Ressortarchiv: Sonthofen

Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder

Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder

Oberallgäu – Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten haben sich dazu entschieden, ein gemeinsames Testzentrum an zwei Standorten aufzubauen – in Kempten und Sonthofen. Das Testzentrum wird an den Standorten jeweils von Montag bis Freitag im Wechsel vormittags von 10 bis 14 Uhr und nachmittags von 16 bis 20 Uhr in Betrieb sein. Abhängig von den Voranmeldungen sind Abweichungen möglich. Bereits am Freitagnachmittag wurde in Sonthofen der Betrieb aufgenommen. In Kempten wird der Betrieb Anfang dieser Woche beginnen.
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Sonthofer Stadthausgalerie eröffnet mit Kunst aus dem Oberallgäu

Sonthofer Stadthausgalerie eröffnet mit Kunst aus dem Oberallgäu

Sonthofen – Mit einer Sammelausstellung verschiedener Künstlerinnen und Künstler eröffnete die Stadthausgalerie Mitte August ihre Türen wieder für die Öffentlichkeit. Ziel der Ausstellung ist es, ein möglichst breites Spektrum der lokalen und regionalen Kunstszene zu zeigen.
Sonthofer Stadthausgalerie eröffnet mit Kunst aus dem Oberallgäu
Aussortiert, um neu geliebt zu werden

Aussortiert, um neu geliebt zu werden

Immenstadt / Kempten – In den Rotkreuz-Kleiderläden in Kempten und Immenstadt werden gut erhaltene Kleidung und Schuhe für Frauen, Männer und Kinder jeden Alters, aber auch Heimtextilien, Spielzeug, Geschirr, zeitgemäße Bücher sowie CDs zum kleinen Preis verkauft. Was viele nicht wissen: Hier darf wirklich jeder einkaufen. Susanne Kultus leitet die beiden Kleiderläden mit sehr viel Herzblut und aus tiefer Überzeugung. Sie betont: „Unsere 'Mode von Mensch zu Mensch' schont nicht nur Umwelt und Ressourcen, sondern stärkt den sozialen Zusammenhalt in der Region.“ Mit den Erlösen aus dem Verkauf werden lokale soziale Projekte und Dienstleistungen des BRK finanziert. Wir durften einen Blick hinter die Kulissen der Kleiderläden werfen und den Weg der Second-Hand-Stücke vom heimischen Kleiderschrank bis zu den neuen Besitzern verfolgen.
Aussortiert, um neu geliebt zu werden
Nachhaltigkeit wird beim Forstbetrieb Sonthofen groß geschrieben

Nachhaltigkeit wird beim Forstbetrieb Sonthofen groß geschrieben

Oberallgäu – Jedes Jahr finden in den Wäldern der Bayerischen Staatsforsten vor Ort Audits für das PEFC-Zertifikat statt. Dieses Jahr wurde der Forstbetrieb Sonthofen auditiert. Die Zertifizierer nehmen dabei den Wald und die Bewirtschaftung genau unter die Lupe und prüfen besonders, ob die Nachhaltigkeitskriterien beachtet werden.
Nachhaltigkeit wird beim Forstbetrieb Sonthofen groß geschrieben
Eine regionale Energiewende

Eine regionale Energiewende

Bad Hindelang – Das bestehende Kraftwerk Hinterstein ist das älteste Wasserkraftwerk der Allgäuer Kraftwerke, es wurde 1897 in Betrieb genommen und im Jahr 2000 modernisiert. Dabei wurde die ursprüngliche Francisturbine zu einer Diagonalturbine umgebaut und mit einem neuen Asynchrongenerator versehen.
Eine regionale Energiewende
Sonthofer Stadtverwaltung nimmt Stellung zum 5G Ausbau

