Ressortarchiv: Sonthofen

Förderung für Bier-Wanderweg in Rettenberg

Förderung für Bier-Wanderweg in Rettenberg

Rettenberg – Endlich bekommt das Allgäu einen Erlebnisweg zu einem der beliebtesten Produkte der Allgäuer – Bier! Das Brauereidorf Rettenberg hat sich diesem bislang fehlenden Baustein angenommen, denn der Genuss rund um das Thema Bier sei hier fester Bestandteil der Kultur, der Wirtschaft und des Tourismus, so die Projektidee.
Förderung für Bier-Wanderweg in Rettenberg
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein

SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein

Rettenberg – Anfang des Jahres haben Sarah Jäger und Patricia Fuchs die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) HOFele in Greggenhofen/Rettenberg gegründet. Jetzt laden die Gründerinnen zum ersten Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober.
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
»Viehscheid wie vor 50 Jahren«

»Viehscheid wie vor 50 Jahren«

Gunzesried – Dass es keinen „großen Viehscheid“ im Allgäu geben würde war seit vielen Wochen klar: Großveranstaltungen sind bis Jahresende wegen der Pandemie-Bekämpfung untersagt. In den vergangenen Tagen gingen bereits einige kleine Alpabtriebe unter Corona-Bedingungen über die Bühne. Hirten und Alppersonal scheinen die Neuerung gut wegzustecken. Sogar ein Hauch von Nostalgie und war da und dort zu spüren beim „Viehscheid auf Raten“. Und die Hoffung, dass es wieder anders kommen werde.
»Viehscheid wie vor 50 Jahren«
Umsatz im Gastgewerbe nach wie vor stark von Pandemie betroffen

Umsatz im Gastgewerbe nach wie vor stark von Pandemie betroffen

Allgäu – Wie das Bayerische Landesamt für Statistik nach den vorläufigen Ergebnissen der Monatsstatistik im Gastgewerbe berichtet, verringerte sich der Umsatz im bayerischen Gastgewerbe im Juli 2020 gegenüber Juli 2019 nominal um 24,5 Prozent und preisbereinigt um 28,9 Prozent. Im Vergleich zum Juni 2020 stieg der Umsatz jedoch um 39,1 Prozent. Auch die Zahl der Beschäftigten nahm gegenüber dem Vorjahr deutlich ab.
Umsatz im Gastgewerbe nach wie vor stark von Pandemie betroffen
Caritas Sonthofen bittet um Kleiderspenden

Caritas Sonthofen bittet um Kleiderspenden

Sonthofen – Wer aussortierte, gut erhaltene Kleidung für Damen, Herren oder Kinder loswerden möchte, kann diese beim Caritas Sozialzentrum in Sonthofen (Martin-Luther-Straße 10b) abgeben. Verkauft werden die Textilien im Caritas-Secondhand-Laden „Carla Carlson“ in der Bahnhofsstraße 24a.
Caritas Sonthofen bittet um Kleiderspenden
Ein besonderer Grüntentag

Ein besonderer Grüntentag

Sonthofen – Nicht ganz „nach Tradition“ verlief der diesjährige Grüntentag: Durch das Landratsamt Oberallgäu war 2020 die Durchführung der seit mehr als 70 Jahren üblichen Gedenkfeier am Jägerdenkmal auf dem Grünten Pandemie-bedingt nicht genehmigt worden. Trotzdem sollte die gute Tradition fortgeführt werden. Davon waren die Truppen- und Gebirgsjägerkameradschaft und der Grüntendenkmal-Erhaltungsverein überzeugt. Deshalb fand im Vorfeld des Grüntentages in kleinem Kreis am Jägerdenkmal auf dem Grünten eine Kranzniederlegung statt – ohne Beteiligung der Bevölkerung. Damit wurde am 72. Grüntentag am Denkmal aller Toten von Krieg und Gewalt gedacht.
Ein besonderer Grüntentag
Bundeswehr rückte schon vor 30 Jahren zum "Clean up" aus

Bundeswehr rückte schon vor 30 Jahren zum "Clean up" aus

Sonthofen – Wenn Freiwillige in ihrer Freizeit ausschwärmen, um Abfall und Unrat in der Landschaft zu sammeln wird gerne von „Clean-up“ gesprochen. Zuletzt gab es Mitte August eine solche Aktion im Oberallgäu und der Stadt Kempten (wir berichteten). Ganz neu ist das Engagement an sich nicht.
Bundeswehr rückte schon vor 30 Jahren zum "Clean up" aus
Noch Fragezeichen beim »Maiselstuinar Scheid«

