Ressortarchiv: Sonthofen

Frauenbund spendet Erlös aus Kräuterboschen-Verkauf an Bergwacht

Frauenbund spendet Erlös aus Kräuterboschen-Verkauf an Bergwacht

Oberallgäu – Wie jedes Jahr, sammelten und banden die Frauen vom Kath. Frauenbund Seifriedsberg-Ofterschwang Kräuter zum Fest Mariä Himmelfahrt. Über 180 Boschen wurden von vielen fleißigen Händen gebunden und mit dekorativen Schleifen versehen. Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und besonders an Eva Endreß von der Alpe Gerstenbrändle in Gunzesried, die dem Frauenbund den Platz für die Aktion zur Verfügung stellte.
Frauenbund spendet Erlös aus Kräuterboschen-Verkauf an Bergwacht
Christoph Wachter läuft neue Bestzeit beim »Schnellen Hirsch«

Christoph Wachter läuft neue Bestzeit beim »Schnellen Hirsch«

Immenstadt – Beim traditionellen Berglauf „Schneller Hirsch“ wurde der seit 1992 bestehende Streckenrekord um mehr als eine Minute unterboten. In der überragenden Zeit von 23:04 Minuten bewältigte Christoph Wachter vom Allgäu Outlet Raceteam die selektive Strecke mit knackigen 720 Höhenmetern von der Talstation zur Bergstation der Mittagbahn.
Christoph Wachter läuft neue Bestzeit beim »Schnellen Hirsch«
4.000 Euro für die Bergwacht

4.000 Euro für die Bergwacht

Oberallgäu – Grandiose Ausblicke bieten sich den Bergwanderern in der Region um das Laufbacher Eck – egal ob man über das Oberstdorfer Oytal, das Nebelhorn oder das Hintersteiner Tal wandert. Die Tour ist sehr beliebt, fordert allerdings auch Trittsicherheit von den Wanderern. Daher kommt es in diesem Bereich auch regelmäßig zu Einsätzen der Bergwacht.
4.000 Euro für die Bergwacht
Das Immenstädter Gymnasium blüht auf

Das Immenstädter Gymnasium blüht auf

Immenstadt – Die Schülerin Helena Plappert hegte lange den Wunsch, ein Umweltprojekt an ihrer Schule, dem Immenstädter Gymnasium, auf die Beine zu stellen. Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ brachte die Schülerin schließlich auf die Idee eine Bienenwiese an ihrer Schule anzulegen. So startete das Projekt mitten im Lockdown Anfang April. Nach mehreren Wochen Planung gelang es einer Gruppe aus Schülern der jetzigen Q12 des Gymnasiums Immenstadt das kleine Umweltprojekt umzusetzen.
Das Immenstädter Gymnasium blüht auf
Sonthofer Skibasar ist abgesagt

Sonthofer Skibasar ist abgesagt

Sonthofen – Der traditionelle Skibasar des Skiclub Sonthofen war für Freitag, 6. November, und Samstag, 7. November, geplant.
Sonthofer Skibasar ist abgesagt
Keine Ruhe nach dem Sturm

Keine Ruhe nach dem Sturm

Bad Hindelang – Im November 2019 zog in den Morgenstunden ein heftiger Föhnsturm durchs Hintersteiner Tal und verursachte Schäden schwerpunktmäßig in den Schutzwäldern zwischen der Möslealpe und dem Wanderweg zur Schwarzenberghütte. Der Sturm war so stark, dass neben zahlreichen Fichten auch Weißtannen und Buchen geworfen oder abgebrochen wurden. Insgesamt sind mehrere Tausend Festmeter an Schadholz innerhalb weniger Stunden im Staatswald und angrenzendem Privatwald angefallen. „Ich war richtig schockiert, als ich die ersten Bilder von Revierleiter Rainer Ruf bekommen habe, die er vom Hang gegenüber der Hubertuskapelle aus am Nachmittag gemacht hatte“, schaut Jann Oetting zurück.
Keine Ruhe nach dem Sturm
Fairwandel statt Zukunftsangst

