Beim Fluchtversuch aus dem Fenster brach sich ein junger Mann den Fuß

Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei endet mit gebrochenem Fuß

+
Symbolbild

In Blaichach musste die Polizei letzte Nacht drei mal ausrücken, weil sich ein Gruppe trotz der aktuellen Ausgangsbeschränkungen in einer Wohnung getroffen hatte. Nach mehrfachen Fluchtversuchen endete das Katz-und-Maus-Spiel mit einem vermutlich gebrochenen Fuß.

In der Nacht von Montag auf Dienstag teilte gegen 2 Uhr ein Zeuge der Polizei Immenstadt mit, dass sich in einer Wohnung in der Heinrich-Gyr-Straße mehrere Personen getroffen hätten und diese sich lautstark unterhielten. Vor Ort konnte der 33-jährige Wohnungsinhaber und zwei Besucher im Alter von 28 und 46 Jahren festgestellt werden. Der 28-Jährige flüchtete beim Erblicken der Streife durch ein offenes Fenster. Der 46-Jährige wurde belehrt und der Wohnung verwiesen. 

Nachdem die Streife abgerückt war, teilte der Zeuge mit, dass der Jüngere das Haus wieder betreten habe. Nachdem die Streifenbesatzung ein zweites Mal anrückte, versuchte der Mann wieder aus dem Fenster zu flüchten. Beim erneuten Sprung aus dem Fenster brach er sich aber vermutlich den Fuß. Der Mann musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. 

Nachdem die Streife nun ein zweites Mal abgerückt war, teilte der Zeuge mit, dass der Ältere nun wieder in der Wohnung des 33-Jährigen sei. Daraufhin wurde dieser in Gewahrsam genommen und nach Hause gebracht. Alle drei Personen müssen werden zur Anzeige gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln
„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln

Kommentare