Immenstädter Berufsschüler belegen Platz 4 bei den "Bayerischen Jugendmeisterschaften"

Hans Schneider (von links), Ausbildungsbeauftragter des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, Matthias Lantenhammer, Patricia Falke, Barbara Collela, Jonas von Mengershausen und Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel und Gaststättenverbandes.

Jedes Jahr finden die Bayerischen Jugendmeisterschaften der gastgewerblichen Berufe statt. Ausgerichtet vom bayerischen Hotel- und Gaststättenverband, treffen sich die besten Azubis der Gastronomie, um sich miteinander zu messen. Der Gewinner darf Bayern bei den Deutschen Meisterschaften vertreten.

Angesichts dessen waren die Erwartungen an die Jugendlichen hoch gesteckt. Auch in diesem Jahr war die staatliche Berufsschule Immenstadt mit einem hochkarätigen Team vertreten – und belegte einen hervorragenden Platz 4. 

Die Schüler mussten am Nachmittag eine theoretische Prüfung ablegen und Waren aus ihren Fachbereichen erkennen und zuordnen. Für den Ausbildungsberuf Koch trat Matthias Lantenhammer von der Kochschule Henze in Kempten assistiert von Jonas von Mengershausen vom Hotel Sonnenalp an. Sie kreierten im Vorfeld aus vorgegeben Hauptkomponenten ein zauberhaftes 4-Gangmenü. Im Service vertrat die angehende Restaurantfachfrau Patricia Falke vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad das Allgäu ganz hervorragend. Nachdem sie gekonnt Rüdesheimer Kaffee vor den Augen der Zuschauer zubereitet hatte, begeisterte sie die Jury mit zwei Cocktails, die von Herstellung und Auswahl der Zutaten perfekt zu diesem hochkarätigen Ereignis passten. Als zukünftige Hotelfachfrau ging Barbara Collela vom Berwanger Hof an den Start. Am Nachmittag des ersten Wettkampftages war sie mit einer Marketingaufgabe betraut und musste eine Warenerkennungsprüfung absolvieren. Am nächsten Morgen erstellte sie Blumengestecke, welche später in die Tischdekoration eingebaut wurden. Gemeinsam mit der Restaurantfachauszubildenden servierte Barbara den geladenen Gästen das von der Köchin zubereitete Menü, wobei der Hauptgang im englischen Service serviert wurde. Das harmonische Zusammenspiel und die hohe Einsatzbereitschaft der jungen Mannschaft waren vorbildlich. 

Am Ende erreichte das Team der Berufsschule Immenstadt einen hervorragenden 4. Platz.Die Fachlehrer Alexander Kees und Christine Erd von der Berufsschule Immenstadt, die das Team begleitetet hatten, bedankten sich bei der Siegerehrung ausdrücklich für die Unterstützung und hervorragende Zusammenarbeit der jeweiligen Ausbildungsbetriebe in der Vorbereitungsphase des jungen Teams.

Auch interessant

Meistgelesen

Nathalie aus München gewinnt den TrachtenMadl-MINI!
Nathalie aus München gewinnt den TrachtenMadl-MINI!
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Absturz am Hindelanger Klettersteig
Absturz am Hindelanger Klettersteig
Verkehrserziehung mal anders
Verkehrserziehung mal anders

Kommentare