Fairwandel statt Zukunftsangst

Allgäu – Die IG Metall und die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie formieren sich, um für einen zukunftsorientierten Umgang mit der Wirtschaftskrise zu demonstrieren. Im Rahmen der bayernweiten Aktionswoche „Fairwandel statt Zukunftsangst“ vom 12. bis 16. Oktober fanden auch bei Grob in Mindelheim, bei Liebherr Verzahntechnik in Kempten und bei AGCO/Fendt in Marktoberdorf Aktionen vor den Betrieben statt. Die Beschäftigten nutzten ihre Pausen Corona-konform in kleinen Gruppen um vor den Toren auf ihre Positionen aufmerksam zu machen.
Fairwandel statt Zukunftsangst
„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln

„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln

Oberallgäu - Am Montag, 19. Oktober, teilte das Landratsamt Oberallgäu mit, dass die Schwelle von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten wurde (wir berichteten). Seit Dienstag, 20. Oktober, gelten deshalb entsprechende Regeln im Landkreis. Am heutigen Mittwoch, 21. Oktober, lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Oberallgäu jedoch wieder unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Trotzdem gelten die gestern verordneten Regeln laut Landratsamt solange weiter, bis der Wert sechs Tage in Folge unter 35 liegt.
„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln
Ansturm auf den »Hiddeobed«

Ansturm auf den »Hiddeobed«

Oberstdorf – Ein Projekt-Seminar mit überraschenden Erfahrungen, vielen Hürden und besonderem Arbeitseifer im Endspurt liegt hinter den zwölf Elftklässlern des Gertrud-von-le-Fort-Gymnasiums in Oberstdorf. Ein spannendes Kartenspiel hatten sie als „Schülerfirma“ ersonnen, Spielregeln aufgestellt, Layouts entworfen sowie Produktion- und Vertriebswege erschlossen. 1 500 Spiele sind verkauft.
Ansturm auf den »Hiddeobed«
Oberallgäu und Kempten: Corona-Schwellenwert überschritten

Oberallgäu und Kempten: Corona-Schwellenwert überschritten

Oberallgäu / Kempten - Nachdem auch im Landkreis Oberallgäu und in der Stadt Kempten die Schwelle von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten wurde, ist die gelbe Stufe des Ampel-Systems der Bayerischen Staatsregierung erreicht. Diese Zahl gilt bundesweit als Warnwert und die Kreisverwaltungen sind verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um das Infektionsgeschehen wieder einzudämmen.
Oberallgäu und Kempten: Corona-Schwellenwert überschritten
Löwenstarkes Oktoberfest im Kinderhort

Löwenstarkes Oktoberfest im Kinderhort

Sonthofen – Auch dieses Jahr hieß es wieder „O’gricht is‘“ im Kinderhort Löwenried. Unter besonderen Umständen und unter einem eigens konzipiertem Hygieneplan wurde bereits das vierte Oktoberfest gefeiert.
Löwenstarkes Oktoberfest im Kinderhort
Corona legt 1. FC Sonthofen lahm

Corona legt 1. FC Sonthofen lahm

Sonthofen – Am Sonntag, 18. Oktober, informierte der 1. FC Sonthofen: „Die Corona-Pandemie hat nun auch die Fußballer des 1. FC Sonthofen lahmgelegt.“
Corona legt 1. FC Sonthofen lahm
Babyglück im Oberallgäu

Babyglück im Oberallgäu

Ein Augenblick, den man sein Leben lang nicht vergisst: Mein Kind hat das Licht der Welt erblickt! Diese Freude möchte man in die große weite Welt hinausrufen und das Glück mit anderen teilen! Wir präsentieren in Kooperation mit den Kliniken Oberallgäu sowie Kempten und Baby Smile regelmäßig die Babys der Woche. Viel Freude mit den süßen Bildern!
Babyglück im Oberallgäu
Bosch gegen Schul-Teams: Challenge Müllfreies Oberallgäu

