Kompetentes Handbuch für Trail- und Bergläufer

Berglauf-Journal 2020: Viele Termine geplatzt

+

Allgäu – Das in der 30. Ausgabe vorliegende Berglauf-Journal wurde mitten in der sich täglich zuspitzenden Situation der Covid-19-Pandemie produziert und gedruckt. Der bekannt umfangreiche Terminüberblick konnte nicht mehr aktualisiert werden, dennoch erweist sich das Berglauf-Journal 2020 wie seine Vorgänger als kompetentes Handbuch für Trail- und Bergläufer.

Das Virus hat den Laufsport überholt! Reihenweise wurden seit Mitte März Laufsport-Veranstaltungen abgesagt oder zumindest um Monate in die Zukunft verschoben. Es traf „die Kleinen“ ebenso wie große, renommierte Wettbewerbe wie etwa den Zugspitz Ultra Trail, um nur einen zu nennen. Andere „Klasssiker“ stehen auf der Kippe. 

Das aktuelle Berglauf-Journal bietet in attraktiver, komprimierter Form alles Wissenswerte über die internationale Berg- und Traillauf-Szene mit 100 Profilen zu namhaften Veranstaltungen, allen Berglauf-Terminen in Deutschland, der Schweiz und Österreich, sowie einer Auswahl in Frankreich und Italien, einem interessanten Redaktionsteil mit neuen Trends und Entwicklungen und einem höchst informativen Statistikteil. Interessante Schnappschüsse aus der großen, weiten Welt der Berglaufszene machen das 240 Seiten starke Taschenbuch Jahr für Jahr zu einem unverzichtbaren Führer durch die Saison – und macht nicht zuletzt durch herrliche Fotos Lust auf die Praxis. Berglauf-Journal 2920, 240 Seiten, 60 Farbfotos; Direktbezug beim Verlag wus-media, Ludwigstraße 3, in 64354 Reinheim, oder unter www.berglauf.info, sowie im Buchhandel für 11 Euro (ggf. zuzüglich Versandporto).

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Stadtrat in Immenstadt will alte Gräben zuschütten
Neuer Stadtrat in Immenstadt will alte Gräben zuschütten
Zeit für Steuererklärung: Frist noch bis Ende Juli
Zeit für Steuererklärung: Frist noch bis Ende Juli
Baggerführer übersah seinen Kollegen
Baggerführer übersah seinen Kollegen
Bahn will 14 Millionen Euro in barrierefreien Bahnhof investieren
Bahn will 14 Millionen Euro in barrierefreien Bahnhof investieren

Kommentare