Sonthofer Stadtverwaltung nimmt Stellung zum 5G Ausbau

Sonthofen – Die Telekom hat ihre 5G-Initiative in Deutschland gestartet (wir berichteten). Der Landkreis Oberallgäu ist mit dabei. In Immenstadt, Obermaiselstein, Oberstdorf, Oy-Mittelberg, Sonthofen, Sulzberg und Waltenhofen funken jetzt Mobilfunkstandorte im neusten Mobilfunkstandard. Die Stadt Sonthofen nahm deshalb Anfang August in einer Pressemitteilung zum 5G-Ausbau Stellung.
Sonthofer Stadtverwaltung nimmt Stellung zum 5G Ausbau
Sanierung von Bergpfaden im Naturpark Nagelfluhkette

Sanierung von Bergpfaden im Naturpark Nagelfluhkette

Oberallgäu – Wer die Überschreitung der Nagelfluhkette in den letzten Jahren begangen hat, musste feststellen, dass sich der Wegezustand der beliebten Tour zunehmend verschlechtert hat. Zahlreiche Bergsportler und die Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Am Bergpfad am Gündleskopf sind durch die intensive Nutzung und Niederschläge auf dem Weg unzählige Erosionsrinnen entstanden. Diese Rinnen eignen sich kaum zum Wandern, weshalb sich neben dem Pfad neue Wegevarianten etabliert haben. Jetzt wird repariert.
Sanierung von Bergpfaden im Naturpark Nagelfluhkette
App-Parken: flexibel und bequem

App-Parken: flexibel und bequem

Blaichach – Überlegungen, die Parkplatzbewirtschaftung in der Gemeinde Blaichach auf neue Beine zu stellen, gibt es schon länger. Doch richtig Fahrt nahm die Entscheidungsfindung im Mai und Juni auf, als nach mit den ersten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Bekämpfung der „Sturm“ aufs Gunzesrieder Tal einsetzte – mit Ausflüglern und Gästen aus nah und fern. Parkplätze? Ausgebucht. Egal ob kostenfrei oder gebührenpflichtig. Die endgültige Entscheidung fiel im Juni. Jetzt wurde die neue Parkplatzbewirtschaftung „scharf gemacht“ und auf Smartphone-Parken mit Parkster ausgerichtet. Günstige Tarife gibt es für Einheimische.
App-Parken: flexibel und bequem
Es sind noch Plätze frei für den Naturkindergarten am Biberhof

Es sind noch Plätze frei für den Naturkindergarten am Biberhof

Sonthofen - Ab dem 1. September öffnet der Biberhof in Sonthofen wieder seine Pforten. 20 Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren können hier die Natur entdecken. Derzeit gibt es noch frei Plätze für den Kindergarten mit naturpädagogischem Konzept.
Es sind noch Plätze frei für den Naturkindergarten am Biberhof
Absolventen der Mittelschule Sonthofen wurden feierlich verabschiedet

Absolventen der Mittelschule Sonthofen wurden feierlich verabschiedet

Sonthofen – Mit Schulausfällen und verschobenen Prüfungstermin bangten die neunten und zehnten Klassen der Mittelschule Sonthofen seit März um ihre Abschlussprüfungen. Doch mit kleineren Klassen, angepassten Lehrplaninhalten und viel Engagement sollte Corona nicht zum Nachteil für die Schülerinnen und Schüler werden.
Absolventen der Mittelschule Sonthofen wurden feierlich verabschiedet
Pfarrer Michael Heinrich verlässt das Oberallgäu

Pfarrer Michael Heinrich verlässt das Oberallgäu

Missen – Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin in Missen nahm der Leiter der Pfarreiengemeinschaft (PG) Stein, Pfarrer Michael Heinrich, nach neun Jahren Abschied von seiner Gemeinde. Er wechselt in die Pfarreiengemeinschaft Tandern. In seiner Predigt würdigte Dekan Karl-Bert Matthias den scheidenden Geistlichen als „gradlinigen und aufrichtigen Pfarrer und Mitbruder“, den er nur ungern ziehen lasse.
Pfarrer Michael Heinrich verlässt das Oberallgäu
Betrunkener Autofahrer hat eine Panne und wird von der Polizei erwischt