Bosch gegen Schul-Teams: Challenge Müllfreies Oberallgäu

Oberallgäu – Durch den zunehmenden Natur- und Bergtourismus ist Abfall auch immer häufiger in den Allgäuer Bergen zu finden. Die Aktion „Challenge Müllfreies Oberallgäu“ will ein Zeichen setzen – und mit dem „Aufräumen“ in der freien Natur anpacken. Und eine echte Wette läuft natürlich auch.
Bosch gegen Schul-Teams: Challenge Müllfreies Oberallgäu
Die Oberallgäuerin Laura Roxanna Kinnert will Miss Germany werden

Die Oberallgäuerin Laura Roxanna Kinnert will Miss Germany werden

Oberallgäu – Eine große Hürde hat die Miss-Germany-Bewerberin aus dem Oberallgäu schon genommen: Laura Roxanna Kinnert aus Wildpoldsried ist unter den Top-5 der Bayern-Ausscheidung. Jetzt geht es für die Industriemechanikerin in die nächste Runde.
Die Oberallgäuerin Laura Roxanna Kinnert will Miss Germany werden
Große Spendenbereitschaft macht Johanniter Sozialstation mobil

Große Spendenbereitschaft macht Johanniter Sozialstation mobil

Sonthofen – Gabriele Weiß war so dankbar für die liebevolle Pflege ihres Mannes und konnte die Firma Bosch, das Autohaus Fersch und Kurt Hirsch gewinnen, der Sozialstation ein Allrad-Fahrzeug für die großartige Arbeit zu spenden. Die offizielle Übergabe mit allen Beteiligten fand vor Kurzem statt. Der knallrote Flitzer, ein Suzuki Ignis, ist seit Ende letzten Jahres im Einsatz und hat seine Feuertaufe längst bestanden.
Große Spendenbereitschaft macht Johanniter Sozialstation mobil
Schinderei im Stundentakt: 24-Stunden-Rennen für »Berglinge«

Schinderei im Stundentakt: 24-Stunden-Rennen für »Berglinge«

Oberallgäu – Zu seinem 50. Geburtstag bekam Andy Brittain vom „Bergling Laden“ in Sonthofen einen Startplatz geschenkt: Die „Lizenz sich zu schinden – beim „Schinder Backyard Trail“ in Rettert bei Wiesbaden. Ein besonderes „Hinterhofrennen“, in das sich Brittain und einige „Geburtstagsgäste“ stürzten.
Schinderei im Stundentakt: 24-Stunden-Rennen für »Berglinge«
Glasfaseranschluss für das Gewerbegebiet Illerried geplant

Glasfaseranschluss für das Gewerbegebiet Illerried geplant

Erfreuliche Nachrichten für die Stadt Sonthofen und das Gewerbegebiet „Illerried“ in der Mittagstraße: auf Initiative der städtischen Wirtschaftsförderung plant Vodafone einen eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbau in diesem Gebiet. Der Vorvermarktungszeitraum läuft vom 19. Oktober bis 19. Dezember 2020. Bei Bestellung eines Glasfaser-Anschlusses im Aktionszeitraum ist der Anschluss ans Netz und die Modernisierung des Geschäftsanschlusses für das jeweilige Unternehmen kostenlos.
Glasfaseranschluss für das Gewerbegebiet Illerried geplant
Nadine Willer sammelt Meistertitel

Nadine Willer sammelt Meistertitel

Immenstadt – Weiter in Topform befindet sich die 17-jährige Nadine Willer (Foto) vom TV Immenstadt. Dies stellte sie zuletzt mit ihrem Sieg über 800 Meter in 2:33,13 Minuten bei den Schwäbischen Meisterschaften in Aichach unter Beweis. Diese Zeit bedeutete gleichzeitig neue Allgäuer Jahresbestleistung 2020 und Rang 3 in der schwäbischen Bestenliste für die U18. Mit diesem Erfolg erhöhte sie ihre Erfolgsbilanz deutlich und fuhr ihren 24. Meistertitel ein.
Nadine Willer sammelt Meistertitel
Corona im Oberallgäu: Landratsamt meldet mehrere Neuinfektionen