Noch Fragezeichen beim »Maiselstuinar Scheid«

Obermaiselstein – Die Corona-Pandemie wirbelt heuer vieles durcheinander. Wenngleich sich die Veranstalter der großen Viehscheid-Feste in der Region mit einigen „Brummen“ arrangiert haben – in Obermaiselstein rumort es gewaltig. Es geht dabei nicht ums große Feiern, sondern den Ehrentag der Älpler am Ende des Bergsommers will man sich hier nicht kaputt machen lassen.
Noch Fragezeichen beim »Maiselstuinar Scheid«
Abwasserverband Obere Iller rüstet auf – Feinrechen soll Kosten senken

Abwasserverband Obere Iller rüstet auf – Feinrechen soll Kosten senken

Immestadt-Thanners – Mit der Inbetriebnahme eines neuen Feinrechens hat der Abwasserverband Obere Iller AOI einen ersten wichtigen Baustein bei seinem Konzept 2030 für die Verbandskläranlage in Immenstadt-Thanners gesetzt. Mit dem Projekt Feinrechen wird der steigenden Menge an Feststoffen im Abwasser Rechnung getragen. Eine „Fracht” im Abwasser, die zunehmend für Mehraufwand und Störungen sorgte.
Abwasserverband Obere Iller rüstet auf – Feinrechen soll Kosten senken
Corona-Virus: Aktuell sind 53 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Corona-Virus: Aktuell sind 53 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Oberallgäu / Kempten - Das Landratsamt Oberallgäu veröffentlicht regelmäßig die aktuellen Fallzahlen der Corona-Infektionen im Oberallgäu und Kempten. Stand Dienstag, 15. September, sind insgesamt 53 Personen aktuell mit dem Corona-Virus infiziert.
Corona-Virus: Aktuell sind 53 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Neuer Anlauf: Maßgeschneidertes Mobilitätskonzept fürs Allgäu

Neuer Anlauf: Maßgeschneidertes Mobilitätskonzept fürs Allgäu

Allgäu – Als Staatssekretär im Verkehrsministerium hatte der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek Landräte und einige Bürgermeister noch eingeladen, aber auch als Staatssekretär im Gesundheitsministerium ist Klaus Holetschek das Thema Mobilität und Besucherlenkung weiterhin besonders wichtig. In diesem „Corona-Sommer“ waren einige der beliebten Ausflugsziele im Allgäu nach erster Lockerung der Pandemie-Beschränkungen besonders gefragt. Die Folge waren überfüllte Parkplätze, Parksuchverkehr und wildes Parken auch in geschützten Gebieten. Jetzt wollen Tourismusverband und Allgäu GmbH im engen Schulterschluss mit den Landkreisen und Gemeinden die Fragen zur Mobilität- und Besucherlenkung im Allgäu gemeinsam angehen.
Neuer Anlauf: Maßgeschneidertes Mobilitätskonzept fürs Allgäu
Staatsforsten Sonthofen froh über freiwillige Unterstützer

Staatsforsten Sonthofen froh über freiwillige Unterstützer

Sonthofen - In der letzten Augustwoche hat der Deutsche Alpenverein wieder die Bayerischen Staatsforsten im Forstbetrieb Sonthofen unterstützt: Elf freiwillige Helferinnen und Helfer hatten sich Zeit genommen, um notwendige Arbeiten im Hintersteiner Tal durchzuführen. Sinn dieser seit Jahren bestehenden Kooperation ist es, die heimische Bergwelt gemeinsam zu schützen und gleichzeitig gemeinsam zu nützen.
Staatsforsten Sonthofen froh über freiwillige Unterstützer
"Pflegeberufe haben Zukunft"

"Pflegeberufe haben Zukunft"

Sonthofen – Die Corona-Pandemie hat für viel Unsicherheit auf dem Arbeitsmarkt gesorgt. Die Alloheim Senioren-Residenzen betonen jedoch, dass die Pflege nach wie vor eine sichere Branche sei. Schulabgänger, die in diesem Bereich eine Ausbildung absolvieren, sind beruflich für die Zukunft bestens gewappnet. Der Grund: Die demografische Entwicklung belegt, dass Pflegefachkräfte dauerhaft zu den gesuchtesten Berufsbildern gehören und vielfältige Karrierechancen bestehen.
"Pflegeberufe haben Zukunft"
In Sonthofen bekommen 1790 Haushalte einen Glasfaseranschluss

