Auf den Spuren der Hanse

Die Reisegruppe auf den Spuren des Wasserschlosses Rheinsberg.

Sonthofen – In diesem Jahr machten sich die Ehemaligen, Reservisten und Hinterbliebenen (ERH) des Deutschen Bundeswehrverbandes aus Sonthofen in ihrer Jahresreise auf in Richtung Nordost. Stand doch ihre Reise unter dem Motto „Deutsche Hansestädte im Norden“ mit dem Schwerpunkt Ostsee.

Erste Station war die „Otto-Stadt“ Magdeburg, Hauptstadt von Sachsen-Anhalt, mit seiner mehr als 1000-jährigen Geschichte. Hier bekamen die Gäste aus Sonthofen den Eindruck, dass in den neuen Bundesländern die Deutsche Einheit als Chance zur Wiedergewinnung ihrer geschichtlichen Identität genutzt wurde.

Der Eindruck verstärkte sich in Wismar, Schwerin und Stralsund. Etliche NVA- und sowjetische Kasernen mit ihrer typischen Backsteinarchitektur hatten dort durch Gartenschauen nach der Konversion die Chance zu neuem urbanen Leben erhalten. Nach Aussagen der Stadtführer habe sich das Bürgerengagement im kulturellen und sportlichen Bereich danach in Folgeveranstaltungen vervielfacht.

Über die südbrandenburgische Kleinstadt Kyritz an der Knatter, seit 1453 Hansestadt und im Stadtkern liebevoll restauriert, war die schleswig-holsteinische Hansestadt Lübeck mit ihrer Altstadt, heutige UNESCO-Weltkulturerbestätte, erste Station an der Ostsee. Vom Ostseebad Bad Boltenhagen aus sammelten die Oberallgäuer bei sonnigem Novemberwetter weitere intensive Eindrücke in den Hansestädten Wismar, Rostock und Stralsund. Dazwischen durfte die mecklenburgische Landeshauptstadt Schwerin mit einer Schiffsfahrt auf dem Schweriner See nicht fehlen. Weiter ging es zur größten deutschen Insel Rügen, bevor die Besucher auf der Heimreise im romantischen Schloss Rheinsberg noch in die preussische Staats- und Liebesgeschichte eingeführt wurden. Die Oberallgäuer wollen sich auf jeden Fall auch in Zukunft auf ihren Reisen mit der Hanse beschäftigen.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen

Kommentare