Corona im Oberallgäu: Landratsamt meldet mehrere Neuinfektionen

Oberallgäu - Das Landratsamt Oberallgäu meldete am Mittwochnachmittag, 14. Oktober, dass mehrere Einrichtungen im Oberallgäu von Corona-Fällen betroffen sind, darunter auch eine Grundschule in Oberstdorf. Außerdem verstarb laut Pressemitteilung eine ältere, pflegebedürftige Person im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.
Corona im Oberallgäu: Landratsamt meldet mehrere Neuinfektionen
Nach fünf Jahr Bauzeit ist die Ostrach gut auf ein Jahrhunderthochwasser vorbereitet

Nach fünf Jahr Bauzeit ist die Ostrach gut auf ein Jahrhunderthochwasser vorbereitet

Sonthofen – Nach mehr als acht Jahren Bauzeit ist der Hochwasserschutz entlang der Ostrach für Burgberg und Sonthofen auf einer Länge von 4,3 Kilometer abgeschlossen. Der Hochwasserschutz beginnt an der Mündung in die Iller, wo der Baustart 2011 erfolgte, und verläuft bis zum Eintritt der Ostrach in das bebaute Gebiet in Binswangen. Somit werden etwa 4 500 Bewohner und Gewerbegebiete wesentlich besser vor Hochwasser der Ostrach geschützt.
Nach fünf Jahr Bauzeit ist die Ostrach gut auf ein Jahrhunderthochwasser vorbereitet
Verkehrssicherheit zum Schulstart: Polizei zieht durchwachsene Bilanz

Verkehrssicherheit zum Schulstart: Polizei zieht durchwachsene Bilanz

Allgäu – Seit Beginn des neuen Schuljahres liegt ein klarer Schwerpunkt polizeilicher Verkehrssicherheitsarbeit in der Schulwegüberwachung. Im September fanden die bayernweiten Aktionstage „Sicher zur Schule - Sicher nach Hause“ statt. Die Inspektionen im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West überwachten in diesem Zeitraum schwerpunktmäßig die Schulwege durch stationäre und mobile Verkehrskontrollen. Viele Autofahrer waren nicht angeschnallt oder mitfahrende Kinder nicht richtig gesichert. Fast 400 Autofahrer waren schneller unterwegs „als die Polizei erlaubt“.
Verkehrssicherheit zum Schulstart: Polizei zieht durchwachsene Bilanz
Bauhof-Mitarbeiter sauer

Bauhof-Mitarbeiter sauer

Sehr zufrieden zeigt sich ver.di Allgäu mit der bisherigen Streikbeteiligung, so auch beim heutigen Warnstreik beim Bauhof Immenstadt. Werner Röll, ver.di Geschäftsführer: „Fast alle Beschäftigten haben sich am Warnstreik beteiligt und alle waren wegen Ignoranz der Arbeitgeber und dem immer noch fehlenden Angebot richtig sauer“.
Bauhof-Mitarbeiter sauer
Reha-Klinik Allgäu in Sonthofen bleibt auf Erfolgskurs

Reha-Klinik Allgäu in Sonthofen bleibt auf Erfolgskurs

Sonthofen – Zum vierten Mal in Folge zählt die Reha-Klinik Allgäu in Sonthofen zu den besten Reha-Kliniken in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage von „Focus“, das im aktuellen Focus-Heft „Gesundheit“ nachzulesen ist.
Reha-Klinik Allgäu in Sonthofen bleibt auf Erfolgskurs
Abgesagt: Keine Fasnacht 2021 in Sonthofen

Abgesagt: Keine Fasnacht 2021 in Sonthofen

Sonthofen - „Keine Leichte Entscheidung“, so beginnt die Pressemitteilung der Sonthofer Fasnachtszunft und Faschingsfreunde Hillaria. Die beiden Zünfte haben gemeinsam mit der Stadt Sonthofen beschlossen, dass in der kommenden Saison kein Faschingsumzug Gaudiwurm und auch kein Saalfasching stattfinden wird. Lediglich das obligatorische Einläuten des Faschings am 11.11. findet in kleinem Rahmen im Rathaus statt.
Abgesagt: Keine Fasnacht 2021 in Sonthofen
Klare Spielregeln in den Bergen