Betrunkener Autofahrer hat eine Panne und wird von der Polizei erwischt

Ofterschwang - Gestern Mittag hatte ein 55-jähriger Autofahrer auf der B19 (Bereich Alter Berg) eine Autopanne. Da er kein Handy dabei hatte, stellte er den Wagen am rechten Fahrbahnrand ab und lief nach Hause, um von dort alles weitere zu organisieren.
Betrunkener Autofahrer hat eine Panne und wird von der Polizei erwischt
"Wir machen mehr, als Pflaster kleben"

"Wir machen mehr, als Pflaster kleben"

Allgäu – Die meisten von uns denken beim Roten Kreuz als erstes an den Rettungsdienst und Erste Hilfe-Kurse. Was viele nicht wissen: Beim Roten Kreuz kann sich auch der Nachwuchs engagieren. Allein im Oberallgäu gibt es sechs Jugendgruppen des Jugendrotkreuzes (JRK), in denen sich Kinder ab fünf Jahren und junge Leute bis 27 Jahren ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzen. Da derzeit corona-bedingt keine Gruppenstunden und keine Veranstaltungen des JRK stattfinden können, starteten die Jugendleiter zur Überbrückung dieser Zeit eine Mitmach-Challenge.
"Wir machen mehr, als Pflaster kleben"
Günter Klamert hat die "Helfer vor Ort" erfunden – jetzt geht er in Ruhestand

Günter Klamert hat die "Helfer vor Ort" erfunden – jetzt geht er in Ruhestand

Balderschwang – Günter Klamert ist das, was man einen Macher nennt. Der sympathische 66-Jährige hat sich immer schon weit über das gängige Maß hinaus für seine Mitmenschen und die Allgemeinheit engagiert. In seinem langjährigen Wohnort Balderschwang etablierte der gebürtige Oberstaufner vor 33 Jahren aus Eigeninitiative heraus (und später unter dem Dach der BRK-Bereitschaften im Oberallgäu) ein Ersthelfersystem, dem zahlreiche Menschen ihr Leben zu verdanken haben. Wie das alles kam, schildert Klamert, der sich nun in den Ruhestand verabschiedet hat, hier.
Günter Klamert hat die "Helfer vor Ort" erfunden – jetzt geht er in Ruhestand
VdK Sonthofen bittet um Stimmen für den VR-Förderpreis

VdK Sonthofen bittet um Stimmen für den VR-Förderpreis

Die Allgäuer Volksbank unterstützt Vereine mit dem VR-Förderpreis mit 500 Euro bis 3000 Euro. 22 Vereine aus der Region nehmen am Wettbewerb zum Förderpreis teil. Darunter auch der VdK Sonthofen. Hier kann man direkt für den VdK Sonthofen abstimmen und unter diesem Link gelangt man zu einer Liste mit allen teilnehmenden Vereinen.
VdK Sonthofen bittet um Stimmen für den VR-Förderpreis
Großartiges ehrenamtliches Engagement für das "Alloheim" in Sonthofen

Großartiges ehrenamtliches Engagement für das "Alloheim" in Sonthofen

Sonthofen – Einschränkungen und einen immensen zeitlichen Zusatzaufwand lösten in den vergangenen Monaten die Corona-bedingten Maßnahmen besonders in Pflegeeinrichtungen aus. Auch die Mitarbeiter der Alloheim Senioren-Residenz „Am Entenmoos“ wurden vor große Herausforderung gestellt, hing doch von ihrer eigenen Gesundheit und Arbeitsfähigkeit das Wohl vieler anderer ab. Zwölf Bürgerinnen und Bürger wollten das Team der Einrichtung entlasten. Sie engagierten sich über Monate ehrenamtlich als Einkaufshelfer oder Besorger.
Großartiges ehrenamtliches Engagement für das "Alloheim" in Sonthofen
Sommerpause beim Kreisbote

