der Coronakrise stark angeschlagene Gastronomiebranche käme eine Weitergabe der Steuersenkung einem „betrieblichen Selbstmord“ gleich.
Gastronomie hält nichts von Senkung der Mehrwertsteuer
»Corona-Foto« mit den Jahrgangsbesten

»Corona-Foto« mit den Jahrgangsbesten

Oberallgäu – Aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie gab es für die Absolventen der Landwirtschaftsschule Kempten in diesem Jahr keine feierliche Abschlussfeier. Im Rahmen eines Seminars zur Meisterprüfung konnten die 17 Studierenden nun dennoch ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen.
»Corona-Foto« mit den Jahrgangsbesten
Maskenpflicht auf Wochenmarkt gilt weiterhin

Maskenpflicht auf Wochenmarkt gilt weiterhin

Sonthofen – Die Stadtverwaltung informiert, dass die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt auch weiterhin für Verkäufer, Personal, Kunden und ihre Begleitpersonen besteht.
Maskenpflicht auf Wochenmarkt gilt weiterhin
Benefizkonzert in Bad Hindelang

Benefizkonzert in Bad Hindelang

Bad Hindelang – Die Reihe der Benefizkonzerte zugunsten von gemeinnützigen Organisationen in Bad Hindelang setzt Eckehard Mädrich trotz Corona auch in diesem Jahr fort. Wegen der durch Corona bedingten Maßgaben, findet das nunmehr 8. Konzert nicht in der Evangelischen Kirche sondern am Sonntag, 12. Juli, um 11 Uhr im Kurhaus statt. Das Kurhaus kann entsprechend für 100 Gäste bestuhlt werden.
Benefizkonzert in Bad Hindelang