Klare Spielregeln in den Bergen

Oberallgäu – In einem Gemeinschaftsprojekt wurden 63 Informationstafeln verschiedener Größen auf den Wegen und Zugängen zum Naturschutzgebiet, auf den Auffang- und Wanderparkplätzen sowie an touristischen Brennpunkten im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen und Naturschutzgebiet Schlappold angebracht.
Klare Spielregeln in den Bergen
Corona-Virus: Aktuell sind 67 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Corona-Virus: Aktuell sind 67 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Das Landratsamt Oberallgäu informiert laufend über die aktuellen Corona-Fallzahlen in der Region. Im Oberallgäu und in Kempten sind die Zahlen in den vergangenen Tagen leicht angestiegen. Zum heutigen Stand, 12. Oktober, beläuft sich die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten auf insgesamt 67 Personen (OA 48 / KE 19).­­
Corona-Virus: Aktuell sind 67 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Erste Hilfe für die Seele

Erste Hilfe für die Seele

Immenstadt – Ein großer Tag der Begegnung hätte die Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Notfallseelsorge (NFS) im Dekanat Sonthofen werden sollen. Doch daraus wird wegen der Corona-Pandemie nichts - die Schutzbestimmungen lassen eine solche unbeschwerte und durch enge Kontakte bestimmte Feier nicht zu. Die NFS-Systemleiter, der Pastoralreferent Benno Driendl und sein evangelischer Kollege Pfarrer Markus Wiesinger, möchten das Jubiläum jedoch nicht völlig unbemerkt verstreichen lassen und haben sich zu einem rückblickenden Gespräch über ihre Arbeit in der Notfallseelsorge getroffen.
Erste Hilfe für die Seele
Schülerbeförderung: Frist für Fahrtkostenerstattung

Schülerbeförderung: Frist für Fahrtkostenerstattung

Oberallgäu – Anträge auf Fahrtkostenerstattung der Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen und Berufsschulen für das Schuljahr 2019/20 müssen bis spätestens 31. Oktober gestellt werden. Darauf weisen jetzt das Landratsamt Oberallgäu und die Stadt Kempten hin.
Schülerbeförderung: Frist für Fahrtkostenerstattung
Sieben Kilometer frisch sanierte Wasserabläufe im Eschacher Wald

Sieben Kilometer frisch sanierte Wasserabläufe im Eschacher Wald

Oberallgäu – Wer im Eschacher Wald zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, dem fallen am Wegesrand frisch ausgehobene Gräben und ein großer Bagger auf. Zugeschwemmte Wasserabläufe und Durchlässe werden von Ablagerungen befreit. „Im Einsatz ist die Forsttechnik der Bayerischen Staatsforsten“, weiß Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting.
Sieben Kilometer frisch sanierte Wasserabläufe im Eschacher Wald
Förderung von Mobilitätsalternativen im Oberallgäu

Förderung von Mobilitätsalternativen im Oberallgäu

Oberallgäu – Unter dem Titel AllgaEumobil wird in den kommenden zweieinhalb Jahren in mehreren Oberallgäuer Kommunen an Mobilitätsalternativen gearbeitet. Dank einer Förderung durch das Amt für ländliche Entwicklung Schwaben sind lokale Projekte in den Bereichen Carsharing, Bürgerbusse oder auch Mobilität von Jugendlichen möglich. Auch der Landkreis Oberallgäu unterstützt das Projekt und trägt dafür Sorge, dass die Projekte abgestimmt verlaufen und eine möglichst dauerhafte Struktur geschaffen wird.
Förderung von Mobilitätsalternativen im Oberallgäu
Vier Jahre »dahuim«-Arbeit

Vier Jahre »dahuim«-Arbeit

Oberallgäu – Eintauchen in die Welt der „Bergler“ können alle Kinofans jetzt beim neuen Film „Im Berg dahuim“. Kein reinrassiger Dokumentarfilm, den das Duo Rahel von Gunten und Thomas Rickenmann in vierjähriger Arbeit produziert hat. Ein Film über das Älplerleben auf vier Oberstdorfer Alpen – mit romantischen Szenen genauso wie mit ungeschönten Einblicken in den Alltag „im Berg“ – hautnah am Vieh, den Atem der Bergwelt im Nacken...
Vier Jahre »dahuim«-Arbeit
SWW will im Wohngebiet an der B 308 verdichten und verbessern

