Verbesserte Maßnahmen

Bayern: Neue Regeln für Quarantäne in Schulen und Kitas

Quarantäne-Regeln
+
Sowohl für die Kinder als auch für das Personal ist Freitesten aus der Quarantäne nun möglich.

Bayern — Gesundheitsminister Holetschek erleichtert Quarantäneregeln an Schulen und Kitas. „Freitesten“ wird möglich. 

Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) hat am Montag in einer Videokonferenz beschlossen, Quarantäneregeln für Schülerinnen und Schüler zu lockern.

Der GMK-Vorsitzende und bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek sagte in München: „Unser gemeinsames Ziel ist, im neuen Schuljahr so viel Präsenzunterricht wie möglich zu garantieren – bei bestmöglichem Infektionsschutz für alle. Wir alle wollen so wenig Quarantäne wie möglich. Quarantäne wird daher in der Schule mit höchstem Augenmaß angeordnet. Bei einer Corona-Infektion muss also nicht mehr die ganze Schulklasse in Quarantäne.“

Holetschek erläuterte: „Eine zentrale Rolle spielen dabei unsere sehr vielfältigen und verlässlichen Testmöglichkeiten. Bei Schülerinnen und Schülern ohne Symptome, die als enge Kontaktpersonen eingestuft werden, kann die Quarantäne bereits nach fünf Tagen mit einem negativen Nukleinsäuretest oder Antigenschnelltest aufgehoben werden. Geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler sind von Test- und Quarantänepflichten ganz ausgenommen.“

Freitesten auch für Lehrer, Erzieher und Schulpersonal

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek legte weitere Erleichterungen für die Corona-Quarantäne-Regeln an Schulen und Kindertagesstätten am Donnerstag fest. Holetschek sagte in München: „Ab Freitag können nicht nur Schülerinnen und Schüler nach fünf Tagen mit einem negativen Test die Quarantäne beenden. Auch Kitakinder, Lehrerinnen und Lehrer, Betreuerinnen und Betreuer sowie alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Schulen und Kitas können sich nach fünf Tagen freitesten. So stellen wir sicher, dass der Unterrichts- und Kitabetrieb auch bei auftretenden Infektionen so wenig wie möglich eingeschränkt werden muss.“

Eine entsprechende Allgemeinverfügung tritt am Freitag, den 10. September in Kraft. Damit erweitert Bayern die Corona-Regelungen, die seit dem 1. September gelten. Vorgesehen sind PCR- und Antigenschnelltests, die von einer medizinischen Fachkraft oder vergleichbarem, hierfür geschultem Personal vorgenommen werden.

Keine Quarantäne für Geimpfte und Genesene

Für vollständig Geimpfte und Genesene gilt grundsätzlich keine Quarantänepflicht. Die Details werden noch zeitnah kommuniziert werden, so Holetschek.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Vier weitere Haltestellen zwischen Kempten und Oberstdorf?
Sonthofen
Vier weitere Haltestellen zwischen Kempten und Oberstdorf?
Vier weitere Haltestellen zwischen Kempten und Oberstdorf?
»Die Südliche« – Eröffnung der 19. Jahresausstellung
Sonthofen
»Die Südliche« – Eröffnung der 19. Jahresausstellung
»Die Südliche« – Eröffnung der 19. Jahresausstellung
Stipendiaten-Treffen der Elite-Stiftung
Sonthofen
Stipendiaten-Treffen der Elite-Stiftung
Stipendiaten-Treffen der Elite-Stiftung
Erinnerungen wecken
Sonthofen
Erinnerungen wecken
Erinnerungen wecken

Kommentare