Sommerpause beim Kreisbote

Sonthofen – Der Oberallgäuer Kreisbote macht eine kurze Sommerpause: Unsere Mittwochsausgaben erscheinen in den Kalenderwochen 33 und 34 nicht. Am Mittwoch, 26. August, finden Sie unsere aktuelle Ausgabe wie gewohnt in ihrem Briefkasten.
Sommerpause beim Kreisbote
Es gibt noch Lehrstellen in der Region

Es gibt noch Lehrstellen in der Region

Allgäu – Während der Arbeitsmarkt stark von der Corona-Krise geprägt ist, blieb der Ausbildungsmarkt im Allgäu bisher davon weitgehend verschont. Sowohl auf Seiten der jugendlichen Bewerber um eine Ausbildungsstelle wie auch bei Ausbildungsplätzen waren lediglich geringfüge Rückgänge um zwei bis knapp drei Prozent festzustellen. Dies stellt die Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen in ihrem jüngsten Monatsbericht fest.
Es gibt noch Lehrstellen in der Region
Immenstädter Hobby-Historiker Siegbert Eckel erinnert sich

Immenstädter Hobby-Historiker Siegbert Eckel erinnert sich

Sonthofen / Immenstadt – Anfang März schloss das sogenannte „Gebirgsjägermuseum“ in Sonthofen endgültig seine Pforten. Die wesentlichen Exponate der Sammlung, die gut 25 Jahre lang von Dieter Bischoff und dem Kameradenkreis der Gebirgsjäger „Grünten“ aufgebaut und betreut worden war, wurden ins Bayerische Armeemuseum nach Ingolstadt gebracht. Dort soll die Sammlung dauerhaft etabliert werden. Als eines der letzten Stücke des Gebirgsjägermuseum trat die Skulptur eines Handgranatenwerfers die Reise nach Ingolstadt an. Unser Bericht war Anlass für Siegbert Eckel, Hobbyhistoriker und profunder Kenner der Oberallgäuer und speziell der Immenstädter Geschichte, dieser „Geschichte“ noch tiefer nachzuspüren. Geschichte, die er selbst miterlebte.
Immenstädter Hobby-Historiker Siegbert Eckel erinnert sich
Vieh löst Steinschlag aus

Vieh löst Steinschlag aus

Oberstdorf - Am Sonntagmorgen, 9. August, musste ein 23-jähriger Mann feststellen, dass sein Skoda Octavia stark beschädigt war.
Vieh löst Steinschlag aus
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Oberallgäu / Kempten - Das Landratsamt Oberallgäu veröffentlicht regelmäßig die aktuellen Fallzahlen der Corona-Infektionen im Oberallgäu und Kempten. Seit Beginn der Pandemie wurden dem Landratsamt 336 positive bestätigte Fälle gemeldet. Stand Montag, 10. August, sind insgesamt 35 Personen aktuell mit dem Corona-Virus infiziert.
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Motorradunfall am Jochpass

Motorradunfall am Jochpass

Bad Hindelang - Am Montagvormittag ereignete sich am Jochpass ein schwerer Verkehrsunfall.
Motorradunfall am Jochpass
Stadtkapelle Sonthofen ehrt langjährige Mitglieder

Stadtkapelle Sonthofen ehrt langjährige Mitglieder

Sonthofen – Eine umfangreiche Tagesordnung hatte die Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Sonthofen. Neben den Berichten der Vorstandsmitglieder, standen Ehrungen und Neuwahlen auf dem Programm.
Stadtkapelle Sonthofen ehrt langjährige Mitglieder
Müll-Sammelaktion im Oberallgäu