SWW will im Wohngebiet an der B 308 verdichten und verbessern

Sonthofen – Mehr Wohnraum. Mehr Lebensqualität. Mit seinem nächsten Bauprojekt wird das Sozial-Wirtschaftswerk Oberallgäu SWW das Wohngebiet an der Goethe- und Schillerstraße kräftig umkrempeln, modernisieren und aufwerten. Unter dem Arbeitstitel „Goethe+“ will das SWW für ein kräftiges Plus in dieser Ecke der Stadt sorgen.
SWW will im Wohngebiet an der B 308 verdichten und verbessern
Fachkräftemangel: Adler Apotheke in Sonthofen schließt

Fachkräftemangel: Adler Apotheke in Sonthofen schließt

Sonthofen – Der Fachkraftmangel zwingt zur Filialschließung: Die Adler Apotheke in Sonthofen hat ihre Filiale in der Fußgängerzone geschlossen und konzentriert sich auf das Hauptgeschäft in der Promenadestraße und den Online-Shop.
Fachkräftemangel: Adler Apotheke in Sonthofen schließt
Längstes Digitalfoto der Welt auf der Schattenberg-Schanze

Längstes Digitalfoto der Welt auf der Schattenberg-Schanze

Oberstdorf – Fünf Tage lang ging es im Rahmen des diesjährigen Oberstdorfer Fotogipfels vom 23. bis zum 27. September unter dem Motto „Sport“ um beeindruckende Ausstellungen und spannende Fotoworkshops. Eine ganz besondere fotografische Höchstleistung sorgte für internationale Furore: Der Imaging-Konzern Canon druckte auf der Schattenbergschanze das mit 109,4 Metern längste digitale Foto der Welt. Canon ist somit Guinness World Records™-Rekordhalter. Die Aktion wurde von einem umfassenden Spendenprogramm begleitet.
Längstes Digitalfoto der Welt auf der Schattenberg-Schanze
Sonthofen: Vollsperrung Schellenbergstraße

Sonthofen: Vollsperrung Schellenbergstraße

Sonthofen - Bereits seit dem 30. September finden in der Schellenbergstraße sowie im Burgweg (Höhe Spielplatz) Straßensanierungsarbeiten für die Stadt Sonthofen statt. Für das Einbauen der Deckschicht muss die Schellenbergstraße am 8. und 9. Oktober nochmals voll gesperrt werden. Ab dem 10. Oktober ist die Straße wieder befahrbar. Es wird eine Umleitung über die Hans-Strigel-Straße – Salzweg – Fluhensteinweg ausgeschildert.
Sonthofen: Vollsperrung Schellenbergstraße
Mittagstisch der Wärmestube öffnet wieder

Mittagstisch der Wärmestube öffnet wieder

Sonthofen - Der offene Mittagstisch des Caritasverbandes in Sonthofen öffnet wieder. Los geht es am Dienstag, 6. Oktober um 11.30 Uhr im Sozialzentrum St. Hildegard (Martin-Luther-Straße 10b). Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen findet das Mittagessen vorerst als Mitnahmeangebot statt.
Mittagstisch der Wärmestube öffnet wieder
»Milch« gestern, heute – und morgen?

»Milch« gestern, heute – und morgen?

Bad Hindelang – Mit dem Buch „Milch“ stellt der Oberallgäuer Autor und Fotograf Christian Heumader aus Bad Hindelang sein neuestes Werk vor. Die Machart hat Heumader beibehalten: Zeitzeugengespräche, Erinnerungen und Gedanken von Betroffenen, historische Aufnahmen und aktuelle Fotos vom Ist-Zustandes der Berglandwirtschaft im Allgäu. Zum Ausdruck kommt auch im bereits fünften Band der kleinen Reihe des Bergweg-Verlages: Es geht viel verloren an Wissen, Fertigkeiten, Dingen und Traditionen, authentisches Leben. Auch Verwurzelung und Heimat. Bilder und Geschichten um Milch, Kühe, Familien. 
»Milch« gestern, heute – und morgen?
Limitiertes Ticket-Kontingent für Auftaktspringen in Oberstdorf

