1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Tag der offenen Tür

Erstellt:

Kommentare

Klinik Auszubildende mit Reagenzgläsern
Laboruntersuchungen von Gewebe, Knochenmarkszellen und Körperflüssigkeiten stehen auf dem Lehrplan angehender medizinisch-technischer Laboratoriumsassistenten. © Klinikverbund Allgäu GmbH

Kempten – Als Pflegekraft andere Menschen beim Gesundwerden unterstützen – Röntgengeräte bedienen – oder vielleicht doch lieber Gewebeproben im Labor untersuchen – die Auswahl an Berufen ist riesig, und oft ist ja gar nicht klar, wie die Ausbildungen dazu wirklich ablaufen. Aus diesem Grund veranstalten die Berufsfachschulen des Klinikverbunds Allgäu Anfang April jeweils einen Tag der offenen Tür.

An drei Standorten in Kempten und Mindelheim gibt es dann die spannende Welt der Pflege zu entdecken und echte Einblicke in die Arbeit als medizinisch-technische Radiologie- oder Laboratoriumsassistenz.

Von Pflege bis Chemie

Die Berufsfachschule für Pflege in Kempten öffnet am Samstag, den 2. April, von 9 bis 14 Uhr ihre Türen (Fürstenstraße 33, in Kempten). Die Auszubildenden erzählen hier von ihrem Alltag und haben gemeinsam mit ihren Lehrkräften auch viele Aktionen vorbereitet, bei welchen die Besucher selbst aktiv werden können.
Zu entdecken gibt es zum Beispiel sogenannte „Skill Labs“ – das sind der Klinikumgebung nachempfundene Räume. Hier üben die Auszubildenden an Laienschauspielern und Trainingspuppen.

Physik und Chemie zum Anfassen gibt es dagegen bei der MTA-Schule in Kempten. Und zwar ebenfalls am Samstag, 2. April, von 9 bis 13 Uhr (Memminger Straße 10, in Kempten). Am Tag der offenen Tür stellen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften die zwei Ausbildungsberufe der medizinisch-technischen Radiologieassistenz und der medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenz vor – inklusive verschiedener Aktionen für die Besucher wie zum Beispiel das Durchleuchten von Utensilien, Gewebeuntersuchungen oder auch das Isolieren von DNA.

Pflege praxisnah

Die praktische Ausbildung hat auch an der Berufsfachschule für Pflege in Mindelheim einen hohen Stellenwert. Das können Interessierte am Donnerstag, 7. April, von 16 bis 19 Uhr live vor Ort erleben (Bad Wörishofer Straße 44, in Mindelheim).

Gemeinsam mit Auszubildenden und Lehrkräften können hier zum Beispiel Verbandswechsel gemacht werden. Außerdem steht die digitale Pflegepuppe „NursingAnne“ bereit, um zum Beispiel Infusionen oder Magensonden zu legen.
Um ein möglichst sicheres Erlebnis zu bieten, gilt bei allen drei Veranstaltungen Maskenpflicht.

Auch interessant

Kommentare