Müll-Sammelaktion im Oberallgäu

Oberallgäu – Vom 14. bis 16. August finden nach dem großen Erfolg des Vorjahres die zweiten „Allgäuer Alpen CleanUP Days“ statt. Veranstaltet wird die Aktion vom Allgäuer Startup Patron Plastisfree Peaks in Kooperation mit Allgäu Digital. Die Allgäu GmbH ist wieder als Destinationspartner dabei.
Müll-Sammelaktion im Oberallgäu
1. FC Sonthofen bereitet sich auf erneuten Spielbetrieb vor

1. FC Sonthofen bereitet sich auf erneuten Spielbetrieb vor

Sonthofen – Nach der langen Corona-Pause dürfen seit kurzem auch im Amateurfußball wieder Testspiele durchgeführt werden. Wenn auch mit strengen Auflagen und noch ohne Zuschauer. Hauptsache, es kann wieder gekickt werden. Auch der 1. FC Sonthofen hat die Vorbereitung auf die Fortsetzung der Rückrunde Rückrunde, sowie den Ligapokal aufgenommen. Die Pflichtspiele könnten, laut derzeitigen Planungen, am ersten Septemberwochenende beginnen.
1. FC Sonthofen bereitet sich auf erneuten Spielbetrieb vor
Abgesagt: Viehscheide im Oberallgäu ohne Festzelt und Zuschauer

Abgesagt: Viehscheide im Oberallgäu ohne Festzelt und Zuschauer

Oberallgäu – Eine feste Größe in den Veranstaltungskalendern der Allgäuer Tourismusorte sind Jahr für Jahr im September die Viehscheide. Die Viehherden, die den Sommer in den Höhenlagen der Allgäuer Alpen verbracht haben, werden mit großen Schellen in die Talorte gebracht. Aus weitem Umkreis kommen zahlreiche Gäste zu den Viehscheiden angereist, um mit den Landwirten die Rückkehr der Viehherden zu feiern. Ganz anders im Jahr 2020: Die traditionellen Feste fallen wegen der Pandemie-Beschränkungen allesamt aus.
Abgesagt: Viehscheide im Oberallgäu ohne Festzelt und Zuschauer
Oberstdorfer Skispringer Karl Geiger will durchstarten

Oberstdorfer Skispringer Karl Geiger will durchstarten

Oberstdorf – Ein bisschen sind die großen Erfolge der deutschen Skispringer untergegangen, nachdem die Saison 2019/20 wegen Corona abrupt beendet worden war. Neben dem zweiten Rang in der Gesamtwertung für Karl Geiger (SC Oberstdorf) war zudem das gesamte Team spitzenmäßig: Platz 1 in der Nationenwertung vor Österreich bedeutete die große Weltcup-Kugel für die DSV-Mannschaft. Die Ehrung erfolgte jedoch in diesem Jahr nicht wie üblich zum Saisonabschluss mit großem Bahnhof in Planica, sondern im kleinen Rahmen im Skimuseum an der Skisprungschanze in Oberstdorf, wo die Nationalmannschaft derzeit auf Lehrgang weilt.
Oberstdorfer Skispringer Karl Geiger will durchstarten
70000 Unterzeichner wollen das Bauvorhaben am Grünten stoppen

70000 Unterzeichner wollen das Bauvorhaben am Grünten stoppen

Oberallgäu – Vor genau einem Jahr starteten drei Aktivisten von FridaysForFuture eine Petition mit dem Titel „Rettet den Grünten – Der Wächter des Allgäus ist kein Rummelplatz“. Sie fordern mit der Petition Landrätin Indra Baier-Müller auf, das Bauvorhaben am Grünten in keiner Form zu genehmigen.
70000 Unterzeichner wollen das Bauvorhaben am Grünten stoppen
Handy-Parken im Walsertal

Handy-Parken im Walsertal

Kleinwalsertal – Parken mit dem Smartphone im Kleinwalsertal: Autofahrer können ihre Parkscheine auf allen zwölf kommunalen Parkplätzen im Tal jetzt mit dem Smartphone lösen.
Handy-Parken im Walsertal
Bahngelände ist kein Spielplatz