In Sonthofen bekommen 1790 Haushalte einen Glasfaseranschluss

Sonthofen – Vor einem Jahr fiel der Startschuss zum Glasfaserausbau in Sonthofen. Voraussetzung für den Ausbau war, dass 1 500 Glasfaseranschlüsse verbindlich beauftragt werden. Das Interesse am Highspeed-Internet war groß und so werden derzeit 1 790 Glasfaseranschlüsse in Sonthofen installiert. Die Telekom investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in die technische Infrastruktur. Ende des Jahres soll der Ausbau abgeschlossen sein.
In Sonthofen bekommen 1790 Haushalte einen Glasfaseranschluss
Zu wenig Geld für Verstärkerbusse im Schulbusverkehr?

Zu wenig Geld für Verstärkerbusse im Schulbusverkehr?

Oberallgäu – Mehrere Schulbusverkehre im Oberallgäu fahren seit Beginn des neuen Schuljahres am vergangenen Dienstag bereits verstärkt, obwohl sie der Landkreis noch nicht beauftragen konnte. Grund: Die Finanzierung des Zusatzbedarfs ist nicht gesichert.
Zu wenig Geld für Verstärkerbusse im Schulbusverkehr?
Nordische Ski-WM 2021 im Würgegriff der Corona-Pandemie

Nordische Ski-WM 2021 im Würgegriff der Corona-Pandemie

Oberstdorf – Die Spannung steigt: Im kommenden Februar und März findet die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf statt. Zuschauer, Athleten und nicht zuletzt die Verantwortlichen für die Ausrichtung der WM wissen fünf Monate vor der Eröffnungsfeier angesichts der Pandemie-Beschränkungen nicht, wohin „die Reise“ geht. Findet die WM vor dem Hintergrund eines speziellen Hygienekonzeptes statt? Mit Zuschauern? Wie viele Tickets dürfen die Organisatoren verkaufen? Diese und einige weitere Fragen diskutierten die Grünen Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Max Deisenhofer mit Vertretern der Gemeinde und der Verantwortlichen der „Nordischen“. Hintergrund für den Besuch der Abgeordneten war eine schriftlicher Anfrage der Grünen im Bayerischen Landtag zum Stand der Vorbereitungen – nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie.
Nordische Ski-WM 2021 im Würgegriff der Corona-Pandemie
21 landwirtschaftliche Wege für bessere Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft

21 landwirtschaftliche Wege für bessere Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft

Bad Hindelang – Die Flurneuordnung in Unterjoch ist abgeschlossen. Ein positives Resümee zog jetzt Christian Kreye vom Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben im Rahmen einer Vorstandssitzung der Teilnehmergemeinschaft.
21 landwirtschaftliche Wege für bessere Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft
Babyglück im Allgäu

Babyglück im Allgäu

Ein Augenblick, den man sein Leben lang nicht vergisst: Mein Kind hat das Licht der Welt erblickt! Diese Freude möchte man in die große weite Welt hinausrufen und das Glück mit anderen teilen! Wir präsentieren in Kooperation mit den Kliniken Oberallgäu sowie Kempten und Baby Smile regelmäßig die Babys der Woche. Viel Freude mit den süßen Bildern!
Babyglück im Allgäu
Junger Oberallgäuer dankt dem Rückholservice des BRK

Junger Oberallgäuer dankt dem Rückholservice des BRK

Allgäu - Jedes Jahr holt das Deutsche Rote Kreuz rund 3000 verunfallte oder erkrankte Personen per Krankentransportwagen oder Flieger zur (Weiter-)Behandlung aus dem Ausland zurück nach Deutschland. Einer, der den Rückholservice schon einmal in Anspruch nehmen musste, ist Florian Knebel. Der junge Balderschwanger erlitt vor vier Jahren in Südtirol bei einem Arbeitsunfall schwerste Gesichtsverletzungen.
Junger Oberallgäuer dankt dem Rückholservice des BRK
FDP-Landtagsabgeordneter Spitzer fordert: Test-Strategie ändern!

FDP-Landtagsabgeordneter Spitzer fordert: Test-Strategie ändern!

