Geplanter Neubau der Einsatzzentrale der Bergwacht Sonthofen

Beispielhafte Spende

+
Dennis Kemmann (links), Geschäftsführer der BHS Sonthofen GmbH, überreichte Bereitschaftsleiter Bernd Zehetleitner einen symbolischen Scheck für den Neubau der dringend benötigten Einsatzzentrale der Sonthofer Bergwacht.

Sonthofen – Die Bergwacht Sonthofen sammelt weiter Spenden für den Bau der neuen Einsatzzentrale in Sonthofen. Dank der BHS-Sonthofen GmbH ist sie nun ihrem Ziel ein Stück näher gekommen.

Über eine Spende in Höhe von 25.000 Euro von der BHS- Sonthofen GmbH konnte sich der Bereitschaftsleiter der Bergwacht Sonthofen, Bernd Zehetleitner, am Mittwoch freuen. Dennis Kemmann, Geschäftsführer von BHS-Sonthofen, übergab ihm einen symbolischen Scheck.

„Wir fühlen uns als Unternehmen in Sonthofen und in der Region sehr wohl“, sagt Geschäftsführer Dennis Kemmann über die Beweggründe von BHS, die örtliche Bergwacht mit einer so hohen Summe beim Bau der neuen Einsatzzentrale zu unterstützen. „Wir profitieren davon, wenn es der Region gut geht und wollen als erfolgreiches Unternehmen auch etwas zurückgeben!“, so der Geschäftsführer weiter. Die Arbeit, die die Bergwacht – alles im Ehrenamt – leiste, sei beachtenswert und förderungs- würdig. BHS hat bereits die Bergwachten Hinterstein und Bad Hindelang beim Bau ihrer neuen Depots unterstützt.

„Wir hoffen natürlich, dass andere Unternehmen dem Beispiel von BHS folgen und uns mit Spenden unterstützen“, so Bereitschaftsleiter Bernd Zehetleitner. Gerade Unternehmen, die im Bereich Tourismus tätig sind, profitierten von der Arbeit der Bergwacht. 150.000 Euro fehlen der Bergwacht Sonthofen noch – eine Summe, die sie bis Ende Juli sammeln muss. Dann nämlich muss sie dem Rotkreuz-Landesausschuss ein Finanzierungskonzept vorlegen, wenn sie in diesem Jahr noch mit dem Neubau beginnen will.

Derzeit ist das Bergwachtdepot im Rotkreuz-Haus untergebracht. Doch dort ist es nach 30 Jahren schlicht zu eng geworden, sowohl was die Stellplätze für Fahrzeuge als auch die Lagerkapazitäten angeht. Deshalb plant die Bergwacht einen neue Einsatzzentrale neben dem Hubschrauberlandeplatz am Sonthofer Kranken- haus. Insgesamt müssen die Bergretter rund 800.000 Euro für den Neubau aufbringen.

Wer die Bergwacht Sonthofen, die mit etwa 500 alpinen Rettungseinsätzen zu einer der drei meistgeforderten in ganz Deutschland zählt – beim Bau ihrer neuen Einsatzzentrale unterstützen will, kann auf folgende Konten spenden:  

Sparkasse Allgäu, Konto-Nr. 333 500, BLZ 733 500 00 

Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu, Konto-Nr. 960 500, BLZ 733 699 20.

eva

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht
Wirtschaftsvereinigung will schlagkräftiger werden
Wirtschaftsvereinigung will schlagkräftiger werden

Kommentare