Bahngelände ist kein Spielplatz

Oberallgäu– Die Sommerferien stehen in den Startlöchern. Nun bleibt wieder mehr Zeit für gemeinsame Aktivitäten, tolle Erlebnisse und Spielen im Freien. Für ungetrübte Ferien appelliert die Bundespolizei besonders zu Beginn der Urlaubszeit an Kinder und Jugendliche, sich von Bahnanlagen fernzuhalten. Eltern legt sie nahe, den Nachwuchs vor Gefahren zu warnen.
Bahngelände ist kein Spielplatz
Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule

Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule

Immenstadt – An die Zeugnisübergabe der Absolventen der Realschule werden alle Beteiligten wohl noch lange zurückdenken. Nicht nur, weil der „erste Etappensieg der Ausbildung“ geschafft war, so wie es die Dritte Bürgermeisterin Rosi Oppold in ihrer Ansprache formulierte, sondern auch, weil in diesen außergewöhnlichen Zeiten der bisherige Ablauf der Veranstaltung der Situation angepasst werden musste.
Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule
Neuanfang bei Witzigmann Mode

Neuanfang bei Witzigmann Mode

Blaichach – Witzigmann Mode bleibt in der Familie: Seit 20. Juli ist Monika Schröter neue Inhaberin von „Witzigmann Mode” in Blaichach. Sie übernimmt das Damenmode-Geschäft von ihrer Schwester Gitti Lindenthal, die seit dem Jahr 2009 das kleine, aber feine Modegeschäft führte.
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Schluss mit Klein-klein beim ÖPNV

Schluss mit Klein-klein beim ÖPNV

Allgäu – „Die Zeit ist reif für eine Neuaufstellung des Öffentlichen Personennahverkehrs ÖPNV im Allgäu“, betonen die Grünen im Allgäu. Dies war bereits Thema in den Kommunalwahlen und beschäftige alle politischen Fraktionen in den Kommunalparlamenten. Bei der ersten gemeinsamen Sitzung der grünen Kreistagsfraktionen des Ober- und Ostallgäus und der grünen Stadtratsfraktionen aus Kempten und Kaufbeuren stand daher die Mobilität auf der Agenda – mit dem klaren Ziel eines allgäuweiten Verkehrsverbundes: Gemeinsame Schritte gehen, damit es besser läuft!
Schluss mit Klein-klein beim ÖPNV
Johanniter bringen erneut Hilfsgüter nach Bulgarien

Johanniter bringen erneut Hilfsgüter nach Bulgarien

Allgäu – Die Johanniter des Regionalverbands Bayerisch Schwaben haben im letzten halben Jahr wieder für den Hilfsgütertransport nach Bulgarien gesammelt. Ende Juli wurde der 40-Tonner beladen und fuhr Richtung Bulgarien. Die alljährlich stattfindende humanitäre Hilfsaktion „Johanniter-Weihnachtstrucker“ wurde nun schon zum dritten Mal um den Hilfsgütertransport nach Krushovene erweitert. Im Gegensatz zum Johanniter-Weihnachtstrucker, der jedes Jahr fünf Länder in Südosteuropa mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln beliefert, werden unterjährig Gegenstände wie Krankenhausbetten, Rollatoren, Rollstühle, Küchengeräte, Kleidung, Kindergartenspielzeug und Fahrräder übergeben.
Johanniter bringen erneut Hilfsgüter nach Bulgarien
Mittelschule Oberstdorf verabschiedet ihre Absolventen