Oberallgäu – In seinem Brief an Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Gesundheitsministerin Melanie Huml fordert der FDP-Landtagsabgeordnete Dr. Dominik Spitzer eine rasche Strategie-Anpassung bei der Corona-Testung.
FDP-Landtagsabgeordneter Spitzer fordert: Test-Strategie ändern!
Missglückte Rettungsaktion am Ofterschwanger Horn

Missglückte Rettungsaktion am Ofterschwanger Horn

Ofterschwang - Gestern Nachmittag wollte ein Ehepaar im Rahmen ihres Wanderurlaubes von der Bergstation des Weltcupexpress entlang des Panoramaweges zu Fuß ins Tal absteigen. Auf halbem Weg kam der 73-jährige Mann aufgrund des starken Gefälles immer wieder ins Rutschen und auch zu Fall. Die Rettungsaktion seiner Frau lief jedoch gänzlich schief.
Missglückte Rettungsaktion am Ofterschwanger Horn
Rund-ums-Kind: Basare im Oberallgäu

Rund-ums-Kind: Basare im Oberallgäu

Viele Eltern vermissen die Möglichkeit, sich günstig mit Kinderkleidung zu versorgen oder ihre gut erhaltene Anziehsachen abzugeben. Aufgrund der Corona-Pandemie entfallen heuer leider viele Basare.
Rund-ums-Kind: Basare im Oberallgäu
Provisorische Haltestellen und geänderte Verkehrsführung am Sonthofer Bahnhof

Provisorische Haltestellen und geänderte Verkehrsführung am Sonthofer Bahnhof

Sonthofen – Das Bahnhofsareal in Sonthofen wird zum Mobilitätszentrum. Mit der Erneuerung des Busbahnhofs, wird der gesamte Bereich nördlich des Bahnhofs zur Baustelle. Aus diesem Grund müssen Fahrgäste bis zur Inbetriebnahme des neuen Busbahnhofs im nächsten Jahr einen provisorischer Busbahnhof nutzen. Die Bushaltestellen befinden sich vorübergehend auf dem Bahnhofsplatz sowie an der Bahnhofstraße. Gleichzeitig hat sich die Verkehrsführung am Bahnhof geändert.
Provisorische Haltestellen und geänderte Verkehrsführung am Sonthofer Bahnhof
7,77 Millionen Euro Förderung für die Söllereckbahn

7,77 Millionen Euro Förderung für die Söllereckbahn

Oberstdorf – Keine Zeit, Zeit zu verlieren – nach dieser Devise laufen derzeit die Modernisierungsarbeiten der Oberstdorfer Bergbahnen: Sowohl am Nebelhorn als auch am Söllereck sind umfangreiche Bauarbeiten im Gange, um die Angebote in den Skigebieten zu verbessern. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger brachte jetzt den Förderbescheid des Freistaats in Höhe von 7,77 Millionen Euro für die Erneuerung der Söllereckbahn direkt zur Baustelle.
7,77 Millionen Euro Förderung für die Söllereckbahn
"Schatzsuche" im Freibergsee

"Schatzsuche" im Freibergsee

Oberstdorf – Der Oberstdorfer Freibergsee ist im Sommer ein beliebter Badesee an dem sich viele Menschen erholen und die Natur genießen. Damit der Erholung nichts im Wege steht, befreiten vor Kurzem mehrere Rettungstaucher der Wasserwachten Altusried, Kempten und Sonthofen in Zusammenarbeit mit der Wasserwacht Oberstdorf den kleinen See von Müll und Unrat.
"Schatzsuche" im Freibergsee
Akams: Auto rollt führerlos davon

Akams: Auto rollt führerlos davon

Immenstadt - Am Freitagmorgen stellte ein 48-Jähriger sein Auto im Ortsteil Akams am Fahrbahnrand ab. Nachdem er ausgestiegen war, verselbständigte sich das Fahrzeug und rollte rückwärts bergab.
Akams: Auto rollt führerlos davon
Besonderer Grüntentag: 75 Jahre Frieden und Freiheit

Besonderer Grüntentag: 75 Jahre Frieden und Freiheit

Sonthofen – Erstmals seit Bestehen der Grüntentage muss das zentrale Gedenken am Jägerdenkmal auf dem Grünten ausfallen. Das Landratsamt hat die Veranstaltung Pandemie-bedingt nicht genehmigt. Unabhängig davon werden die Veranstaltungen am 12. und 13. September zum „Grüntentag“ stattfinden, 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges.
Besonderer Grüntentag: 75 Jahre Frieden und Freiheit
Wahlfamilie Sonthofen berichtet über Fortschritt des SWW-Bauprojekts

