Furioser Saisonstart

Alena Pauker (links) und Alina Scherzl schafften es ins Finale und wurden Turniersiegerinnen.

Mit dem Start des kalendarischen Sommers starteten die Beachvolleyballerinnen des TSV Sonthofen in die diesjährige Sandplatzsaison. In der Jugend fanden die Schwäbische Meisterschaft der U13, die U15 und U17 statt,. In Friedrichshafen spielte Eva Schilf ein A-Top-Turnier mit Alexandra Bura.

Am Wochenende vor Pfingsten richtete der TSV Sonthofen in sehr enger Kooperation mit dem TV Stein bei top Bedingungen am kleinen Alpsee die U17-Schwäbische Meisterschaft aus. Sechs Teams gingen an den Start, vier davon aus Sont- hofen. Die Vorrunde wurde in zwei Dreiergruppen auf zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt. Dabei konnten sich die Sonthofener Teams Lea Jenn/Patricia Wendl und Alena Pauker/ Alina Scherzl bis ins Halbfinale spielen. Für das Team Jenn/Wendl endete dieses mit einer knappen Niederlage gegen die Mädchen vom TV Bad Grönenbach. Pauker/Scherzl besiegte hier ein weiteres Team aus Bad Grönenbach und konnte ins Finale einziehen. Auch hier machten die erst 13-jährigen Sportlerinnen „kurzen Prozess“ und besiegten Mestel/Schellenberger (TV Bad Grönenbach) mit 15:10 und 15:7.

Im kleinen Finale konnten sich Jenn/Wendl durchsetzen und sicherten sich die Bronzemedaille. Somit kommt der neue Schwäbische Meister in der Altersklasse U17 aus Sonthofen. Weitere Platzierungen: 5. Platz: Roja Binder/Selina Gubisch, 6.Platz: Melissa Butzlaff/Svenja Rosin. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Christine Scherzl und den TV Stein für die Organisation und die gute Zusammenarbeit.

Für die frischgebackenen Schwäbischen Meisterinnen Pauker/Scherzl sowie das Team Butzlaff/Rosin ging es gleich am Sonntag in Mauerstetten weiter. Hier fand die Schwäbische Meisterschaft der U15 statt. Ein weiteres Talent des Jugendleistungsstützpunkts Sonthofen feierte ihre Premiere im Sand: Anna-Maria Mautz spielte mit Partnerin Caja Karpf vom Vfl Buchloe und beendete das Turnier mit dem 9. Platz. Butzlaff/Rosin steckte wohl der Tag zuvor noch in den Knochen, sie wurden Siebente. Das Duo Pauker/Scherzl spielte sich derweil erneut sehr souverän ins Finale und gewann schließlich auch das gegen Schmid/Wahmhoff vom SV Mauerstetten mit 2:0 Sätzen. Somit holten sich die beiden den zweiten Schwäbischen Meistertitel an einem Wochenende.

Zeitgleich fand in Bad Grönenbach die Schwäbische Meisterschaft der U13 statt. Mit dabei auch drei Sonthofer Teams. Alle Mädchen spielten ihr erstes Beachvolleyballturnier. Am Ende durften sich Lena Kreutzkamp und Maike Nigl über einen tollen zweiten Platz freuen, Leonie Gabler und Greta Schacht wurden Dritte und Lorena Baldauf und Lena Neusinger Vierte. Für die jungen Spielerinnen war es ein schönes Turnier zum Einstieg in die Beachvolleyballkarriere. Sie hatten alle sichtlich Spaß, und die Lust auf weitere Turniere wurde geweckt. Somit steigt die Vorfreude auf die eigene Anlage in Sonthofen immer mehr.

Nicht mehr ganz so jung, aber immer noch top fit zeigte sich die Beachtrainerin der Mädchen, Eva Schilf, beim A-Top-Turnier in Friedrichshafen. Hier belegte sie mit Interimspartnerin Alexandra Bura einen überragenden 2. Platz. Die Beiden mussten sich nur im Finale gegen das Jugendnationalteam Christ / Klein-Hitpaß geschlagen geben. Zuvor besiegten sie die frischgebackene Deutsche Meisterin aus der Halle, Anni Cesar, mit ihrer Partnerin Heidi Kuhr.

Auch interessant

Meistgelesen

Viehscheid in Gunzesried
Viehscheid in Gunzesried
Viehscheid in Kranzegg
Viehscheid in Kranzegg

Kommentare