Zeit für einen Rollentausch

+
Hoch hinaus gings für Katja (von links), Sarah und Laura beim Girls’ Day: sie durften die 30-Meter lange Drehleiter der Feuerwehr Sonthofen „testen”.

Sonthofen - Bereits seit 2003 können Mädchen beim bundesweiten Girls’ Day beim Landratsamt Oberallgäu in typische „Männerberufe” reinschnuppern, seit drei Jahren kommen auch die Buben zum Zug.

In diesem Jahr hatten sich 23 Mädchen und 24 Jungen zum Girls’ Day und Boys’ Day angemeldet. Die Buben konnten sich Berufe im sozialen Bereich – wie im Amt für Migration und Integration oder beim Kreisjugendring – ansehen, Mädchen durften in die eher technischen Berufe – beim technischen Umweltschutz, der Straßenmeisterei oder Katastrophenschutz und Feuerwehr – reinschnuppern. Die fünf Mädchen, die sich für den Katastrophenschutz interessierten, erfuhren unter anderem bei der Freiwilligen Feuerwehr Sonthofen alles über die Einsatzfahrzeuge und die technische Ausrüstung. Und natürlich durften sie auch etwas nicht alltägliches erleben: aus 30 Metern Höhe Sonthofen betrachten.

Eva Veit

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt

Kommentare