Wahlfamilie Sonthofen berichtet über Fortschritt des SWW-Bauprojekts

Sonthofen – „Endlich sehen wir, dass das neue Haus Realität wird. Das macht richtig Spaß“, freute sich Susanne Hofmann, die Vorsitzende des Vereins Wahlfamilie Sonthofen, auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung über den Fortschritt des SWW-Bauprojektes an der Marktwaage. Dort entsteht das lang ersehnte zweite Wohnprojekt des Vereins.
Wahlfamilie Sonthofen berichtet über Fortschritt des SWW-Bauprojekts
Klinik Immenstadt: Anbau für 13,1 Millionen Euro

Klinik Immenstadt: Anbau für 13,1 Millionen Euro

Immenstadt – Auf dem Gelände der Klinik Immenstadt wird der Bettentrakt durch einen Anbau erweitert. In dem viergeschossigen Gebäude entstehen auf drei Etagen 24 Patientenzimmer mit 26 Betten. Im Untergeschoss werden die neue moderne Verteilküche sowie – nach den neuesten Hygienestandards – die Bettenaufbereitung für die gesamte Klinik einziehen. Die Bauarbeiten sollen Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 13,1 Millionen Euro. Das Vorhaben wird vom Freistaat Bayern gefördert.
Klinik Immenstadt: Anbau für 13,1 Millionen Euro
Vom Walsertal über alle Berge

Vom Walsertal über alle Berge

Allgäu/Kleinwalsertal – Tolle Aufstiege und gewagte Downhills, dazu Berggelände wie aus dem Bilderbuch und zahlreiche neue, spannende Etappen und Etappenorte. Das ist kurzgefasst die 16. Auflage des Dynafit Transalpine Run TAR vom 4. bis 11. September 2021.
Vom Walsertal über alle Berge
Ludwig Hofmaier von "Bares für Rares" in Immenstadt

Ludwig Hofmaier von "Bares für Rares" in Immenstadt

Allgäu – Am Samstag, 5. September, von 8 bis 15 Uhr und Sonntag, 6. September, von 10 bis 15 Uhr findet auf dem Viehmarktplatz wieder ein Flohmarkt statt. Als besonderes Highlight hat sich Experte und Händler Ludwig Hofmaier, bekannt aus der ZDF Trödel-Show „Bares für Rares“, mit einem Stand angekündigt.
Ludwig Hofmaier von "Bares für Rares" in Immenstadt
Riesen-Mixer für Reisstroh kommt aus Sonthofen

Riesen-Mixer für Reisstroh kommt aus Sonthofen

Sonthofen – In seiner Biogasanlage in der Nähe von Chandigarh im Bundesstaat Punjab setzt das indische Unternehmen Source Facility einen BHS Biogrinder aus Sonthofen ein, um Reisstroh, Kokosnussschalen und andere organische Abfallmaterialien zu verarbeiten. Der Biogrinder ist für mehrere Ausgangsmaterialien geeignet und ermöglicht einen effizienten Biogas-Produktionsprozess.
Riesen-Mixer für Reisstroh kommt aus Sonthofen
BRK-Bereitschaft Oberstaufen: Noch schlagkräftiger mit Helfer-Führerschein

BRK-Bereitschaft Oberstaufen: Noch schlagkräftiger mit Helfer-Führerschein

Allgäu - Wir kennen sie alle aus dem Straßenverkehr: Rettungswägen, die mit Blaulicht und Martinshorn im dichten Stadtverkehr zu einem Einsatz unterwegs sind. Um genau das tun zu dürfen, müssen die Fahrer eine Sonderfahrerlaubnis, den sogenannten „Helferführerschein“, besitzen. Fünf Frauen und fünf Männer von der BRK-Bereitschaft Oberstaufen absolvierten gerade die mehrtägige Zusatzausbildung, welche zum Führen von Einsatzfahrzeugen bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 7,5 t berechtigt. Ausbilder Christian Mayer erklärt, was diese beinhaltet und warum der Führerschein erst der Anfang ist.
BRK-Bereitschaft Oberstaufen: Noch schlagkräftiger mit Helfer-Führerschein
Flugverkehr fast gänzlich am Boden