Mittelschule Oberstdorf verabschiedet ihre Absolventen

Oberstdorf – Die Mittelschule Oberstdorf verabschiedete ihre Absolventen unter besonderen Vorzeichen im Haus Oberstdorf. Trotz Corona-Beschränkungen war kein Einbruch der Leistungen zu verzeichnen. Die Entlassschüler hatten es allerdings besonders schwer: Keine Abschlussfahrt, keine Abschlussfeier und eine schwierige Prüfungsvorbereitung. Doch der Elternbeirat und die Schulleitung konnten mit Unterstützung der Marktgemeinde zumindest einen würdigen Rahmen für die Zeugnisübergabe im Haus Oberstdorf schaffen. Unter Einhaltung der Corona-Regeln zur Pamdemie-Eindämmung wurden die vier Klassen über den ganzen Tag verteilt „in die Freiheit entlassen“.
Mittelschule Oberstdorf verabschiedet ihre Absolventen
Benefizkonzert in Bad Hindelang zugunsten dreier Vereine

Benefizkonzert in Bad Hindelang zugunsten dreier Vereine

Bad Hindelang – 8. Benefizkonzert in Bad Hindelang, ja oder nein? Die Entscheidung der bayerischen Landesregierung, dass unter Einhaltung der entsprechenden Maßnahmen 100 Besucher an einer kulturellen Veranstaltung teilnehmen dürften, kam gerade noch zurecht. Das traditionelle Benefizkonzert konnte schließlich stattfinden.
Benefizkonzert in Bad Hindelang zugunsten dreier Vereine
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig

Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig

Sonthofen – Der „Grenzgänger“ ist schon was für durchtrainierte Wanderer. Sechs Etappen durch die Welt der Tannheimer und Allgäuer Berge haben es in sich. Dabei sind mehr als 5 500 Höhenmeter im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen zu erklimmen. Kann man diesen Panoramaweg als Wanderer in nur zwei Tagen meistern?
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind

Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind

Auch wenn niemand mehr das Wort „Corona“ hören kann – positiv bleiben und optimistisch in die Zukunft blicken: Das sollte man trotz Corona auch im Bereich Job und Jobsuche versuchen!
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Vom Flieger ins Corona-Testzentrum

Vom Flieger ins Corona-Testzentrum

Allgäu – Am Flughafen Memmingen können sich Reisende seit dem 1. August kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Auf Initiative der bayerischen Staatsregierung wurde auch an Bayerns drittem Verkehrsflughafen diese Möglichkeit geschaffen.
Vom Flieger ins Corona-Testzentrum
IHK-Spitzen geben klares Bekenntnis zum Ausbau der B 12 ab

IHK-Spitzen geben klares Bekenntnis zum Ausbau der B 12 ab

Allgäu– In der Diskussion um den Ausbau der Bundesstraße B 12 haben die IHK-Regionalvorsitzenden Peter Leo Dobler für Kaufbeuren und das Ostallgäu sowie Markus Brehm für Kempten und das Oberallgäu ein klares Bekenntnis zu diesem Vorhaben abgegeben: „Diese Straße ist ein Anliegen der Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistungen im östlichen und südlichen Allgäu.“
IHK-Spitzen geben klares Bekenntnis zum Ausbau der B 12 ab
Wohin kann die Reise gehen?

Wohin kann die Reise gehen?

Sonthofen – Bayerns Schulen sind seit letzter Woche in den Sommerferien und so stellen sich viele Familien die Frage: Wohin soll die Reise gehen? Wer bereits vor der Corona-Pandemie gebucht hat, muss jetzt eventuell aufwendig umbuchen. Aber auch Last-Minute kann schwierig sein, denn die Nachfrage nach Urlaub in Deutschland ist in diesem Jahr sehr hoch. Wir haben bei den Reiseexperten von „In Via Reise & Kreuzfahrt GmbH“ aus Burgberg nachgefragt, wo man in diesem Sommer einen schönen Urlaub verbringen kann.
Wohin kann die Reise gehen?
Immenstadt und sein Bier