Limitiertes Ticket-Kontingent für Auftaktspringen in Oberstdorf

Oberstdorf – Mit einem drastisch reduzierten Ticketkontingent startet der Kartenvorverkauf zur 69. Vierschanzentournee, die vom 28. Dezember bis zum 6. Januar stattfinden wird. Ab 1. Oktober ist zunächst nur ein limitiertes Kontingent von 2 500 Tickets für das Auftaktspringen in Oberstdorf erhältlich und zwar unter www.arena-ticket-allgaeu.de. An den weiteren Tourneeorten Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen ist der Vorverkauf vorerst noch ausgesetzt.
Limitiertes Ticket-Kontingent für Auftaktspringen in Oberstdorf
Oberstdorf erhöht Zweitwohnungssteuer

Oberstdorf erhöht Zweitwohnungssteuer

Oberstdorf – Mitte September beschloss der Marktgemeinderat Oberstdorf – einstimmig – eine neue Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer. Nach einem Gerichtsurteil war die bisherige Satzung verfassungswidrig und somit ungültig. Die neue Fassung legt den jährlichen Mietaufwand zugrunde, konkret, die Nettokaltmiete. Und zugleich wurde eine Anhebung der Zweitwohnungssteuer beschlossen: Bislang waren es 13 Prozent, künftig sind es 20 Prozent.
Oberstdorf erhöht Zweitwohnungssteuer
»Schneller Hirsch« steil bergauf

»Schneller Hirsch« steil bergauf

Immenstadt – Die Organisatoren des Mittag-Berglaufs „Schneller Hirsch“ am Samstag, 17. Oktober, widmen den traditionellen Wettkampf heuer als Benefizveranstaltung dem Verein „Utange – Hilfe für Kinder in Kenia e.V“ Start ist um 10 Uhr an der Talstation der Mittag-Schwebebahn unter Beachtung eines Hygienekonzeptes.
»Schneller Hirsch« steil bergauf
AllgäuStrom Volleys starten in der 3. Liga

AllgäuStrom Volleys starten in der 3. Liga

Nach dem freiwilligen Rückzug aus der 2. Liga und dem völligen Umbruch in der Mannschaft steht für die Allgäustrom Volleys am kommenden Sonntag das erste Saisonspiel in der 3. Liga auf dem Programm. Das Team um Coach Veronika Majova muss nach Unterhaching reisen und will dort wenn möglich mit einem Erfolg in die neue Saison starten.
AllgäuStrom Volleys starten in der 3. Liga
»Im Berg Dahuim« zeigt einen Alpsommer auf vier Oberstdorfer Alpen

»Im Berg Dahuim« zeigt einen Alpsommer auf vier Oberstdorfer Alpen

Allgäu – Hoch oben auf dem Berg, weit hinten im Tal ziehen Herden von Weide zu Weide. Die Hirten und Sennenfamilien haben eines gemeinsam: Für keinen Luxus dieser Welt würden sie ihre Sommerzeit auf der Alpe eintauschen. Der Film „Im Berg dahuim“ zeigt einen Alpsommer auf vier Oberstdorfer Alpen. Vorpremiere ist am Dienstag, 6. Oktober, und Mittwoch, 7. Oktober, im Kurfilmtheater Oberstdorf sowie am Donnerstag, 8. Oktober, im Union-Filmtheater Immenstadt.
»Im Berg Dahuim« zeigt einen Alpsommer auf vier Oberstdorfer Alpen
 Das zweite Leben der Dinge

Das zweite Leben der Dinge

Oberallgäu – Gut erhaltene und wiederverwendbare Dinge werden oftmals viel zu früh als Abfall entsorgt. Gegenstände die für den einen ausgedient haben, aber vielleicht für jemand anderen noch gut zu gebrauchen wären. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Kempten ZAK bemüht sich nun seit einigen Jahren hier entgegenzusteuern. Für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen – ZAK, OhA/Ebbes und Neuland ziehen an einem Strang.
Das zweite Leben der Dinge