Sonthofen: 26-Jähriger beleidigt Polizeibeamte derb

+
Symbolfoto

Sonthofen - Einiges gefallen lassen mussten sich Polizeibeamte in Sonthofen, als sie in der Nacht auf Sonntag auf zwei Mitzwanziger trafen. Einer der Männer, die mitten auf der Straße liefen, beleidigte die Polizeibeamte.

Im Rahmen einer Streifenfahrt am zurückliegenden Sonntag, gegen 01.00 Uhr, fielen den Beamten zwei Personen auf, die auf der Altstädter Straße in Richtung Unterthalhofen zum Teil mitten auf der Straße zu Fuß unterwegs und schlecht erkennbar waren. Bereits bei der ersten Belehrung fielen die Beiden im Alter von 26 und 24 Jahren durch ihr unbelehrbares und äußerst aggressives Verhalten auf. Zunächst beließen die Polizeibeamten es bei der verbalen Ermahnung und setzten ihre Fahrt fort. Als sie wegen eines anderweitigen Einsatzes kurz danach umdrehen mussten erkannten sie die zwei Fußgänger erneut wild gestikulierend mitten auf der Straße umherlaufend. Bei der nochmaliger Kontrolle und Festhalten der Personalien fing einer an mit deftigen Fäkalausdrücken die Beamten zu beleidigen. Aufgrund der Verhältnismäßigkeit beließen es die Kollegen zunächst nur bei der Personalienüberprüfung. Gegen den 26-Jährigen werden nun jedoch polizeiliche Ermittlungen wegen Verdachts der Beleidigung geführt. (PI Sonthofen)

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Faschingsauftakt in Sonthofen
Faschingsauftakt in Sonthofen
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen

Kommentare