Immenstadt und sein Bier

Immenstadt – Der Heimatverein Immenstadt zeigt im Museum Hofmühle derzeit die Sonderausstellung „BIER. Die Kaiserbrauerei Immenstadt und andere Geschichten.“. In Schlaglichtern wirft die Ausstellung einen Blick auf die Geschichte des Bieres. Woher kommt Bier, welche Rollen haben Frauen, Klöster und Herrschaften beim Bierbrauen früher gespielt? Wie braut man überhaupt Bier und was hat es mit dem Bayerischen Reinheitsgebot und der Verwendung von Hopfen auf sich? Welche Biergeschichten lassen sich von Immenstadt erzählen? Warum gehen wir gern in Biergärten – und haben das während des Corona-Lockdowns oft schmerzlich vermisst?
Immenstadt und sein Bier
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Am Montag, 3. August, hat das Landratsamt Oberallgäu die Ergebnisse des Massentests bezüglich der Infektionen in einer Behinderteneinrichtung in Kempten bekannt gegeben. Dem Amt liegen mittlerweile die vollständigen Ergebnisse vor. Beim Massentest wurden 16 Personen positiv getestet. Insgesamt beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen im Oberallgäu und Kempten auf 30 Personen. Das Landratsamt empfiehlt Reiserückkehrern, sich rechtzeitig über die Bestimmungen bei der Einreise nach Bayern zu informieren.
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe

Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe

Sonthofen – Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Sonthofen stellte der langjährige Vorsitzende Joachim Wawersich sein Amt zur Verfügung. Nach 15 Jahren kandidierte er aus Altersgründen nicht mehr für den Vorsitz, dies hatte er bereits im Vorjahr angekündigt und sich mit gewohnt engagierter Art nach einem geeigneten Nachfolger umgesehen. Wawersich wurde für seine Verdienste im Verein zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kurz nach 18 Uhr am gestrigen Sonntag erreichte die Bergwacht Oberstdorf die Meldung über einen Bergunfall oberhalb der Krauters Alpe im Traufbachtal. Was anfangs als Routineeinsatz begann, endete schlussendlich in einer personalaufwendigen Rettungsaktion.
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
86-Jähriger am Entschenkopf tödlich verunglückt

86-Jähriger am Entschenkopf tödlich verunglückt

Bad Hindelang / Oberstdorf - Ein 86-Jähriger Mann verunglückte bei einer Bergtour in den Allgäuer Alpen tödlich. Der körperlich fitte Mann war am Samstagmorgen von Rettenberg i. Allgäu aus alleine zu einer Bergtour in Richtung Entschenkopf aufgebrochen. Angehörige hatten ihn am Abend bei der Rettungsleitstelle als vermisst gemeldet, nachdem er nicht mehr zurückgekehrt war.
86-Jähriger am Entschenkopf tödlich verunglückt
Vier Brücken und neues Bett für die Ach

Vier Brücken und neues Bett für die Ach

Fischen – Zwei Jahre lang war Fischen-Weiler an der B 19 eine der Großbaustellen im Landkreis Oberallgäu. Jetzt konnte der Abschluss der Bauarbeiten gefeiert werden. In einem Gemeinschaftsprojekt haben das Staatliche Bauamt Kempten und das Wasserwirtschafts- amt Kempten zwei große Baustellen zusammengeführt, vier Brücken neu gebaut, sowie den Hochwasserschutz für die Ortschaft deutlich und dauerhaft verbessert. Rund 10 Millionen Euro wurden dabei investiert.
Vier Brücken und neues Bett für die Ach
Skulptur aus dem Gebirgsjägermuseum geht ins "Exil"

Skulptur aus dem Gebirgsjägermuseum geht ins "Exil"

Sonthofen – Weitgehend abgeschlossen ist der Umzug des „Gebirgsjägermuseums“ von Sonthofen ins Bayerische Armeemuseum in Ingolstadt. Als eines der letzten Stücke der umfangreichen Sammlung rückte jetzt die fast zwei Tonnen schwere Skulptur eines Weltkriegssoldaten ab.
Skulptur aus dem Gebirgsjägermuseum geht ins "Exil"