Rettung am Zwei-Länder Klettersteig

Bergwacht im Einsatz: Wanderer von kalten Temperaturen überrascht

Bergwacht Oberstdorf
+
Erschöpft am Klettersteig: Vater und Sohn wurden per Helikopter gerettet.

Allgäu — Die Bergwacht Oberstdorf rettete einen Vater und seinen Sohn vom Zwei-Länder Klettersteig. Sie waren ausgekühlt und erschöpft.

Am Montag um 13 Uhr wurde die Bergwacht Oberstdorf zu einem verängstigten 13-Jährigen am Zwei-Länder Klettersteig gerufen.

Vom angeforderten Rettungshubschrauber „Christoph 17“ wurden zwei Bergretter am Depot aufgenommen. Nachdem der erste Bergretter direkt bei dem Jungen mittels Winde absetzt worden war, stellte sich heraus, dass auch der Vater des 13-Jährigen nicht mehr weiter konnte und Hilfe benötigte. Dieser war aufgrund der herbstlichen Temperaturen ausgekühlt und erschöpft.

Vater und Sohn unverletzt

Der Sohn wurde an der Kanzelwand abgesetzt und versorg. Der zweite Bergretter holte in einem weiteren Anflug den Vater aus dem Steig. Da Vater und Sohn unverletzt waren, konnten sie ihren Abstieg mit der Kanzelwandbahn fortsetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heiße Kämpfe beim Winter-Triathlon
Heiße Kämpfe beim Winter-Triathlon
Ein junges Team setzt auf gedruckte Regionalität: Von Allgäuern  – für Allgäuer
Sonthofen
Ein junges Team setzt auf gedruckte Regionalität: Von Allgäuern – für Allgäuer
Ein junges Team setzt auf gedruckte Regionalität: Von Allgäuern – für Allgäuer
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Sonthofen
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Kleinwalsertal: Hotels und Bergbahnen müssen schließen
Sonthofen
Kleinwalsertal: Hotels und Bergbahnen müssen schließen
Kleinwalsertal: Hotels und Bergbahnen müssen schließen

Kommentare