Und es hat »bumm« gemacht

Kein guter Tag für Verkehrsschilder

Verkehrsschild
+
Schilder umgefahren: Mehrere Verkehrsschilder in Immenstadt beschädigt. Auf Oberstdorfer Wanderweg Hinweisschild mutwillig herausgebrochen.

Immenstadt/Oberstdorf — In Immenstadt ereigneten sich an einem Tag gleich mehrere Zusammenstöße mit Verkehrsschildern. Auch in Oberstdorf wurde ein Schild beschädigt.

Am Dienstag früh am Morgen beobachtete ein Zeuge wie eine Frau mit ihrem Pkw am Kreisverkehr in der Kemptener Straße in Immenstadt ein Verkehrszeichen umfuhr und ihr Fahrzeug dann unweit davon auf einen Parkplatz stellte. Bei der Überprüfung stellten die hinzugerufenen Beamten bei der 44-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Test ergab fast drei Promille!

Am Dienstagnachmittag fuhr ein noch Unbekannter mit einem Lkw rückwärts aus einem Grundstück in die Liststraße. Dabei fuhr er auf eine Verkehrsinsel auf. Auch er beschädigte ein Straßenschild. Das Kennzeichen des Lkw ist bekannt, die Polizei Immenstadt ermittelt. Einen Zusammenstoß anderer Art hatte es zuvor am Mittag gegeben: Eine 30-Jährige war mit ihrem Pkw beim Rückwärtsfahren in der Rothenfelsstraße gegen die Markise eines Geschäftes gefahren.

Polizei bittet um Hinweise

Am selben Tag wurde die Polizei in Oberstdorf verständigt: Der Grund: ein beschädigtes Hinweisschild beim Wanderparkplatz Faistenoy. Vor Ort stellte die Streife fest, dass ein ca. 1,20 Meter auf 1,20 Meter großes Hinweisschild durch Fußtritte aus der eigens dafür angefertigten Halterung gebrochen worden war. Bislang ist der Täter unbekannt. Die Polizei Oberstdorf bittet um Hinweise.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz unter 100: Lockerungen in Bayern
Inzidenz unter 100: Lockerungen in Bayern
Corona News Oberallgäu: Aktuelle Inzidenz und Meldungen
Corona News Oberallgäu: Aktuelle Inzidenz und Meldungen
Bundes-Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in Bayern
Bundes-Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in Bayern
Polizei kontrolliert Wildcamper im Oberallgäu
Polizei kontrolliert Wildcamper im Oberallgäu

Kommentare