Flugverkehr fast gänzlich am Boden

Die Corona-Pandemie brachte den Flugpassagierverkehr im zweiten Quartal 2020 fast vollständig zum Erliegen. So meldeten die bayerischen Verkehrsflughäfen München, Nürnberg und Memmingen im ersten Halbjahr 2020 insgesamt 8,7 Millionen Passagiere im gewerblichen Luftverkehr (einschließlich Transitverkehr), das sind 65,7 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Flugverkehr fast gänzlich am Boden
Stromschlag am Weidezaun: Touristin klagt wegen Körperverletzung

Stromschlag am Weidezaun: Touristin klagt wegen Körperverletzung

Oberstaufen - Eine 35-jährige Frau war vor einigen Tagen mit Mann und Kleinkind im Oberallgäu im Urlaub und besuchte dabei auch die Buchenegger Wasserfälle bei Oberstaufen. Laut Polizeibericht berührte die Frau unabsichtlich den Zaun und erlitt einen Stromschlag. Nachträglich erstattete sie Strafanzeige.
Stromschlag am Weidezaun: Touristin klagt wegen Körperverletzung
Ursula Schopp übernimmt Leitung der Johannis Kindertagesstätte

Ursula Schopp übernimmt Leitung der Johannis Kindertagesstätte

Sonthofen – Mit einem fast nahtlosen Übergang wurde der Leitungsposten in der Sonthofer Johannis Kindertagesstätte nach besetzt. Wenige Tage nach der Verabschiedung der Kita-Leiterin Hannelore Wersig (wir berichteten), übernahm ihre Nachfolgerin Ursula Schopp die Verantwortung für Kindertagesstätte in der Berghofer Straße mit insgesamt sieben Gruppen.
Ursula Schopp übernimmt Leitung der Johannis Kindertagesstätte
"Corona-Pandemie hat Spuren hinterlassen – auch bei den Kleinsten"

"Corona-Pandemie hat Spuren hinterlassen – auch bei den Kleinsten"

Immenstadt – Gemeinsam mit dem Landtagsvizepräsident Thomas Gehring besuchte die Vizepräsidentin des Deutschen Kinderschutzbundes und Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Ekin Deligöz das Familienzentrum Kinderschutzbund Immenstadt.
"Corona-Pandemie hat Spuren hinterlassen – auch bei den Kleinsten"
Erneuter Fall im Oberallgäu: Bombendrohung per E-Mail

Erneuter Fall im Oberallgäu: Bombendrohung per E-Mail

Letzten Freitag, 28. August, erhielt laut Polizeimeldung eine Firma aus Rettenberg eine erpresserische Email eines Unbekannten. Dieser forderte die Zahlung von zwanzigtausend US-Dollar in Bitcoins. Andernfalls würde eine Bombe hochgehen, die der Unbekannte angeblich im Gebäude versteckt habe.
Erneuter Fall im Oberallgäu: Bombendrohung per E-Mail
Kein pauschales Verbot von E-Bikes

Kein pauschales Verbot von E-Bikes

Allgäu – Den Vorschlag des Bund Naturschutz, das freie Befahrungsrecht von Wegen im alpinen Gelände solle künftig nur noch mit unmotorisierten Fahrrädern erlaubt sein, kritisiert der Allgäuer FDP-Bundestagsabgeordnete Stephan Thomae: Kein pauschales Verbot von E-Bikes, stattdessen Aufklärung und Besucherlenkung seien hilfreich.
Kein pauschales Verbot von E-Bikes
Eine Tonne Müll im Sack

Eine Tonne Müll im Sack

Allgäu – Müll sammeln für den guten Zweck, das hat in Bayern und im Allgäu eine lange Tradition. Doch bis vor einem Jahr gab es nur kleine Initiativen. Dies änderten die Allgäuer Martin Säckl, Raphael Vogler und Simon Abele und riefen die erste allgäuweite Müllsammelaktion ins Leben – die „Allgäu Clean-Up-Days“. Die Aktion fand in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt.
Eine Tonne Müll im Sack
"Corona" zieht beim Jochpass Oldtimer Memorial die Bremse

"Corona" zieht beim Jochpass Oldtimer Memorial die Bremse

Bad Hindelang – Aus für das Jochpass-Memorial 2020: Die 22. Auflage der legendären Oldtimer-Fahrten bei Bad Hindelang wird nicht stattfinden, obwohl die Organisatoren lange gehofft und alles unternommen hatten, um das Memorial auch in Zeiten von Pandemie-Beschränkungen zu „retten“.
"Corona" zieht beim Jochpass Oldtimer Memorial die Bremse